Ein Hund, der von seinen ursprünglichen Besitzern misshandelt wurde, fand neue Freunde. Süße Fotos wurden viral

17. Mai 2018
07:18
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Manche Tiere haben einfach das Unglück in gewisse schreckliche Umstände, in denen sie nur Leid erfahren, hineingeboren zu werden. Wenn sie jedoch es schaffen alle Leiden mit Glück auszugleichen, gleicht dies gleich einem kleinen Wunder. Zu solchen Tieren zählte auch die Hündin Nora, die von einer liebenden Familie aufgenommen wurde.

Werbung

Elizabeth Spence und ihr Ehemann haben fünf Tiere in ihre Familie aufgenommen. Außerdem haben sie drei gemeinsame Kinder.

Werbung
Werbung

Das Paar ist der Meinung, dass jedes Lebewesen und jede Kreatur ein Zuhause braucht. Aus diesem Grund haben sie fünf verschiedene Tiere aufgenommen. Nora, ein 8-jähriger  English Pointer, hatte einen sehr schweren Start ins Leben, da das Tier von Anfang an schrecklich von dessen früheren Beistzern misshandelt wurde und vor sich von allen fürchtete – außer den 11 Monate alten Archie.

Werbung

„Archie ist ein extrem fröhliches Baby, das die ganze Welt zu lieben scheint. Darauf reagieren auch die Tiere, besonders Nora“, sagte Spence. „Sie wurde jahrelang misshandelt und hat nun vor jedem Mensch Angst. Aber nicht vor Archie. Sie liebt ihn wirklich sehr!“

Werbung

Nora und Archie sind zu besten Freunden geworden und unternehmen viel gemeinsam. Etwas an dem kleinen Archie zieht Nora an und sie fühlt sich neben dem Kind sicher. Also folgt die Hündin dem überall und tut alles, was Archie gerade tut.

Werbung

Die anderen Kinder des Paares verstehen sich ebenfalls blendend mit den Tieren und sie lieben es zusammen zu spielen oder die Welt zu erkunden.

Werbung

„Wir bringen den Kindern von Anfang an bei, dass sie Tiere mit Respekt und Liebe behandeln sollen. Wenn sie Tiere, sei es Hunde oder Katzen, richtig und liebevoll behandeln, werden die Tiere ihnen vertrauen, was sehr wichtig ist“, so Spence.

Obwohl Nora viel Gewalt und Leid in ihrem Leben verspürte, hat sie nun Archie, mit dem sie sich vor der ganzen Welt nicht mehr scheucht.

Werbung