Ein Mann las ein Buch darüber, was man tun muss, um ein Mann zu Hause zu sein, und schrie seine Frau an

Einige Bücher können unsere Weltanschauung komplett ändern. Manchmal gefällt das aber nicht allen.

Dieser Mann erklärte sich zum dem „Herrn in dem Haus“, aber seine Frau hatte eine gute Antwort für ihn.

Genderstereotype spielten eine große Rolle in der Unterdrückung der Frauen seit dem Beginn der Zeiten.

Quelle: Giphy

Quelle: Giphy

Wir haben schon einen Fortschritt in Gleichberechtigung zu Hause und auf dem Arbeitsplatz gemacht. Aber leider gibt es noch vieles, was wir machen können.

Dieser Mann las ein motivierendes Buch, wo behauptet wurde, dass er die Hauptperson in der Familie sein sollte.

Er wollte natürlich sofort seiner Frau mitteilen, was für eine Rolle er in dem Haushalt spielen wird, aber mit so einer Antwort hätte er anscheinend nicht gerechnet.

Ein Mann las das Buch mit dem Titel: „Du kannst der Mann in deinem Haus sein.“. Er ging zu seiner Frau, die in der Küche war und sagte: „Von dem Moment an, musst du wissen, dass ich der Mann in diesem Haus bin. Mein Wort ist ein Gesetz.“

Quelle: Giphy

Quelle: Giphy

„Du wirst mir heute ein Gourmet-Abendessen zubereiten und dann, wenn ich mit dem Essen fertig bin, wirst du mir eine gute Nachspeise servieren. Nach dem Abendessen gehen wir dann nach oben und wir werden den Spaß haben, den ich will.“, sagte stolz der Mann.

Seine Frau war natürlich nicht froh, das zu hören.

„Danach wirst du mir ein Bad machen, damit ich mich entspannen kann. Du wirst mir meinen Rücken wachen und mir den Bademantel bringen. Dann wirst du mir meine Hände und Füße massieren sollen., setzte der freche Mann fort.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

„Rate mal, wer mich morgen anziehen wird und wer mir die Haare kämmen wird?“

Seine Frau dachte nicht lang, sie hatte eine gute Antwort parat. „Ein Bestatter, würde ich sagen.“, erwiderte die Frau.

Hattest Du ähnliche Situationen in Deinem Leben? Teile diese Geschichte mit Deinen FreundInnen, damit sie auch lachen können.