logo
Quelle:

Junger Mann gestand und enthüllte unheimliche Details des Mordes an seiner eigenen Mutter, die er nicht ertragen konnte

Maren Zimmermann
24. März 2018
21:33
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der junge Mörder sagte, er könne seine Mutter nicht ausstehen und sagte, er sei erleichtert, sie brutal ermordet zu haben.

Werbung

Laut La Neta Noticias hat Blanca Celi Hidalgo, 59, ein tragisches Ende erlebt. Ihr eigener Sohn ermordete sie.

Er stach ihr 31 Mal in die Brust.

Punto Final News berichtete, dass der junge Mann, bekannt als 'El Cuervo de Piura', beschloss, seiner Mutter das Leben zu nehmen, weil er es nicht ertragen konnte, herumkommandiert zu werden und ihrer Bevormundung ausgesetzt zu sein.

Werbung

Die Polizei von Piura informierte die Nachrichtenstation über die Aufzeichnungen, in denen sie die Art und Weise, in der der junge Mann seine Mutter ermordet hat, detailliert aufzeigte.

"Ich war voller Hass und Eifersucht auf alles, was meine Mutter uns angetan hatte."

Die ersten Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen berichteten, dass der junge Mann seine Mutter zunächst mindestens fünfzehn Mal gestochen hat. Der Hass des Mörders wurde Sekunden später vervielfältigt, als er seiner Mutter folgte, der es gelungen war, auf die Straße zu fliehen.

"Jedes Mal, wenn ich schrie, wurde ich verzweifelter und hasserfüllter. Dann kam mein schlafender Bruder raus, und ich stach auch auf ihn ein."

Werbung

Der Mörder erklärte, dass er seine Mutter tötete, weil sie seinen Vater betrogen haben sollte, als er noch lebte.

"Sie leugnet es immer, aber sie hat meinen Vater betrogen, als er noch am Leben war, und deshalb habe ich mich rächen können."

Blanca Celi Hidalgo erlitt 30 Stichwunden an Brust und Thorax sowie mehrere Schläge auf den Kopf, als wäre sie mehrmals an die Wand geschlagen worden.

Der junge Mann ist derzeit von der peruanischen Nationalpolizei verhaftet und wird in den nächsten Tagen in das Gefängnis von Lima überstellt, wo er wegen des Verbrechens verurteilt wird. Ihm steht eine Strafe von mehr als 25 Jahren Haft bevor.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu