21. Juni 2018

Alarm: Salmonellen-Ausbruch bei fertig geschnittenen Melonen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Ausbruch von Salmonellen wurde mit 60 Fällen in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung gebracht.

Es hat dazu geführt, dass in 8 Bundesstaaten der USA fertig geschnittene Melonen von einem Händler aus Indianapolis zurückgerufen worden sind.

Packungen mit fertig geschnittenen Wassermelonen, Honigmelonen, Rippenmelonen und gemischten Früchten wurden in Georgia, Illinois, Indiana, Kentucky, Michigan, Missouri, North Carolina und Ohio zurückgerufen, haben Gesundheitsbeamte angegeben.

Insgesamt wurden 60 Menschen durch den Ausbruch von Salmonellen krank gemacht. Dazu gehörten 32 im US-Bundesstaat Michigan.

Werbung

Etwa 31 Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wie Centers for Disease Control and Prevention und die Food and Drug Administration angegeben haben.

Die CDC sagt, dass „zurückgerufene Produkte in durchsichtigen Muschel-Behältern aus Plastik bei Costco, Jay C, Kroger, Payless, Owen's, Sprouts, Trader Joe's, Walgreens, Walmart und Whole Foods/Amazon verkauft wurden“.

Werbung

Eine Ermittlung wrude gestartet, um zu bestimmen, ob weitere Produkte oder andere Geschäfte von dem Ausbruch betroffen sind.

„Essen sie die zurückgerufenen Produkte nicht. Durchsuchen sie ihren Kühlschrank und Gefrierschrank nach ihnen und werfen sie sie weg oder holen sie sich dort, wo sie sie gekauft haben, ihr Geld zurück“, gibt die CDC an. „Wenn sie sich nicht erinnern, wo sie ihre fertig geschnittene Wassermelone gekauft haben, essen sie sie nicht und werfen sie sie weg.“

Der Ausbruch hat einen Rückruf von Caito Foods ausgelöst, die Firma, die die Produkte in einer Fabrik in Indianapolis hergestellt hat, wie die FDA angegeben hat.

Werbung

„Die meisten Menschen, denen schlecht geworden ist, haben angegeben, dass sie fertig geschnittene Rippenmelone, Wassermelone oder gemischten Fruchtsalat aus Lebensmittelgeschäften gegessen hätten“, gab die CDC an.

Die Produkte wurden zwischen dem 17. April 2018 und dem 7. Juni 2018 ausgeliefert.

„Die Krankheiten fingen an den Tagen zwischen dem 30. April 2018 und dem 28. Mai 2018 an. Die erkrankten Menschen sind zwischen einem und 97 Jahren alt mit einem Median von 67 Jahren.“

Werbung