Ist es in Ordnung, wenn ich meiner 13-jährigen Tochter sich mit einem 30-jährigen Mann zu treffen erlaube?

Sehr geehrte Damen und Herren bei AmoMama,

Ich befinde mich derzeit in einem Dilemma. Ich bin eine 37-jährige Mutter, die eine 13-jährige Tochter hat. Leider verstarb mein Ehemann vor zwei Jahren wegen Darmkrebs. Seitdem ziehe ich meine geliebte Tochter alleine groß.

Vor einer Woche kam meine Tochter zu mir und verriet, dass sie sich in einen Freund der Familie verliebte. Dieser Mann ist 30 Jahre alt und war mit meinem verstorbenen Mann und seinem jüngeren Bruder sehr gut befreundet. Angeblich empfand er auch das Gleiche für sie.

Ich erklärte meiner Tochter, dass es ganz natürlich ist, dass sich ein Mädchen in ihrem Alter in einen älteren Mann verliebt. Aber als sie mir dann sagte, dass er das Gleiche für sie empfindet und es ihr auch sagte, begann ich mir wirklich Sorgen zu machen.

Ich rief ihn sofort an und fragte nach, ob es ein Missverständnis sei. Anstatt mich zu beruhigen, bestätigte er das Schlimmste. Er war tatsächlich in meine minderjährige Tochter verliebt und war bereit noch 5 Jahre zu warten, bis er eine erwachsene Beziehung mit ihr führen kann.

Dann bat er mich um Erlaubnis meine Tochter ins Kino und Café begleiten zu können. Dabei versprach er, dass diese Beziehung rein platonisch sein wird.

Meine Tochter versicherte mich, dass sie nicht geschlafen haben, aber das bezweifle ich, da mein Mädchen sehr hübsch und ziemlich reif für ihr Alter ist.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wenn ich diese Beziehung komplett verbiete, riskiere ich, dass ich mein Kind für immer verliere. Denn sie scheint ihn tatsächlich zu lieben.

Was kann ich nur machen? Kann mir, bitte, jemand in dieser Situation helfen?Wenn Sie Hilfe oder einen Ratschlag brauchen, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns, so wie es viele Frauen aus der ganzen Welt bereits getan haben. Sie sind nicht alleine, wir sind immer für Sie da und wir hören Ihnen zu; schreiben Sie uns und benutzen Sie dafür dieses Formular