Ein „genderneutraler“ Santa Claus in einem Kaufhaus sorgte für Kritik

Ein Kaufhaus in Auckland beschloss, einen seltsamen Santa Claus auf seinem Dach zu installieren. Dieser Santa hat in seinen Händen einen Regenschirm wie Marry Poppins, er trägt eine weiße Damenunterwäsche und hat eine Tasche in der Hand.

Wie erwartet, sorgte so ein Santa Claus für Aufregen und sogar für Kritik. Am meisten waren natürlich die Eltern besorgt, die glauben, dass Santa ein unschuldiges Weihnachtssymbol für Kinder bleiben sollte.

„Marry Poppins ist eine Frau, und Santa ist ein Mann und das muss so bleiben.“, sagen die Unterstützer von Santa Claus.

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

Es gab verschiedene Argumente aus verschiedensten Ländern. Einige sind der Meinung, dass es kein bestimmtes Bild von Santa Claus gibt, dass Santa Claus nicht immer wie in der Werbung von Coca-Cola aussehen sollte und dass man keine Stereotypen haben sollte.

Einige glauben, dass man diesen Santa wegtun sollte, aber die anderen halten diesen seltsamen Weihnachtsmann für ein Symbol der Befreiung.

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

„Bald wird man sagen, das war kein Mann, der zum Mond geflogen war, man sagt mir, Santa ist eine Frau…ich will einige Dinge haben, an die ich glauben kann.“, schrieben die User.

Das Team, das diesen Santa entworfen hatte, sagte, dass sie gegen die traditionelle Vorstellung von Santa Claus sind. Das Bild von Santa Claus soll gegen alle Rassen- und Genderstereotype gerichtet sein.

„Dieses Jahr ist er Santa Poppins.“, sagten die User.

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

Quelle: YouTube/Bla Bla 1

Nicht alle waren natürlich mit diesem Argument zufrieden.

„Wie kann das im Trend sein? Kinder mögen Santa, es geht nicht darum, ob man glaubt oder nicht, kann man nur noch ein Ding nicht politisieren. Was kommt noch?“, fragt sich Nathan Mills.

Eine Befragung, die vor Kurzem in den USA durchgeführt wurde, zeigte, dass insgesamt 27 Prozent, also ein Viertel der Befragten, Santa Claus modernisieren möchten. Santa sollte eine Frau oder etwas Gender-Neutrales sein.

Einige sind aber fest davon überzeugt, dass Santa eine zu bekannte Figur ist, um ihn zu verändern. Was meinst Du? Würde Dir ein Frauennikolaus gefallen? Oder eine Weihnachtsfrau? Wir warten auf Deine Meinung in Kommentaren!

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: