Man lachte die Frau wegen ihrer „unschönen“ Beine aus. Als man ihre Fotos sah, schwiegen alle

08. Mai 2018
15:28
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Manchmal kennt die Grausamkeit der Leute keine Grenzen.

Werbung

Jacqueline Adan weiß zu gut, was das heißt, ein Opfer von Schikane zu sein. Das musste sie fast ihr ganzes Leben lang ertragen.

Wie Newsner berichtete, wollte sie einen Brief an die schreiben, die sie wegen ihres Aussehens oder wegen ihrer Beine auslachten.

Adam nahm mehr, als 150 Kilo ab. Wenn man so viel auf einmal abnimmt, wird die Haut nicht automatisch kleiner, sondern bleibt hängen.

Werbung

Sie beschloss, in Urlaub zu fahren, zum ersten Mal seit vielen Jahren zog sie einen Badeanzug an. Ein Paar beim Pool fand ihre Beine „abscheulich“.

Adam wog mehr, als 220 Kilo, als sie verstand, dass sie etwas ändern musste. Sie machte Übungen und fing an, regelmäßig gesund zu essen.

Zuerst machte sie sich Sorgen, aber die Frau beschloss, dass sie nicht aufgeben wird. Während des Urlaubs fühlte sie sich mutig genug, um einen Badeanzug anzuziehen. Das machte sie jahrelang nicht.

Werbung

Als das Paar sie auslachte, atmete Adam tief ein, lächelte und ging weiter. In Instagram schrieb sie, dass das „ein wichtiger Moment“ für sie war.

Sie verstand, dass sie auch weiter ausgelacht wird, weil für viele nur der Körper wichtig ist. Das macht Adam zwar traurig, aber sie hat verstanden, dass man Grenzen setzen soll. Keiner wird sie deprimiert machen, egal was passiert.

„Ich will mein Leben leben und da ist es mir egal, was die anderen denken. Sie haben kein Recht, auf mich mit dem Finger zeigen und mich auszulachen.“

Werbung