Ein kilometerlanger Riss in der Erde erschien über Nacht. Wissenschaftler versuchen, das Phänomen zu erklären

Was ist los in Afrika?

In der Erde vor Nairobi, Kenia, öffnete sich ein riesiger, kilometerweiter Riss.

Die Spalte, die durch eine Hauptlandstraße geschnitten wird, misst bis 50 Fuß tief und 65 Fuß an seinem breitesten Punkt.

Es hat nicht nur das Land geteilt, sondern der Riss spaltet auch die Wissenschaftler, die nicht ganz zu einem Schluss kommen können, wie das Naturphänomen entstanden ist.

Der Geologe Ben Andrews glaubt, dass der Riss eine Folge der Verschiebung der tektonischen Platten ist.

"Wir sehen einen Riss, der sich aller Wahrscheinlichkeit nach über viele tausend Jahre oder Hunderttausende von Jahren gebildet hat.", sagte Andrews zu CBS News.

Andrews erklärte, dass der Riss eines der ersten Beweise dafür sein könnte, dass ein Stück Afrika in 50 Millionen Jahren vom Kontinent abbrechen wird.

Aber die Erdbebengeologin Wendy Bohon ist anderer Meinung.

Während sie glaubt, dass sich Afrika in Zukunft in zwei Teile aufspalten wird, glaubt sie, dass diese Spalte durch das Wetter verursacht wurde.

"Ich glaube, es ist ein Erdspalt, so etwas wie in Arizona nach heftigen Regenfällen.", erklärte Bohon. "Sie sind das Ergebnis stärkerer sintflutartiger Regenfälle, die große Teile des Schmutzes wegwaschen."

Was Bohons Theorie jedoch nicht erklärt, ist die Frage, wie sich die Spalte entlang des Punktes, an dem sich die Wissenschaftler den Kontinent gespalten haben, gebildet hat.

Ähnliche Artikel
Beziehung Mar 02, 2019
Sexlose Nächte und Frustration: Mama enthüllt die Bitterkeit einer Ehe mit 4 Kindern
Jan 23, 2019
Was ist die „Großmutter-Hypothese“? Wir erklären, warum die Omas die besten für ihre Kinder sind
Anekdote Mar 12, 2019
Ein Priester und eine Nonne beschließen, so zu tun, als wären sie für eine Nacht verheiratet
Medien Feb 22, 2019
Mann verantwortlich für tödliche Flächenbrände in Kalifornien, wird verurteilt