Bluthochdruck-Medikament-Rückruf wegen einer krebserregenden Substanz

Viele Pharmafimen rufen blutdrucksenkende Medikamente mit dem Wirkstoff Valsartan zurück. Wie berichtet, sind die Arzneimittel mit einer krebserregenden Substanz verunreinigt.

Europaweit werden blutdrucksenkende Medikamente mit dem Wirkstoff Valsartan zurückgerufen. Dieser Rückruf ist aber noch nicht abgeschlossen.

Anfang Juli teilte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn mit, dass einige Arzneimittel mit einer potentiell krebserregenden Substanz verunreinigt sein können.

Der Rückruf des Instituts steht kurz vor dem Abschluss. Es ging um Medikamentenchargen, deren Wirkstoff von einem chinesischen Unternehmen „Zhejiang Huahai Pharmaceutical“ hergestellt wurde

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

Insgesamt sind etwa 20 Hersteller betroffen, darunter auch Arzneimittel in Deutschland, die von Hexal, Stada, Ratiopharm und Heumann hergestellt wurden.

Die Stiftung Warentest behauptet, dass diese Medikamente nicht mehr in der Apotheke erhältlich sein sollen. Allerdings lohnt es sich, mit der Liste der betroffenen Medikamente bekannt zu machen.

Es wird berichtet, dass die Arzneimittel bei der Herstellung mit einer Substanz namens N-Nitrosodi­methylamin verunreinigt worden waren. Dies gilt für die Menschen als „wahrscheinlich krebserregend“. Die Verunreinigung wurde nach Routinekontrollen gemeldet.

Quelle: Freepik

Quelle: Freepik

In Deutschland sind nach den Schätzungen 20-30 Millionen Menschen von Bluthochdruck betroffen. Die Folgen dieser Erkrankung können gefährlich sein, nicht ausgeschlossen sind Herzinfarkt und Schlaganfall.

Von der Stiftung Warentest wird Valsartan als wirkungsvoll eingestuft…wenn das Medikament nicht verunreinigt ist.

Wenn man auf Blutdrucksenker angewiesen ist, sollte man sich ein anderes Medikament verschreiben lassen. Es wird abgeraten, das Arzneimittel abzusetzen, eine Rücksprache mit dem Arzt ist erforderlich.

Das Gesundheitsrisiko des Absetzens ist viel höher, als das Risiko, das von der Verunreinigung hervorgerufen wird.

Es bleibt noch nicht klar, auf Welche Weise Valsartan verunreinigt wurde. Angeblich wurde die Valsartan-Synthese von der chinesischen Firma optimiert. Bei den Synthesewegen, die in dem europäischen Arzneibuch zu finden sind, ist eine solche Verunreinigung ausgeschlossen. Es wird aber geglaubt, dass die Änderung der Synthese für die Kontamination verantwortlich sein könnte.

Ähnliche Artikel
International Feb 13, 2019
Vierfache Mutter singt dem Mann „Amazing Grace” Tage, bevor er an Rinderwahn stirbt
Eltern Mar 21, 2019
Kellnerin behauptet, dass "Breastaurant" sie wegen Schwangerschaft feuerte
Haustiere Mar 21, 2019
Ein weiteres Pferd tot nach dem Training auf der CA-Bahn - das 22. seit Ende Dezember
Eltern Mar 12, 2019
Teenagerin mobbt Mitschülerin wegen ihres Übergewichts