Der frischgebackene Vater offenbarte den berührenden Grund, weshalb er auf der Geburt seines Sohnes in Tränen ausbrach

Der frischgebackene Vater weinte auf der Geburt seines Kindes, aber keiner wusste den wahren Grund.

Kristie Perez, eine erfahrene Geburtsfotografin sagte einem Vater, dass sie ein Foto aufnahm, auf dem zu sehen ist, wie er während der Geburt seines Sohnes in Tränen ausbrach. Aber dann erwiderte er, „Ich habe nicht deswegen geweint.“

Dann erklärte er, dass er weinte, weil er sah, wie seine Frau nach 10 Monaten zum ersten Mal lächelte.

Um mehr zu erfahren, folgen Sie uns auf Twitter unter @amomama_usa!

Die Mutter litt während ihrer gesamten Schwangerschaft unter Hyperemesis Gravidarum. Das ist eine üble Form von Schwangerschaftsübelkeit, die drei von hundert werdenden Mütter haben. Bei Hyperemesis Gravidarum muss sich die Frau mehr als fünfmal am Tag übergeben, verliert häufig mehr als fünf Prozent ihres Gewichts und der Nährstoff-, Wasser- und Elektrolythaushalt ist oft gestört.

Da diese werdende Mutter an der schweren Form des Schwangerschaftserbrechens litt, unterstützte sie ihr Ehemann die ganze Zeit.

Perez, die von dem Paar eingestellt wurde, um den großen Tag aufzunehmen, nahm auf, wie der Vater während der Geburt in Tränen ausbrach. Als sie ihn darauf aufmerksam machte, erwiderte er, dass es nicht wegen der Geburt seines Sohnes weinte.

Als Perez den wahren Grund erfuhr, war sie dermaßen gerührt, dass sie die Geschichte unbedingt auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichen wollte.

Während ihrer Schwangerschaft wurde die Frau insgesamt viermal ins Krankenhaus wegen Dehydration eingeliefert.

Als Perez den Vater darauf aufmerksam machte, dass er während der Geburt weinte, erwiderte er, dass er nicht deswegen gerührt wurde.

Dann fragte Perez nach und als sie den wahren Grund erfuhr, war sie selbst zu Tränen gerührt.

Der Vater sagte: „Das war das erste Mal in 10 Monaten, als ich meine Frau mit einem Lächeln auf den Lippen gesehen habe.“

Perez schrieb auf ihrer Facebook-Seite: „Männer, verstehen Sie endlich, dass Ihre Unterstützung sehr wichtig für eine Frau ist. An alle Frauen, die traumatische Schwangerschaften haben und trotzdem einen Grund für ein Lächeln finden… danke, dass Sie sich opfern, um Ihr Kind auf die Welt zu bringen.“