logo
Quelle:

Frau hatte eine ganz normale Schwangerschaft. Aber, als ihr Ehemann den Kopf ihres Kindes sah, begann er sich große Sorgen zu machen

author
13. März 2018
19:48
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als der Vater das Gesicht seiner neugeborenen Tochter sah, bekam er sofort Angst.

Werbung

Rachael und Nathan Burow hatten bereits einen kleinen Sohn, als sie die freudige Nachricht einer weiteren Schwangerschaft erhielten. Diesmal trug Rachael ein Mädchen unter dem Herzen.

Die beiden konnten nicht glücklicher sein und bereiteten sich auf die Geburt vor. Ihre Tochter sollte nach der Geburt den Namen Annabelle tragen.

Am 21. Februar war es endlich soweit! Die kleine Annabelle kam per Kaiserschnitt auf die Welt. Der Familienvater stand seiner Geliebten zur Seite und sah, wie ihre winzige Tochter das Licht der Welt erblickte.

Dann merkte er etwas Seltsames an dem Kopf ihrer kleinen Tochter.

Werbung
Werbung

Der Mann war beängstigend und wusste nicht, wie er darauf reagieren soll. Das Kind kam nämlich in der Fruchtblase zur Welt. Die Glückshaube befand sich auf dem Kopf des Kindes. Das kommt sehr selten vor – ca. eines von 80.000 Babys wird mit einer Glückshaube geboren.

Die Geburt mit Glückshaube bedeutet, dass die Eihaut über dem Gesicht des Kindes wie eine zweite Haut liegt und reicht teilweise auch noch bis zum Brustbereich. Sowohl die Glückshaube als auch die Geburt in intakter Fruchtblase sind von Natur aus schon sehr rar. Hinzu kommt, dass die wenigsten Geburten heute komplett ohne äußere Eingriffe verlaufen, und wenn die Fruchtblase nicht von selbst im Geburtsverlauf springt, diese manuell wird.

Werbung

„Bei manchen Geburten zerreißen die Eihäute überhaupt nicht. Entweder sind sie sehr derb oder es befindet sich ganz wenig bis kein Fruchtwasser in der Vorblase, so dass die Eihäute eng am kindlichen Kopf anliegen“, sagte eine der Krankenschwestern.

Glücklicherweise, griff eine Krankenschwester schnell genug nach einer Kamera und die seltene Geburt wurde aufgenommen.

Die Familie konnte nicht glücklicher sein, ihre Tochter in den Armen schließen zu können. Den vielen Berichten zufolge, ist nun ihre kleine Familie komplett.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu