logo
Quelle: undefined

Nach 75 Jahren Ehe starb das Paar Hand in Hand in nur 24 Stunden Abstand voneinander

author
21. Mai 2018
09:12
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Dank dieser Geschichte wird klar, dass die wahre Liebe tatsächlich existiert.

Werbung

Wie „abcnews“ berichtete, waren Jeannette und Alexander Toczko mehr als die Hälfte ihres Lebens glücklich verheiratet. Und nach 75 Jahre Ehe wurde ihr größter Wunsch erfüllt: Sie starben gemeinsam Hand in Hand.

Beide kamen in Stamford, Connecticut, im Jahr 1919 als Kinder von polnischen Immigranten zur Welt. Beide hatten große Familie und lernten sich sehr schnell kennen und lieben. Ihren Kindern, Richard und Aimee, zufolge, begann die Beziehung des Paares, als die beiden 8 Jahre alt waren.

Werbung

„Mein Vater trug immer das Bild von meiner Mutter in seinem Geldbeutel. Auf dem Bild ist sie in ihrem Holy Communion Outfit zu sehen“, sagte Aimee Toczko-Cushman in einem Interview mit „ABC affiliate KGTV“.

Jeannette und Alexander gaben sich 1940 das Jawort. Dann trat er in die US Bundesmarine ein und kehrte nach dem Krieg unverletzt wieder zurück.

Werbung

Dem Bericht von „U-T San Diego“ zufolge, war Alexander in den 50ern und 60ern Jahre in der Werbungsbranche tätig. Während dieser Zeit reiste das Paar sehr viel. Zusammen waren sie sogar auf den Bermudas.

Anfang 70er Jahre zogen sie nach San Diego. Dort eröffnete Alexander sein eigenes Unternehmen für PR- und Fashionfotografie. Jeannette war in diesem Unternehmen als Stylistin tätig. Nach ihrem Umzug nach Kalifornien entdeckte Alexander seine weitere Leidenschaft: Golf.

Sein Sohn, Richard Torczko, behauptete im Interview, dass sein Vater jeden Tag vor seiner Hüftoperation gespielt hat.

Doch dann begann sich der Gesundheitszustand von Alexander sich rapide zu verschlechtern.

Werbung

Es wurde das Bett von Alexander neben dem Bett von Jeannette aufgestellt, damit sie jede Sekunde zusammen sein könnten. Als der Gesundheitszustand ihres Mannes sich zu verschlechtern begann, verblasste Jeannetes Gesundheit ebenfalls.

Werbung

Dennoch fragte sie ihre Kinder immer, was es für ein Tag ist. „Juni“ haben ihre Kinder immer geantwortet.

„Wir sagten, dass es Juni ist. Dann fragte sie, ob es 29. Juni ist, denn am 29, Juni wäre ihr 75. Hochzeitstag“, sagte die Tochter des Paares in einem Interview.

„Und als wir das gesagt haben, war meine Mutter so begeistert. Sie wusste, dass mein Vater bald sterben würde, so war sie unglaublich froh, dass sie bis zu ihrem 75. Hochzeitstag geschafft haben“, so Aimee Toczko-Cushman im Interview mit „KGTV“.

Am 17. Juni nahm Alexander seinen letzten Atemzug, während seine geliebte Frau die ganze Zeit bei ihm war.

Werbung

„Und er ist in ihren Armen gestorben. Das war genau, was er wollte. Als ich hereinging und die traurige Nachricht meiner Mama sagte, umarmte sie ihn und sagte, „Siehst du, das ist genau, was du wolltest. Du starbst in meinen Armen und ich liebe dich. Ich liebe dich, mein Schatz, warte auf mich. Wir werden uns bald wiedersehen“, sagte Toczko-Cushman.

Jeannette verstarb einen Tag später.

Das Paar wurde am 22. Juni beigesetzt.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Eine Frau, die mit dem Kind eines Schwarzen schwanger ist, behauptet, ihr Vater habe "seinen Ruf ruiniert"

20. Februar 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Kleines Mädchen im Waisenhaus wartet täglich mit Koffer vor der Tür auf den Vater, der versprochen hat, zurückzukehren - Story des Tages

26. März 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022