19. Juni 2018

Eine Frau auf frischer Tat ertappt, während sie ihre Hunde aussetzte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Dank der Hilfe der besorgten Bürger konnten die Behörden mindestens drei Hunde retten, die von einer Frau auf einer Straße verlassen wurden.

In einem Beitrag auf Facebook berichtete der Tierschutz der Stadt Antonio, dass die Organisation schaffte, mehrere Hunde dank einer Mitteilung der lokalen Einwohner zu retten.

„Vor zwei Stunden bekamen wir eine Mitteilung von einem hilfsbereiten Menschen, der uns über 4-5 Hunde berichtete, die auf einer Straße ausgesetzt wurde. Dank dieser Information konnten wir sofort agieren und drei Hunde retten“, steht im Beitrag auf Facebook.

Werbung

Auf dem Video, das von einem Mann gemacht wurde, kann man sehen, wie genau die Hunde ausgesetzt werden. Jemand steigt aus einem Auto aus und lässt die Hunde auf der Straße.

Man kann hören, wie die Frau, die das Video macht, schreit, dass es besser wäre, die Hunde in ein Tierheim zu schicken, statt sie so zu verlassen, aber die andere Frau hört ihr nicht zu. Sie fährt weg und lässt die Hunde sterben.

Das Video wurde auf Facebook gepostet und wurde sofort viral. Obwohl es mitgeteilt wurde, dass vier Hunde verlassen wurden, konnte man nur drei davon retten.

Die Tierschutzorganisation rät deshalb allen Hundebesitzer, die ihre Hunde auf so eine Weise verlasse wollen, die Organisation zu kontaktieren, damit die Tiere nicht sterben. Außerdem sucht die Tierschutzorganisation nach Freiwilligen, die die Hunde zu sich nehmen könnten.

Sowie in den USA, als auch in Deutschland ist es illegal, Hunde auszusetzen. Obwohl das keine Straftat ist, gilt das als Ordnungswidrigkeit. Bußgeld beträgt bis zu 25.000 Euro. Die Entscheidung für einen Hund ist eine große Verantwortung. Tierarztbesuche, Gassigehen, Verpflegung und natürlich die Sorge um das Wohl des Tieres sind wichtige Aufgaben, die man nicht vernachlässigen darf.

Werbung