Polizist kaufte einem Jungen, der von zu Hause wegzulaufen beschloss, ein Bett und einen Fernseher

28. Mai 2018
03:46
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Was als eine sehr tragische Situation begann, entpuppte sich als ein wahres Wunder. Ein Polizist half einem afro-amerikanischen Jungen sein Leben zu ändern. Davon berichtete „WISTV“.

Werbung

“Er rief die Polizei und klang sehr traurig und aufgebracht“, sagte der Offizier Gaetano Acerra in einem Interview mit einem lokalen Nachrichtensender. „Er war kurz davor abzuhauen“.

Acerra entschied sich ihm einen Besuch abzustatten. Als er ankam, lernte er den Jugendlichen, der die Polizei gerufen hat, kennen.

Cameron erzählte Acerra, von seiner Mutter, die ihn schlecht behandelte und schrie an, weil er ein Spielsystem seines Bruders unerlaubt benutzte.

Doch nicht das berührte den Offizier Acerra, sondern das, was er danach gesehen hat.

Werbung

“Er lud mich ins Haus rein und zeigte sein Schlafzimmer. Das war furchtbar. Es war einfach leer. Im Raum war nichts außer vier Wänden. Ich habe ihn gefragt, wo er überhaupt schläft und dann sagte er, “Manchmal auf der Couch, manchmal auf einer aufgeblasenen Matratze.””

Es stellte sich heraus, dass die Familie des Jungens erst vor kurzem von Texas nach South Carolina umzog, da seine Mutter einem kranken Familienmitglied helfen sollte. Seine Mutter ist eine sehr religiöse Frau, die mit Geldproblemen konfrontiert wurde.

Acerra wusste, dass er das Kind nicht im Stich lassen kann. So beschloss er dem Jungen zu helfen.

Werbung

Als er den Jungen etwas später wieder besuchen kam, war Cameron schockiert. Der Offizier kaufte dem Jungen ein Bett, Stuhl, einen TV und eine Wii-Konsole. Das Gleiche bekam auch Bruder des Jungen.

“Das Kind war in Tränen aufgelöst” sagte Acerra. „Er war einfach schockiert und konnte seinen Augen nicht glauben.“

Wenn das schon nicht genug wäre, erzählte Acerra auch in den sozialen Medien über den Jungen und über sein Leben. In einer sehr kurzen Zeit wurde sein Post viral. Viele Menschen aus der ganzen Welt boten ihre Hilfe an.

Werbung