ZDF-Journalistin Britta Hilpert hat den Alptraum jeder Frau erleben müssen. Hier sind die Details

10. Apr. 2018
15:02
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Daran wird die ZDF-Journalistin Britta Hilpert lange erinnern. In Ungarn wurde die Arme von einem wahren Monster angegriffen.

Werbung

Die Arbeit eines Journalisten ist alles außer leicht. Mit dieser Begegnung hat Britta Hilpert wohl nicht gerechnet. Mitten in der Vor-Ort-Reportage gab es einen Spinnen-Alarm. Der ungebetene Gast krabbelte auf ihre Schulter, als Hilpert über den Rekord bei der Wahlbeteiligung in Ungarn live aus Budapest berichtete.

Werbung

Ein aufmerksamer Zuschauer schaffte, das Foto des Tieres auf Twitter noch während der Sendung zu posten. Dieser Moment wurde am Sonntag um 21.52 ausgestrahlt. Ein echt schrecklicher Vorfall, der bei vielen für Gänsehaut sorgte.

„Ich glaub, ich Spinne...“, schrieb ein Benutzer auf Facebook.

Die anderen sind begeistert:

„Da kann sich Netflix und Co. verziehen“, schrieb der andere Benutzer.

Hat Hilpert die Spinne nicht gesehen oder nicht gefühlt? Vielleicht schon, aber kann sein, dass sie so professionell ist, dass die Spinne ihre Arbeit einfach nicht stören kann. Schließlich leitet Hilpert das ZDF-Studio in Wien. 

Eins ist aber trotzdem klar: Die Spinne ist der neue Star des

Werbung