31. Mai 2018

Mutter veröffentlicht ein Foto, wo ihr Sohn in einem offenen Sarg liegt und enthüllt den herzzerreißenden Grund, der dahinter steckt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Diese Geschichte kann aus gewissen Gründen für manche Menschen verstörend sein.

Wie von „People“ berichtet wurde, veröffentlichte Cheryl Hudson, eine trauernde Mutter aus Mississippi, einige Fotos von ihrem Sohn Andrew Leach. Auf diesen Fotos ist zu sehen, wie der Junge in einem offenen Sarg liegt und sich selbst umarmt.

Wie bekannt ist, war Leach ein Schüler an der Southhaven Middle School und wurde für sein Coming-Out von vielen anderen Schülern der Schule gemobbt. Dabei ließ er seine Mitschüler nur wissen, dass er bisexuell ist. Da er die Beleidigungen nicht mehr ertragen konnte, erhängte er sich selbst am 6. März im Familienhaus, wo ihn schließlich seine Mutter fand.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

 Nun warn Hudson andere Eltern vor den Auswirkungen des Mobbings und veröffentlichte einige Bilder, die ihren Sohn in einem offenen Sarg zeigen. Sie fordert die Eltern auf, auf Mobbing zu achten und es gegebenfalls zu stoppen.

In ihrem Post erklärte Hudson, dass sie zusammenbrach und mit Weinen nicht mehr aufhören konnte.

„Mein Kind war ein süßes Kind, das Spaß liebte und das ein Muttersöhnchen war und ich denke, dass ich in meinem Leben nie darüber hinwegkommen werde. All´ ihre Gebete und Unterstützung demütigend und erschütternd.“

Cheryl Hudson, Facebook, 8. März, 2018 

Wird geladen...

Werbung

Hundson fügte hinzu, dass sie mit der Leiterin der Schule sprach. Die Frau hatte angeblich keine Ahnung, was vor sich ging.

Wird geladen...

Werbung

Hundsons Ehemann, Matt Leach, sprach einmal mit dem Klassenlehrer und konnte herausfinden, dass eine Gruppe von Schüler ihren Sohn beleidigte. Sie haben ihn als hässlich und nutzlos bezeichnet.

Wird geladen...

Werbung

Matt behauptete, dass das Mobbing noch schlimmer wurde, als sein Sohn mehr über seine wahre Orientierung herauszufinden versuchte.

Eine GoFunMe-Seite wurde für Leachs Beisetzungskosten ins Leben gerufen. Die Beerdigung fand am 9. März statt und Hudson erwähnte, dass sie den Rest des Geldes für den Kampf gegen Mobbing nutzen wird.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung