Ein Mann nahm eine Spinne auf, auf dessen Rücken hunderte kleine Spinnenbabys saßen

17. Mai 2018
17:26
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Für alle, die Angst vor Spinnen haben, kann das gruseligste Video überhaupt werden, denn auf dem Video ist deutlich zu sehen, wie die Mutterspinne ihre hunderte Babys auf ihrem Rücken trägt. Davon berichtete "Daily Mail". 

Werbung

Der 48-jährige David Higgins war hoch erfreut, als er den besonderen Moment aufnehmen konnte, dennoch werden die meisten Menschen dieses Zappeln  und Krabbeln als gruselig und sogar als eklig empfinden.

Die Fotos entstanden in den Western Ghats, in Indien, nachdem Huiggins auf seltsame Geräusche aufmerksam wurde.

Zuerst dachte er, dass es nur eine Spinne war, doch dann bemerkte er, dass auf dem Rücken der Spinne sich etwas bewegte. Nach einem genaueren Hinschauen wurde Higgins klar, dass das die Spinnenbabys sind.

Werbung

Der Fotograf aus Hull, Yorkshire, verbrachte zehn Stunden am Tag und vier Tage, um die perfekte Fotos der Spinnenmama und dessen Babys zu machen.

Während der Mann es für möglich gehalten hat, dass die Spinne mit Leichtigkeit mit ihren Stacheln in seine Haut eindringen würde, schien die Spinnenmama eher ängstlich zu sein und sie versuchte ihre Babys zu beschützen und sie zu versorgen.

David sagte: „Ich denke, dass dort zwischen 100 und 200 Babys waren. Allerdings finden meine Kollegen, dass dort gleich 1000 Spinnenbabys sind.  

Werbung

“Es könnte vielleicht für manche Menschen wie eine Szene aus einem Horror-Film wirken.

„Aber trotzdem, aus einer gewissen Perspektive ist es sogar ein berührender Moment. Viele Menschen finden, dass solche Tiere eiskalt sind und keine Gefühle zeigen können. Diese Fotos beweisen genau das Gegenteil.

“Ich will wirklich denken, dass diese Fotos die Meinung mancher Menschen und die Reaktion mancher Menschen über Spinnen ändern werden.

„Während manche Menschen diese Fotos total cool und faszinierend finden, weigern sich die anderen auch einen Blick darauf zu werfen.

Nachdem David die Spinne vor einer Woche entdeckte, wollte er den Ort weiter untersuchen, um möglicherweise noch weitere Spinnen finden zu können.

Werbung