14. Juni 2018

Der Sohn begräbt seinen Vater in einem Luxus-Auto, um sein Versprechen zu halten

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Mann aus Nigeria wurde von seinem Vater in einem neuen BMW statt einem Sarg begraben. So stand der Junge zu seinem Versprechen.

Der wohlständige Sohn, der als Azubuike bekannt ist, verlor seinen Vater, weil er alt war, berichteten die lokalen Zeitungen. Der Sohn versprach seinem Vater, dass er eines Tages ein Luxus-Auto haben wird, berichtet Daily Mail.

Nachdem der Mann in einem weit entfernten Dorf in Nigeria verstarb, kaufte Azubuike angeblich ein Auto für fast 60.000 Euro, um den Vater darin zu begraben.

Es wurde ein unglaubliches Foto während des Begräbnisses gemacht. Man kann sehen, wie ein riesiges Auto in ein riesiges Grab gesenkt wird, das natürlich von den Einwohnern des Dorfes ausgegraben wurde.

Werbung

Werbung

Das Bild wurde in sozialen Netzwerken viral.

Wie berichtet wird, verlor der Sohn seinen Vater erst vor Kurzem. Der Mann wurde im Auto drinnen begraben.

Die Einwohner berichteten, dass BWM mit Navi-Systemen ausgestattet wurde, damit der Mann seinen Weg zum Paradies finden konnte.

Viele User waren wütend, weil das verschwenderisch ist, und weil man das Geld auf eine bessere Weise benutzen können hätte.

„Kauf das Auto deinen Eltern, wenn sie noch am Leben sind und begrabe die in einem schlichten Sarg, aber das was du machst ist einfach dumm.

„Gerade deshalb sind wir alle ja immer noch arm“

„Verrückt und egoistisch“

2015 sorgte ein ähnlicher Fall fürs Aufsehen. Ein Millionär begrub seine Mutter in einem funkelnagelneuen Hummer. In demselben Jahr wurde ein Mann in China in seinem Lieblingsauto begraben.

Werbung