Ein betrunkener Mann versucht, einen Hund zu treten, aber er wird dafür sofort bestrafft

Gott beschützt die Unschuldigen und bestrafft diejenigen, die versuchen, sie zu beleidigen. Mindestens kann man so nach diesem Video behaupten.

Ein Mann, der komplett betrunken war, ging durch die Straße. Plötzlich erschien vor ihm ein streunender Hund. Der Mann versuchte, ohne lange zu überlegen, den Hund zu treten. Das, was später passierte, brachte uns aber zum Lachen.

Dieser Moment wurde glücklicherweise von einer Sicherheitskamera aufgezeichnet, dieser Vorfall passierte auf den Straßen von Revda, in der russischen Region Swerdlowsk. Nun weiß ganz Internet davon, was dieser Mann getan hatte.

Quelle: YouTube/ViralHog

Quelle: YouTube/ViralHog

Man kann auf dem Video deutlich sehen, wie der Mann durch die Straße geht und wackelt. Man kann sofort verstehen, dass der Mann komplett betrunken ist.

Der Mann sah einen Hund zu ihm kommen. Das, was danach passierte, war einfach unglaublich. Der Mann blieb stehen und versuchte, den Hund zu treten. Es gelang ihm leider.

Der Mann war aber so betrunken, dass er nicht mehr stehen konnte und auf das Auto fiel, das vor ihm stand.

Quelle: YouTube/ViralHog

Quelle: YouTube/ViralHog

Er versuchte dann aufzustehen und zu verstehen, was ihm passiert war. Anschließend versuchte der Mann den Hund zu finden, der bereits weggelaufen war. Das Auto, auf das der Betrunkene gefallen war, fing an, zu piepsen.

Als der Betrunkene verstand, dass der Hund doch weggelaufen war, stand er auf, um weiter zu gehen.

Hoffentlich geht es dem Hund gut!

Die Videos von den Sicherheitskameras sind oft etwas Unglaubliches! 

Quelle: YouTube/ViralHog

Quelle: YouTube/ViralHog

Ein Mann, der versuchte, ein Auto zu entführen, wurde mit einer Sicherheitskamera gefilmt. Das Video zeigt, was ihm passierte, als er das Auto zu entführen versuchte.

Dieses kurze Video zeigt eine Seitenstraße, in der zwei Autos geparkt sind.

Man kann auf dem Video sehen, wie der Mann langsam die Straße überquert und dann zu dem weißen Auto geht. Man kann zuerst nicht sehen, was er in seinen Händen hat, aber dann wird es klar: Der Mann hat in seinen Händen einen Stein.

Als der Verbrecher näher zu dem Auto kommt, wirft er den Stein auf die Windscheibe. Das Schicksal mischt sich aber ein und bestrafft den Mann. Was genau passierte, kannst Du hier erfahren.