Ein rassistischer Mann beschimpft eine Frau, weil sie vor ihm in der Schlange steht

Ein weißer Mann wurde auf die Kunden von McDonald’s zornig, er machte Vorwürfe den Immigranten und Feministinnen. Ein User filmte das und stellte das Video auf Twitter, um den zornigen Mann zu finden.

Dieser weiße Mann sorgte in einem McDonald’s in London für Aufregen.

Man filmte einen unbekannten Mann, der in einer McDonald’s-Filiale über weiße Männer und Zivilisation diskutierte. Er machte Vorwürfe den Migranten und den Feministinnen, weil von ihnen seiner Meinung nach alle Probleme kommen.

„Dieser Ort wimmelt von stinkenden Migranten.“, sagte er den MitarbeiterInnen des Restaurants.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Ein Sänger namens Alex Parvenu machte ein Video mit dem Mann und teilte es auf Twitter. Anscheinend bemerkte der zornige Mann, dass er gefilmt wurde.

„Die Welt ist von den weißen Männern gebaut, aber dir gefällt es nicht, oder? Dir gefällt diese Zivilisation nicht, die von den weißen Männern geschaffen wurde, weil du das nicht machen kannst, was „wir“ tun.“.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

„Weiße Männer schufen eine Welt für dich.“, sagte der zornige Mann.

Parvenu bat seine AbonnentInnen darum, den Mann zu finden. In seinem Tweet bezeichnete er ihn als „schön frauenfeindlich und rassistisch.“.

In einem Video, das dann erschien, setzte der Mann seine Rede fort. Er beschimpfte Migranten und Parasiten, die die Energie „aus seinem Land aussaugen“.

„Wir haben eine Zivilisation gebaut und ihr seid nur Parasiten.“, so der Mann.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

STATEMENT VON MCDONALD’S

Die Fast-Food-Kette verurteilte die Handlungen des Mannes und unterstützte die Mitarbeiter, die von dem Mann beschimpft worden waren, weil sie ihn aus der Filiale rausgeschmissen hatten.

Die Polizei wurde bereits verständigt, aber der Mann wurde noch nicht gefunden.

EIN RASSIST UND EINE LEKTION VON EINER SCHWARZEN FRAU

Ein anderer Mann sorgte auch für Aufregen, er stand in einer Schlange in einem Restaurant. Vor ihm stand eine schwarze Frau, aber er wollte vor ihr essen gehen, weil er „als ein weißer Amerikaner nicht braucht, Menschen wie sie zu akzeptieren.“.

Die Frau erteilte aber diesem Rassisten eine gute Lektion. „Okay, er kann vor mir gehen. Schließlich muss man Mitleid mit Behinderten haben.“., sagte die Frau.

Als der Mann zornig wurde und sagte, dass er nicht behindert war, erwiderte sie: „Unkenntnis ist aber eine Behinderung.“.