Über AM

31. Oktober 2018

Ein kleiner Polarbär „betet um Schnee“, weil es heiß ist

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Tiere haben keine Religion, aber wenn man sich dieses Foto ansieht, dann mag es vorkommen, dass der kleine Polarbär Gott darum bittet, ihm ein bisschen Schnee zu schicken.

Dieses unglaubliche Foto wurde von Shayne McGuire während seiner Reise durch Alaska gemacht. Das Foto wurde auf Instagram sofort populär, weil es nicht nur schön ist, sondern auch einen tiefen Sinn hat.

Auf dem Foto kann man einen schönen Bären sehen, der in den Himmel schaut, als ob er gebetet hätte. Im Hintergrund kann man karge Landschaft aus Eis und Schnee sehen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Es ist auch interessant zu wissen, wann das Foto gemacht wurde.

„Das war Schlafzeit für die Bären, seine Mutter und seine Schwester dösten schon. Allerdings saß dieser Bär und bettete um etwas, was wir niemals wissen werden.

„Der Bär schaute dann in den Himmel, hob seinen Kopf und Beine, und ich hörte, wie jemand von meiner Gruppe sagte: „Er betet darum, dass Eis friert.“, setzte der Fotograf fort.

Wird geladen...

Werbung

Leider gab es wirklich viele Gründe dafür, um mit dem Bären zusammen zu beten. Wenn wir den Klimawandel weiter ignorieren, wird das Beten die einzige Option sein, die uns bleibt.

McGuire, der die kalte Halbinsel jedes Jahr seit 2013 besucht, sagte, dass es 2018 viel weniger Schnee gab.

Wird geladen...

Werbung

„2015 gab es noch Schneestürme und Schnee war tief.“, so der Fotograf, der die Folgen des Klimawandels beobachtete. „Ich besuchte die Halbinsel immer im Oktober, und es gab nur wenig Eis, und sehr wenig Schnee.“

Diese Nachrichten sind für alle Tiere in der Umgebung nicht gut, besonders wenn es um Polarbären geht. Sie brauchen Temperaturen unter Null, um jagen zu können.

Wird geladen...

Werbung

Je schneller Eis jeden Frühling schmilzt, desto weniger Zeit haben die Tiere dafür, das Essen zu finden.

„Die Temperaturen sind über Norm, Eis gibt es erst spät, die Bären bleiben auf dem Land, weil Eis so schnell im Frühling schmilzt.“, so der Fotograf.

Als der Bär fertig mit dem Gebet war, schlief er mit seiner Mutter und seiner Schwester ein. Hoffen wir darauf, dass es auf Alaska bald doch mehr Schnee geben wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung