logo
Quelle:

47-Jährige erfuhr über ihre Schwangerschaft. Nur eine Stunde später gebärt die Frau ihr erstes Kind

author
28. März 2018
17:01
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Sie hat erst eine Stunde vor der Geburt über ihre Schwangerschaft erfahren! Ja, das ist tatsächlich möglich. Judy Brown aus Massachusetts ist der lebende Beweis dafür.

Werbung

Die Frau erfuhr nur eine Stunde, bevor ihre Tochter zur Welt kam, dass sie schwanger ist. Als sie starke Schmerzen im Unterleib spürte, fuhr ihr Mann sie sofort ins Krankenhaus. Dabei dachte die Frau, dass sie womöglich unter Gallensteinen leiden würde. Doch die Ärzte überwältigten sie mit der freudigen Nachricht: Sie war schwanger und hatte Wehen!

Judy Brown und ihr Mann sind seit 22 Jahren glücklich verheiratet. Ihre Ehe schien perfekt zu sein, allerdings hat es mit eigenen Kinder nicht geklappt. Wie bekannt ist, war ihre Einstellung bei dem Thema Schwangerschaft immer die gleiche: „Wenn es passiert, dann passiert es.“ Aber da es in 20 Jahren nicht geklappt hat, waren sie überzeugt, dass es gar nicht mehr klappen wird.

Werbung
Werbung

Wie die Amerikanerin selbst verriet, versuchte sie sich die körperlichen Veränderungen, die sie einige Monate vor der Geburt bemerkte, immer anders erklären. Sie dachte, dass der wachsende Bauch eine altersbedingte Gewichtszunahme ist.

Bei der ausbleibenden Periode dachte sie, dass sie nur in die Wechseljahre kommt und, dass es nur eine „weitere Veränderung in ihrem Leben“ ist. Allerdings fand ihr Mann es eigenartig, dass Judys Bauch hart und nicht weich, wie bei Gewichtszunahme der Fall ist, war.

«Wir dachten, es sei irgendwie komisch, aber mehr nicht», sagte ihr Mann in einem Interview gegenüber „WCVB“.

Im Krankenhaus angekommen wartete dann eine freudige Nachricht auf die Familie Brown. „Sie sind schwanger - und sie kriegen es jetzt!» Dann geschah alles sehr schnell. Nur eine Stunde später hielt Judy bereits ihre neugeborene Tochter auf dem Arm. Wie bekannt ist, kam das Mädchen kerngesund zur Welt und brachte 4 Kilo auf die Waage.

Werbung

Obwohl das Paar immer noch unter Schock steht, sind sie Hals über den Kopf in seine Tochter verliebt. Doch damit soll es nicht zu Ende sein. Die frischgebackenen Eltern wollen, dass ihre Kleine noch ein Geschwisterchen bekommt.

Werbung