logo
Quelle:

Teenager, der mit der Grippe wenige Tage später diagnostiziert wurde, entdeckt, dass er tatsächlich Krebs im Stadium 4 hat

Maren Zimmermann
12. März 2018
23:18
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Teenager, bei dem anfangs eine Grippe diagnostiziert wurde, wurde später über eine gefährlichere Krankheit informiert, die er hatte.

Werbung

Der 16-jährige Hunter Brady aus Hudson, Florida, entdeckte, dass er nur wenige Wochen nach der Diagnose der Grippe ein Hodgkin-Lymphom im Stadium 4 hatte.

Laut People wurde Brady im November letzten Jahres zum ersten Mal krank und wurde von seinen Eltern zum Arzt gebracht.

Die Ärzte gaben bekannt, dass er einen Virus hatte und schickten ihn mit Antibiotika nach Hause.

Werbung

Aber selbst nach zwei Wochen Antibiotika-Einnahme fühlte sich Brady noch schlechter.

Er verriet, dass sich seine Situation so verschlechtert hat, dass er im Sitzen schlafen musste.

Das war, als sein Vater beschloss, dass sie das Krankenhaus noch einmal besuchen mussten.

Er unterzog sich einem CAT-Scan im Mease Countryside Hospital in Safety Harbor.

Das Ergebnis zeigte schließlich, dass Bradys gesamte rechte Lunge kollabiert war und die linke Lunge zu 30 Prozent kollabiert war.

Im Krankenhaus verrieten die Ärzte den Eltern, dass Bradys das "schlimmste Röntgenbild ist, das sie je bei einem Kind gesehen haben".

Werbung

Er wurde dann dem St. Joseph's Children's Hospital in Tampa empfohlen, da sie einen Lungenarzt hatten.

Im Krankenhaus unterzog sich Brady sofort fünf Operationen, um die gesamte Flüssigkeit aus Herz und Lunge zu entfernen.

Das Krankenhaus führte später eine Biopsie durch und entdeckte schließlich, dass der Junge die aggressivste Form des Hodgkin-Lymphoms hatte.

"Ich war schockiert und so verängstigt.", gestand Brady seine Gefühle, als er mit Krebs diagnostiziert wurde.

Werbung

Er fügte hinzu, dass er dennoch positiv blieb, weil er irgendwie wusste, dass er die Krankheit besiegen konnte.

Er erklärte, dass sein Mentor, ein Pastor und seine Mutter ihm immer gezeigt hätten, dass er alles tun könne, worauf er sich konzentrierte, und er war entschlossen, dies durch das Schlagen von Krebs zu beweisen.

Brady hat bisher mehrere Runden Chemotherapie erhalten und hat eine Überlebensrate von 65 Prozent.

Möchten Sie mehr Videos von Ihren Lieblingsstars sehen? Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal!

Werbung