Ein Fahrer überfuhr fast ein älteres Paar, weil sie zu langsam die Straße überquerten

Ein Fahrer tötete fast ein älteres Paar, das seiner Meinung nach die Straße zu langsam überquerte.

Es wurde vor Kurzem bekannt, dass eine Gruppe von Senioren, ein 82-jähriger Mann und seine fast 80-jährige Frau, von einer Fahrerin auf einer Kreuzung fast überfahren wurden. Dieser Vorfall passierte in Mexiko.

Der Nutzer, der das Video postete, schrieb, dass eine Frau, die ungefähr 40, ihr Sohn, 14, und die Eltern der Frau, die fast 80 waren, die Straße überquerten. Es stellte sich heraus, dass das ältere Paar einfach nicht schaffte, die Straße zu überqueren. Als sie noch in der Mitte der Straße waren, war die Ampel für sie schon längst rot, wie berichtet wird.

Eine Frau, 30, startete ihr Auto und überfuhr fast das Paar. Der ältere Mann, der das Auto auf ihn fahren sah, versuchte, auszuweichen und fiel auf die Straße. Die Frau hätte das Paar überfahren können.

Die Tochter des Paares, die diesen Vorfall sah, schrie angeblich der Fahrerin: „Bist du verrückt? Pass auf die Älteren auf!“ und schlug das Auto mit ihrer Hand.

Quelle: Flickr

Quelle: Flickr

Die Fahrerin, die ziemlich wütend war, stieg aus dem Auto aus, nahm etwas, das wie ein Rohr aussah und schlug die Frau, die versuchte, ihrem Vater zu helfen. Der Junge und die Ehefrau des 82-Jährigen, versuchten, die verrückte Fahrerin zu stoppen.

Die Fahrerin nahm dem 82-Jährigen seinen Stock weg und schlug die anderen weiter.

Ein Augenzeuge fing kurz darauf ein, ein Video zu machen. Die Fahrerin, die sah, dass sie von mehreren Menschen gefilmt wird, stieg in das Auto ein und flüchtete.

Die User, die dieses Video sahen, schrieben, dass die Frau „offensichtlich psychisch unstabil war“. Wie der Mann, der das Video veröffentlicht hatte, schrieb, wollte er damit verhindern, dass die anderen verletzt werden.

„Das ist einfach ungeduldig, die Menschen sind so neurotisch!“, schrieben die empörten User.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: