Die Krankheit hat gewonnen: Jonathan Pitre, der „Schmetterlingsjunge“ verstarb mit 17

Jonathan Pitre hatte eine sehr seltene genetische Krankheit, die ihn vor Kurzem umbrachte.

Jonathan Pitre, der unter Epidermolysis bullosa litt, verstarb mit 17.

Jonathan und seine Mutter, die aus Kanada kommen, waren in Minnesota, wo Jonathan behandelt wurde.

Jonathan hatte eine sehr seltene Krankheit, Epiermolysis bullosa, seine Haut war so verletzlich, wie die Flügel eines Schmetterlings. Diese Krankheit wird genetisch vererbt.

Johnys Geschichte wurde jedem bekannt. Man konnte seinen Kampf gegen EB verfolgen“, schrieb seine Mutter, Tina Boileau auf Facebook. „Ich bin stolz zu sagen, dass du das geschafft hast, mein Junge“, setzte sie fort.

DEBRA Canada, die Organisation, die die Familien unterstützt, die mit EB zu tun haben, und Informationen über die Erkrankung teilt, bestätige den Tod.

Alle Mitglieder von DEBRA Canada sind traurig, da unser kleiner Jonathan verstorben ist“, so das offizielle Statement der Organisation.

Jonathan hat lange und hart gekämpft, seine Bemühungen sind kaum zu überschätzen

Auch der Bürgermeister der Stadt, wo der Jugendliche lebte, zeigte sein Beileid.

Er war der Teil unserer Familie. Es ist schwierig jemanden zu verlieren, der alle so lange inspiriert hat“, so Pierre Leroux, der Bürgermeister.

Sogar der Ministerpräsident Kanadas, Justin Trudeau, äußerte den Beileid:

Jonathan war ein Held in jedem Sinne des Wortes: ein mutiger Kämpfer, der alle Herausforderungen meisterte und der so viele inspirierte“, tweetete Trudeau.
Ähnliche Artikel
Gesundheit Mar 16, 2019
Vater eines Jungen mit seltener Krankheit verewigt seinen sterbenden Jungen als Superhelden
Dec 14, 2018
Eine Frau warnt die anderen Eltern, nachdem sich ihr Sohn mit einer seltenen Krankheit infiziert hatte
Eltern Apr 04, 2019
6-Jähriger Junge stirbt tragischerweise während er auf Baseball-Teamfoto wartet
Dec 17, 2018
Eine dreifache Mutter verstarb tragisch, nachdem sie versuchte hatte, den Hund aus dem eingefrorenen Teich zu retten