12. Juni 2018

Frau lässt ihren Freund ihr Make-up und ihre Perücke entfernen, um ihr wahres Gesicht zum ersten Mal zu sehen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine Überlebende eines Feuers, die mit Narben im Gesicht und am Körper zurückgelassen wurde und ihre Haare aufgrund ihrer Verletzungen verlor, ließ ihr Make-up und ihre Perücke in einem emotionalen Video entfernen, in der Hoffnung, dass das Experiment ihr helfen würde, sich sicherer zu fühlen.

Darüber berichtete die Daily Mail.

Shalom Nchom, 22, die als Shalom Blac online bekannt ist, wurde im Alter von neun Jahren in ihrer Heimat Nigeria schwer verbrannt, als ein Topf mit heißem Öl auf sie und ihre Schwester im Lebensmittelgeschäft ihrer Mutter fiel.

Sie hat die meisten Haare verloren und hat Narben auf den Schultern, der Brust und dem Gesicht, die sie normalerweise mit Make-up verdeckt.   

Quelle: youtube/SHALOM BLAC

Nach der Verbrennung verbrachte Shalom vier Monate im Krankenhaus, wonach ihre Tante, die in den USA lebte, sie, ihre Mutter und ihre Schwester zur Operation ins Land brachte.

Werbung

In ihrem neuen Video erklärte Shalom, dass sie damals das Gefühl hatte, dass ihre Tante ihr Gesicht nach den Verletzungen "so schrecklich" gefunden hatte, dass sie befürchtete, ihre Nichte würde Schwierigkeiten haben, jemanden zu finden, der sie heiratet.

Im Laufe der Jahre kämpfte Shalom um ihr Aussehen und wurde grausam gemobbt.

Doch sie wusste, dass sie sich sicher genug fühlen wollte, um frei zu leben, ohne sich um ihr Aussehen zu sorgen, und begann, sich selbst herauszufordern. 

„Ich wollte wirklich an mir arbeiten und mich wohl fühlen, weil ich mich frei fühlen wollte", sagte sie in ihrem Video. 

Werbung

„Ich wollte tun können, was ich wollte. Ich wollte in der Lage sein, Kleidung zu tragen, die ich tragen möchte. Ich war mal rund um die Uhr in langen Ärmeln, wegen meiner Narben."

Bevor sie sich schminken ließ, erklärte der Vlogger, was für eine wichtige Herausforderung das für sie war, und fügte hinzu, dass es einmal eine Zeit gab, in der sie nicht einmal zum 7-Eleven gegenüber von ihrem Haus ging.  

Allerdings hat sie sich einmal herausgefordert, zu Walmart Make-up-frei zu gehen, und war "das glücklichste Mädchen", als sie es geschafft hat.

Seitdem hat sie sich selbst herausgefordert, selbstbewusster zu werden, weshalb sie beschlossen hat, ein Video mit ihrem Kollegen J Cook aufzunehmen und ihn zu bitten, Make-up-Tücher zu benutzen, um ihre Kosmetik zu entfernen, bevor sie ihm erlaubte, ihre Perücke abzunehmen.   

Quelle: youtube/SHALOM BLAC

Werbung

„Im Grunde wollte ich mich selbst herausfordern, mein Make-up vor jemandem auszuziehen, in den ich mich vielleicht ein wenig verknallt habe, weißt du? Ich finde ihn süß", sagte sie zu ihren Zuschauern.

Shalom war motiviert, die Herausforderung zu entwerfen, weil, so sagte sie, die Leute oft grausame Kommentare online hinterlassen, die suggerieren, dass sie versucht, "Wels" zu machen, d.h. Männer durch das Tragen einer Perücke und eines Make-ups zu täuschen, und behaupten, dass sie enttäuscht wären, neben ihr aufzuwachen und sie ohne Kosmetik oder eine Perücke zu sehen.  

„Ich denke, nachdem ich das getan habe, werde ich definitiv eine Art Vertrauen in mich selbst gewinnen", sagte sie, bevor ihr Schwarm dazukam.

Werbung

„Es geht nicht darum, von irgendjemandem eine Bestätigung zu bekommen, von dieser Person, sondern für mich selbst.”Shalom erklärte dann, dass sie und J seit ein paar Monaten befreundet sind und sich nach ihrem Umzug nach L.A. kennen lernten. 

