19. Juli 2018

Ein Hund konnte einige Tage das Flussufer nicht verlassen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Darrel Perkins aus der Stadt Ulysses in Kentucky rettete Ginger, einen dreizehnjährigen Golden Retriever, der den Flussufer nicht verlassen konnte.

Der Hund wurde gerade fünf Tage vermisst, als Perkins ihn beim Vorbeigehen plötzlich hörte. Es wurde gefilmt, wie Perkins den Hund rettete. Das Video wurde später von The New York Post auf YouTube gepostet.

Ginger gehört Perkins Schwester, Brenda Osborne. Perkins hörte den Hund heulen, als er dabei war, in das Auto einzusteigen und in die Arbeit zu fahren.

Er folgte dem Heulen und fand den Hund. Es schien, dass Ginger keine Kräfte mehr hatte, um zu klettern. Der Ufer war zu hoch und dreckig.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

„Als sie mich gesehen hat, ist es ihr gut gegangen. Ich hatte aber Panik. Ich habe gewusst, dass ich sie retten muss.“, zitiert Daily Mail die Worte von Perkins.

Wird geladen...

Werbung

Der Hund konnte ihre Beine nicht bewegen und wartete auf Perkins, der sie retten sollte. Sie machte keinen Lärm. Auf dem Video kann man sehen, wie Perkins mit einer Seile herunter geht.

Er kam zu dem Hund, band den Mund zu und nahm den Vierbeiner in die Hände.

Wird geladen...

Werbung

Perkins trug den Hund nach oben mithilfe der Seile. Seine Nachbarn, Mitchel McCoy und Johny Rickman waren dabei.

Ginger konnte in jedem Moment von der Strömung weggewaschen werden. Der Hund würde dann sicher ertrinken.

Die Schwester von Perkins und sein Schwager waren traurig, weil sie fünf Tage lang den Hund nicht gesehen haben. Sie suchten nach dem Hund zusammen mit den Nachbarn, aber ohne Ergebnis.

Wird geladen...

Werbung

Sie bereiteten sich schon darauf, dass Ginger wahrscheinlich schon tot ist.

„Ich hätte sie alleine vielleicht nicht gerettet. Der Hügel war zu steil und ganz dreckig“, so Perkins.

Nach der Rettung wurde Ginger in ein Krankenhaus für Tiere gebracht, wo sie behandelt wurde.

„Nur mit der Hilfe der anderen schaffte ich, den Hund auf den Hügel zu bringen.“, fügte Perkins hinzu.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung