Ein sterbender Mann lügt seine Freunde an, dass er AIDS habe und das aus einem guten Grund

Vor seinem Tod wollte dieser Mann sicherstellen, dass keiner seiner Freunde mit seiner Frau schlafen möchte.

Humor kann ein gutes Werkzeug sein, um besser mit Stress umzugehen. Witze, lustige Unterhaltungen und ein gesundes Lachen können jeden Tag körperliche und geistige Vorteile haben.

Ein wichtiges Element von Witzen ist, dass sie einen dazu zwingen, normale Situationen von einer anderen Sichtweise zu betrachten. So ist es auch bei dieser lustigen Geschichte.

Der Mann ist schwer krank und liegt im Sterben. Seinen Freunden erzählt er jedoch, dass er eine andere, ansteckende Krankheit hat.

Dieses Paar ging zusammen die Straße entlang. Dann trafen sie auf einen Freund.

Der Mann sagt seiner Partnerin, dass er an einer ansteckenden Krankheit sterben würde. Aber es war alles ein Plan, um von seiner Frau weg zu kommen.

Dieses Ehepaar geht die Straße hinunter und sie treffen auf einen Freund, der mit dem Ehemann spricht.

Quelle: Shutterstock

Quelle: Shutterstock

- Mann, Paco! Ich habe dich so lange nicht mehr gesehen! Wie geht es dir? Aber sag einmal, du siehst ein bisschen schlechter aus. Stimmt etwas mit dir nicht?

- Nun ja, Pepe, es geht mir sehr schlecht. Um ehrlich zu sein... ich habe AIDS. Ja, richtig. Es ist tödlich. Die Krankheit ist schon weit fortgeschritten. Mein Arzt sagt, dass ich nur noch drei Monate zu leben habe.

Der Freund, der dies hört, hat danach einen leeren Gesichtsausdruck. Er wechselt noch einige Worte mit dem Ehepaar, verabschiedet sich schnell und geht verstört davon.

Dann ist der Freund des Paares weg. Als er weggeht, dreht sich die Frau zu ihrem Mann um. Sie ist entsetzt von dem, was er gerade zu seinem Freund gesagt hat und tadelt ihn.

- Aber Paco, um Gottes Willen. Wie kannst du den Leuten sagen, dass du AIDS hast? In Wahrheit hast du doch Lungenkrebs!

- Nun ja, es ist, weil ich sterben werde, aber... mit dir darf nicht einmal Gott ins Bett gehen!