Während eines Experiments mussten sich die Kinder entscheiden: ein Geschenk für sich oder ein Geschenk für die Familie

Ein YouTube-Kanal führte ein soziales Experiment durch. Man wollte feststellen, ob die Kinder lieber selbst ein Geschenk bekommen würden, oder dieses Geschenk lieber der Familie geben würden. Die Ergebnisse sind schockierend.

An diesem Experiment nahmen die Kinder aus dem Verein „Boys and Girls Club“ teil. 83 Prozent der Kinder in diesem Verein sind aus den Familien mit niedrigem Einkommen.

Man stellte den Kindern einige Fragen. Zuerst fragte man sie, was sie selbst zu Weihnachten bekommen möchten. Auf dem Video kann man sehen, wie die Kinder von den Geschenken erzählen, die sie gerne bekommen würden.

Quelle: YouTube/UPtv

Quelle: YouTube/UPtv

Dann fragte man die Kinder, was am liebsten ihre Mutter (oder ihre Familie) zu Weihnachten bekommen würde. Jedes Kind nannte ein Geschenk.

Nun wird es schwierig. Den Kindern gab man ihr Traumgeschenk und sagte, dass sie dieses Geschenk behalten können. Aufregend…und dann stellt es sich heraus, dass auch die Mama oder die Familie das Geschenk bekommen kann, das sie sich wünschen. Die Kleinen mussten sich entscheiden: ein Geschenk für sich oder ein Geschenk für die Familie.

Quelle: YouTube/UPtv

Quelle: YouTube/UPtv

Obwohl diese Wahl für viele Erwachsene eine schwere gewesen wäre, dachten die Kinder nicht so viel darüber nach. Alle Kinder, jedes einzelne Kind, entschied sich für das Geschenk an die Familie.

Später fragte man die Kinder, warum sie so eine Entscheidung getroffen hatten, und die Antworten waren so rührend!

Quelle: YouTube/UPtv

Quelle: YouTube/UPtv

Besonders rührend war die Antwort eines Jungen, der auf sein Lego verzichtet hatte.

„Die Legos sind nicht wichtig. Die Familie ist wichtig, nicht Lego, sondern die Familie, also, wenn ich zwischen Lego und der Familie wählen muss, dann entscheide ich mich für die Familie.

Quelle: YouTube/UPtv

Quelle: YouTube/UPtv

„Ich bekomme Geschenke von meiner Familie jedes Jahr, aber meine Mama bekommt nichts.“, antwortete ein Mädchen.

„Sie passen auf mich auf und machen für mich alles, also ich muss das irgendwie zurückgeben.“, sagte ein Junge.

Einige Kinder konnten sogar die Tränen nicht zurückhalten, als man ihnen sagte, dass sie die beiden Geschenke behalten können.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: