People: Meghan Markle offenbarte, dass königliche Regeln für sie “schwer zu verstehen” sind

Meghan Markle findet manche königliche Regeln „schwer zu verstehen“.

Dem Bericht von „People“ zufolge, ist Meghan Markle nun seit zwei Monaten ein Mitglied der berühmten britischen Königsfamilie, nachdem sie am 19. Mai ihren Prinzen, Prinz Harry, heiratete.

Bisher schlägt sie sich sehr gut durch. Herzogin Meghan sieht man auf royalen Events und königlichen Taufen. Obwohl es alles sehr einfach und wundervoll erscheinen mag, hat das Leben einer Herzogin ihre Höhen und Tiefen.

Obwohl Herzogin Meghan alle königliche Regeln zu befolgen versucht, findet sie, dass „einige Vorschriften sehr schwer zu verstehen sind, wie zum Beispiel die Tatsache, dass die Queen von den Frauen verlangt, Röcke und Kleider anstatt von Hosenanzügen anzuziehen und fragt Harry immer nach, warum manche Sachen auf die oder andere Art gemacht werden sollen“, so eine Quelle gegenüber „People“.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

„Ich denke, dass sie manchmal sehr frustrier ist, aber das ist ihr neues Leben und sie muss damit klarkommen“, fügte die Quelle hinzu.

Eine komplett andere Welt, hat auch bestimmte Herausforderungen. Die ehemalige Schauspielerin, die als eine „Feministin“ bekannt ist, sorgte am 10. Juli für Schlagzeilen, als sie in Irland sagte, dass sie „erfreut ist, den Resultat zu sehen“, in Bezug auf die Volksbefragung damit die Abtreibungen legalisiert werden. Die Reaktion der Herzogin wurde von Senatorin Catherine Noone auf ihrer Twitter-Seite veröffentlicht. Aufgrund dessen, dass die Mitglieder der königlichen Familie politisch neutral bleiben sollen, löschte die Senatorin eine kurze später ihren Tweet.

Quelle: Getty Image

Quelle: Getty Image

„Das ist ein klares Beispiel, dass sie naiv ist“, sagte royale Biograf und Berater Robert Lacey. „Innerhalb der Königsfamilie sprechen sie frei und jeder kennt die Regeln. Sie versteht langsam, wie hart es ist, wenn du keinem außer einem engen Kreis vertrauen kannst.“

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Natürlich, steht Prinz Harry ihr zur Seite und unterstützt die frischgebackene Herzogin, wo er es nur kann. Zudem bekommt sie Unterstützung von Samantha Cohen, einer ehemaligen königlichen Assistentin.