Eine verzweifelte Mutter bat die Einbrecher darum, die Asche ihres Babys zurückzugeben

Die Einbrecher sind nicht das Angenehmste, was einem passieren kann. Aber wenn die Einbrecher versuchen, etwas so Wichtiges zu stellen, wie die Urne mit der Asche von Baby, ist das einfach herzzerreißend.

Clare Smallwood konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, als sie verstand, dass in ihrem Haus Einbrecher gewesen waren. Es stellte sich heraus, dass unter anderem auch die Urne mit der Asche von Baby gestohlen worden war.

Clare veröffentlichte ein Statement auf ihrer Seite, in dem sie die Einbrecher darum bat, den Korb mit der Asche ihres Sohnes zurückzugeben. Niemand in der Familie hatte diesen Korb geöffnet.

"Bitte, bitte, gebt es zurück.", schrieb die verzweifelte Mutter.

DIE EINBRECHER

Das Haus der Familie wurde von den Einbrechern besucht, sie stahlen alles, was mehr oder weniger wert war. Es wird angenommen, dass die Einbrecher dachten, dass die Urne eine Schachtel mit Juwelen war.

Die Mutter des verstorbenen Babys hat Angst, dass wenn die Einbrecher sehen, dass es dort keine Juwelen gibt, werden sie die Schachtel wegschmeißen.

Sie hofft also, dass die Einbrecher die Urne mit der Asche zurückgeben wollen.

BABY GESTOHLEN

Nicht nur die Asche von Babys wird gestohlen, sondern oft auch die Babys selbst. Das passierte zum Beispiel einem Baby in Großbritannien.

Quelle: Facebook.com/skynew

Quelle: Facebook.com/skynew

Oliver Wallace, der Vater eines zweijährigen Babys, war in einem Pub, als er beschloss, mit seinem Handy die Sicherheitskameras in dem Schlafzimmer seines Sohnes zu checken. Er war schockiert, dass eine unbekannte Frau versuchte, den Jungen zu entführen.

Der Vater rief sofort die Polizei an. Der Fall wird ermittelt, aber es ist noch nicht bekannt, was die Frau genau machen wollte.

Quelle: Facebook.com/skynew

Quelle: Facebook.com/skynew

EIN ENTSCHULDIGUNGSBRIEF

Diese Situation ist einerseits ganz traurig und andererseits sogar lustig. 

Wenn uns etwas gestohlen wird, dann werden wir meistens böse. Einige hoffen darauf, dass Diebe das Gestohlene zurückgeben werden, aber das ist meistens nicht der Fall.

Quelle: Facebook.com/skynew

Quelle: Facebook.com/skynew

Steve Valentine aus Birmingham erzählte davon, wie sein Mitbewohner eine E-Mail von dem Menschen bekam, der sein Laptop gestohlen hatte. Was in diesem Brief stand, erfährst Du hier.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: