Den Berichten zufolge, hatte Prinzessin Diana eine geheime Affäre mit einem berühmten Rockstar

Wie ein Reality-Star behauptete, hatte die Königin der Herzen eine geheime Affäre mit einem berühmten Musiker.

Dem Bericht von “New Idea” zufolge, hatte die Prinzessin Diana eien Affäre mit dem berühmten Rockstar Bryan Adams.

“Real Housewives of Sydney”-Star, Lisa Oldfield, machte die mutige Offenbarung unter Berufung an ihre Gespräche mit Paul Burrel, dem ehemaligen Butler von Diana.

Wie bekannt ist, erschienen Oldfield und Burrell in mehreren Reality-Serien von “I´m A Celebrity…Get Me Out Of Here! Australia“.

Im Gespräch mit FIIS FM Oldfield sagte: “Ja, Diana und Bryan Adams wurden miteinander noch in den 90er Jahren verkuppelt. Anscheinend schlich sich der Musiker immer wieder im Kofferraum seines Autos nach Kensington Palast.“

Diese Nachricht ist, aber, nicht neu. Adams Ex-Freundin, Cecilie Thomsen, sprach 2003 noch darüber.  

In einem Interview gegenüber einer dänischen Zeitung “Billed Bladet” behauptete sie, dass Adams eine Affäre mit Diana hatte, deren Ehe mit Prinz Charles zu der Zeit in Brüche ging.  

Thomsen behauptete, dass Burrell und Adams den gleichen Freundeskreis hatten.

“Als Bryan zum ersten Mal Diana traf, war ich nicht dabei, weil ich nicht eingeladen wurde. Mit Bryan hatten wir eine sehr turbulente Beziehung und seine Affäre mit Diana machte die Sache nicht einfacher“, wurde Thomsen zitiert.  

Wie bekannt ist, verlangte Queen Elizabeth II von Prinzessin Diana und Prinz Charles, dass sie ihre Ehe offiziell beenden.

Charles und die tragisch verstorbene Diana gaben sich in 1981 das Jawort. 11 Jahre später haben sie ihre turbulente Ehe beendet.

Sowohl Diana als auch Charles werden zahlreiche Affären gutgeschrieben.

Ihre unglückliche Ehe entpuppte sich als ein öffentlicher Skandal. Nach ihrer Trennung sprach Diana über ihre Ehe und über die Affäre ihres Ehemannes mit Camilla Parker Bowles in einem Interview.

Obwohl im August 1996 die Scheidung beendet wurde, war das nicht das Ende von dem Drama.

Nach der Scheidung wollte Prinz Charles, dass Diana ihren königlichen Titel aufgibt, während die Queen wollte, dass Diana ihren königlichen Titel behält.

Am Ende wurde Diana der Titel Diana, Prinzessin von Wales vergeben und als Folge musste sie selbst vor ihren beiden Kindern ein Knicks machen.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: