Der Vater rettet das Leben seines Sohnes, als er fast von der Achterbahn stürzt (Video)

Dieses Video zeigt uns die erste Erfahrung eines Sechsjährigen mit einer Achterbahn. Seine Reise wurde aber zu einer Internetsensation, nachdem sein Sicherheitsgurt kaputt worden war. Deshalb musste ihn der Vater während der restlichen Fahrt gut halten.

KVII berichtete, dass Delbert Latham und sein Sohn Kaysen in dem Erlebnispark Wonderland in Texas waren.

Die beide wollten unbedingt mit der neuen Achterbahn fahren.

Während der zweiten Fahrt nahmen sie zwei gleiche Plätze, wie bei der ersten Fahrt.

Quelle: YouTube/ABC News

Quelle: YouTube/ABC News

Latham versuchte, seinen Sohn anzuschnallen, aber das gelang ihm zuerst nicht. Er versuchte, den Gurt zu reparieren und es schien, dass alles in Ordnung war.

Quelle: YouTube/ABC News

Quelle: YouTube/ABC News

Bei der ersten Wende fühlte Latham, dass der Gurt nicht mehr so stabil war. Latham musste seinen Sonn den Rest der Reise halten, damit er nicht runterfällt.

Latham filmte die ganze Reise von Kaysen, damit seine Frau die Erfahrung des Sohnes sehen konnte. Auf dem Video kann man sehen, wie sich Kaysens Gesicht verändert: Zuerst ist der Junge froh, aber als er versteht, dass der Gurt nicht mehr stabil ist, sieht sein Gesicht besorgt aus.

"Ich sehe Schrecken in seinen Augen sehen!", schreiben die Nutzer. "Ich wollte heute gerade in ein Erlebnispark gehen und dann sehe ich das, danke.", kommentiert ein User.

Latham sagt seinem Sohn, dass er ihn hält, und dass alles in Ordnung ist. Er wusste noch nicht, dass er die ganze Reise ein Video machte, sogar nach dem Unfall.

"Ich glaube nicht, dass das Baby jemals mit der Achterbahn fahren wird.", meinen die Kommentatoren. 

Latham wollte vergewissern, dass Kaysen nicht runterfällt und dass er keinen Panikanfall bekommt. Außerdem musste sich Kaysen auf keinen Fall bewegen, sonst hätte sich diese Reise anders enden können.

Nach dem Ende der Reise sagte Latham dem Operator, dass etwas nicht stimmte. Der Operator entschuldigte sich vor Latham und sagte, dass das bereits mehrmals passiert war.