Nachdem Shalom zugegeben hatte, in J verknallt zu sein, sagte er, dass auch er sie 'süß' und 'sehr schön' findet.  

„Ich sehe Kommentare, in denen die Leute sagen, dass ich versuche, einen Kerl zu fangen, wenn er den Namen morgens aufweckt und mich ohne Make-up sieht, wird er mich nicht wollen," sagte Shalom und forderte J auf, unnachgiebig zu antworten: "Das ist nicht wahr".

Werbung

Shalom gab J. dann einige Schminktücher, nachdem er erklärt hatte, dass sie sich durch das Experiment "sehr unbehaglich" fühlen würde, aber dass es ein "wichtiger" Schritt sei. 

Die Vloggerin hat sich ohne Make-up und ohne Perücke in Videos und Fotos gezeigt, sie sagte, sie sei noch nie nackt vor jemandem gewesen, an dem sie 'interessiert' sei. 

„Ich denke, es ist natürlich, dass sich die Kerle fragen, wie sie ohne Make-up aussieht. Aber am Ende des Tages habe ich das Gefühl, dass jede Schönheit eine gute Schönheit ist", sagte J.

Werbung

„Es spielt also keine Rolle, ob Sie sich schminken oder so etwas, solange Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen. Ich glaube, das ist die wahre Definition von Schönheit."

J fing an, Shaloms Make-up abzuwischen, beginnend unter ihrem linken Auge. Als er das tat, fing er an, ihre Narben aufzudecken und sagte: "Ich finde, es sieht cool aus."   

Während er immer mehr Make-up entfernte, fragte J. Shalom mehr über ihre Operationen. Während sie sich nicht an alles erinnert, erzählte sie ihm von Hauttransplantationen und sagte, dass nach den Verbrennungen ihre Ohren mit ihrem Schädel verschmolzen waren, was bedeutet, dass Ärzte sie trennen mussten. 

Werbung

"Sie sieht immer hübscher aus!" J sagte, als er Shaloms rechte Wange begann.Er war erschrocken, als die Zeit kam, Shaloms falsche Wimpern zu entfernen, weil er befürchtete, dass sie dadurch verletzt würde.

Gegen Ende des Prozesses entfernte Shalom ihre Ponyfrisur von ihrem Gesicht, so dass J das Make-up von ihrer Stirn abwischen konnte. Sie bestand erneut darauf, dass sie nach Vertrauen suchte, nicht nach Validierung, denn externe Validierung hebt die Stimmung nur für eine begrenzte Zeit. 

„Ich mag die Narben, und sie sind weich", sagte J.

Als er damit fertig war, Shaloms Make-up zu entfernen, plauderten die beiden noch ein wenig, bevor sie ihm sagte, er solle ihre Perücke abnehmen. 

Werbung

"Das ist Dope", sagte J. Ich fühle mich geehrt, so etwas tun zu können."

Shalom zog ihn in eine Umarmung, dann, in einem emotionalen Moment, ging J auf die Knie und entfernte sanft Shaloms Perücke und enthüllte ihren kahlen Schädel. 

"Oh, das ist Dope", sagte er. "Ich muss dich umarmen."

Die beiden umarmten sich wieder, danach begrub Shalom ihr Gesicht in ihren Händen, sichtlich bewegt.

„Sie wird mich zum Weinen bringen", fügte J. hinzu und wurde auch emotional. "Ich werde nicht weinen."

Er reibt Shaloms Kopf und sagt ihr: "Du bist schön."

Werbung

„Ich weiß nicht einmal, was ich sagen soll, das ist großartig", fügte er hinzu. "Du bist wunderschön."

Shalom war stolz auf sich selbst, dass sie diese Herausforderung gemeistert hat.

„Oh mein Gott, ich hab's geschafft", sagte sie sie siegreich.

Die Vloggerin hat bereits ihre nächste Herausforderung geplant, die darin bestehen wird, ohne Perücke in die Öffentlichkeit zu gehen. 

„Danke, dass du ein Teil davon bist und danke, dass du so ein aufgeschlossener Mensch bist", sagte sie J am Ende ihres Videos. "Ich schätze dich."

Werbung