Lilly und Boris Becker trennen sich kurz vor ihrem neunten Jahrestag

Boris Becker und seine Frau Lilly haben sich nach 13 Jahren getrennt.

Darüber berichtete unter anderem die Bunte und wir von AmoMama wollen Ihnen diesen Artikel nicht vorenthalten.

Ein Berliner Anwalt des Paares bestätigte in einer Stellungnahme an die Bildzeitung die Trennung des dreimaligen Wimbledon-Siegers Becker, 50, und seiner niederlaendischen Vorzeigefrau (41).

Am Dienstag, als Boris bei Roland Garros in Paris gesehen wurde, wurde Lilly in einem Lebensmittelgeschäft in London fotografiert - und keiner von beiden trug seinen Ehering.

Moser sagte, die Hauptsorge des Paares sei nun das Wohlergehen ihres achtjährigen Sohnes Amadeus und bestand darauf, dass die Trennung "freundschaftlich" sei.

MailOnline hat mit Vertretern von Boris und Lilly Kontakt aufgenommen.  

Lilly hat `Frau B' permanent an ihrem vierten Finger eingefärbt, schien aber am Dienstag ihren zarten silbernen Ehering nicht mehr zu tragen.

Freunde sagten angeblich, dass die Ehe 2017 "in Schwierigkeiten" war, bevor Boris bankrott ging und dass sie mehr Zeit in den Niederlanden verbracht hatte.

Lilly erzählte Richard Eden von The Daily Mail im März, dass sie sich für eine Beziehungstherapie entschieden hätten, um ihre neunjährige Beziehung zu retten und nun "Gutes zu tun" mit Hoffnungen auf mehr Kinder.

„Ich hatte ein hartes Jahr", erklärte sie.  

„Zu viel trinken, zu viel rauchen, zu viel ausgehen und sich nicht darum kümmern. Ich dachte: "Mein Leben ist scheiße und ich werde sterben." 

Sie sagte weiter: "Ich wandte mich dem Wodka zu. Ich habe eine Packung pro Tag geraucht. Boris machte eine schlimme Zeit durch, also hat er es nicht bemerkt. Wir trennten uns und gingen unsere eigenen Wege."

„Wir haben eine Paartherapie gemacht. Es war etwas, von dem wir nie dachten, dass wir es tun müssten. Es hat geholfen. Wir haben fünf Tage die Woche eine Stunde am Tag gemacht. Es war schön, den Input von jemandem von außen zu haben, der dich nicht kennt und nicht voreingenommen ist.

Wenn du eine wirklich s****** Zeit durchmachst, bin ich überzeugt, dass du es auf deine Weise durchmachen und den Tiefpunkt erreichen musst, bevor du zurückkommen kannst. Das ist mit mir passiert."  

Boris wurde im Juni letzten Jahres wegen einer Schuld von 3,34 Millionen Pfund gegenüber einer Privatbank für bankrott erklärt. 

Er ist der fünfthöchste Verdiener in der Tennisgeschichte und hat seit seinem ersten Sieg in Wimbledon im Alter von 17 Jahren ein riesiges Vermögen aufgebaut. 

Seine Scheidung von der ersten Frau Barbara soll 12,5 Millionen Pfund in bar, 2,4 Millionen Pfund an Gebühren und ihr Ehehaus in Miami gekostet haben. Er hat auch die Kinder Noah (23) und Elias (17) unterstützt. 

Es folgte eine Auszahlung von 2,4 Millionen Pfund, nachdem er Tochter Anna (17) mit dem russischen Model Angela Ermakova gezeugt hatte. 

Ende 2017 schwärmte Lilly von ihrem Mann und deutete an, dass die Dinge trotz monatelanger Eheprobleme immer noch gut laufen würden. 

Lilly sagte Bild am Sonntag: "Boris ist ein Mann mit einem großen Herzen. Was ihn vor allem auszeichnet, ist seine Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft. Er ist auch ein liebender Vater und Ehemann, mit dem es nie langweilig wird."

Und zu Boris' 50. Geburtstag im November erklärte Lilly: "Du hast mir ein Leben geschenkt, von dem wahrscheinlich alle Mädchen träumen".

Ähnliche Artikel
Beziehung Mar 21, 2019
Frau ist am Boden zerstört, da ihr Mann nur 4 Tage nach ihrer Hochzeit starb
Beziehung Mar 02, 2019
Sexlose Nächte und Frustration: Mama enthüllt die Bitterkeit einer Ehe mit 4 Kindern
Beziehung Mar 14, 2019
Transsexueller Mann feiert Sohn, nachdem ihm gesagt wurde, er würde nie schwanger werden
Beziehung Feb 20, 2019
25 Jahre nachdem sie Genitalien ihres Mannes abschnitt, spricht Lorena Bobbitt darüber