18. Juni 2018

Meghan Markles neue Rolle in der königlichen Familie wird enthüllt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

MEGHAN Markles erste offizielle Rolle als Mitglied der königlichen Familie wurde bestätigt - und sie wird eng mit ihrem Mann Prinz Harry zusammenarbeiten.

Darübe berichtete der Express.

Die neue Herzogin von Sussex ist offiziell Teil der Royal Foundation, der Organisation, die 2011 von Prinz Harry und Prinz William gegründet wurde.

Companies House, das staatliche Organ, das über alle Änderungen in Verbänden und Unternehmen in Großbritannien Buch führt, wurde gebeten, den Namen der Wohltätigkeitsorganisation zu ändern.

Werbung

Der volle Name der Stiftung war The Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge and Prince Harry, aber Companies House wurde gebeten, sie in The Royal Foundation of the Duke and Duchess of Cambridge and the Duke and Duchess of Sussex zu ändern.

Die Unterlagen müssen noch bearbeitet werden und werden in fünf Tagen veröffentlicht. 

Diese bedeutende Änderung würde die Zusammenarbeit der ehemaligen Schauspielerin bei der Stiftung offiziell machen. 

Meghan begann vor ihrer Hochzeit, die am 19. Mai stattfand, mit der Royal Foundation zu arbeiten.

Werbung

Im Februar trat sie mit Harry, William und Kate auf der Bühne des ersten Royal Foundation Forums auf, um die Öffentlichkeit über ihre Projekte zu informieren.

Und sie hat begeistert über die Arbeit der Organisation gesprochen.Als sie nach ihren Gedanken über die Stiftung gefragt wurde, sagte Meghan:

"Das Modell der Stiftung zu sehen, ist wirklich interessant, denn obwohl ich mit größeren NGOs gearbeitet habe, habe ich auch mit wirklich kleinen Basisorganisationen zusammengearbeitet, wo man meiner Meinung nach einen höheren Grad an Wirkung sehen kann, weil es viel weniger Bürokratie gibt." 

"Was Sie hier sehen und was mir bei Heads Together aus globaler Sicht aufgefallen ist, weil ich nicht hier war, als es passierte, war die Macht, all diese kleinen Organisationen einzuberufen, die dasselbe Thema haben, aber diesen zusätzlichen Schub und diese Unterstützung unter diesem Dach brauchen, das können Sie erreichen."

Werbung

"Und der Einfluss, den sie alle mit Heads Together hatten, war enorm."

Werbung

"Deshalb bin ich sehr aufgeregt, dass ich in der Lage bin, an ähnlichen Initiativen zu arbeiten und diese Art von Auswirkungen weltweit zu haben."

Meghan hatte bereits den Wunsch geäußert, nach ihrer Hochzeit keine Zeit zu verschwenden und sofort an neuen Projekten zu arbeiten.

Sie sagte:

"Für mich ist es sehr wichtig, den Boden unter den Füßen zu haben, auch wenn es hinter den Kulissen läuft, worauf ich meine Energie bisher konzentriert habe." 

"Ich habe mich auch mit den Organisationen hinter den Kulissen getroffen und so viel wie möglich gelernt, damit ich die Möglichkeiten, die wir hier haben, voll ausschöpfen kann."

Werbung

Die Rolle innerhalb der Royal Foundation wird perfekt zu ihren bisherigen Erfahrungen als globale Botschafterin für die Wohltätigkeitsorganisation World Vision UK und die Vereinten Nationen passen.

Werbung

Aber die Herzogin von Sussex wird nicht nur an gemeinnützigen Projekten arbeiten.

Im Oktober wird sie mit Prinz Harry zu ihrem ersten offiziellen Auslandsbesuch als Mitglied der Königlichen Familie nach Australien reisen.

Kensington Palace hat am Sonntag angekündigt:

"Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden im Herbst Australien, Fidschi, das Königreich Tonga und Neuseeland besuchen.

"Die Tournee fällt anlässlich des Invictus Sydney 2018." 

Werbung