logo
Ashton Kutcher | Brad Pitt | Quelle: Getty Images
Ashton Kutcher | Brad Pitt | Quelle: Getty Images

9 Prominente, von denen du nicht wusstest, dass sie früher andere Namen hatten

Maren Zimmermann
27. Juni 2024
09:29
  • Entdecke die überraschenden ursprünglichen Namen dieser neun Hollywood-Legenden und Musik-Ikonen.
  • Einige haben ihre Namen einfach abgekürzt, andere haben sich komplett neu erfunden, um in ihrem jeweiligen Bereich erfolgreich zu sein.
Werbung
John Legend am Set von "The Voice". | Quelle: Getty Images

John Legend am Set von "The Voice". | Quelle: Getty Images

In der Welt der Unterhaltung kann ein Name den ganzen Unterschied ausmachen. Einige dieser neun Berühmtheiten änderten ihre Namen, um sich von der Masse abzuheben, eine einzigartige Identität zu schaffen oder um besser zu ihrer öffentlichen Person zu passen.

Von John Legend bis Barbra Streisand: Finde heraus, wie diese neun Stars ihre einzigartige Identität geschaffen haben und welche faszinierenden Geschichten hinter ihren Namensänderungen stecken.

Barbra Streisand bei den 30th Annual Screen Actors Guild Awards am 24. Februar 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Barbra Streisand bei den 30th Annual Screen Actors Guild Awards am 24. Februar 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

John Legend

John Legend, ein vielseitiger Künstler, der für seine sanfte Stimme und seine gefühlvolle Musik bekannt ist, hat im Laufe seiner Karriere viel Lob von Kritikern und zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Mit mehreren Grammy Awards, einem Academy Award, einem Golden Globe und einem Tony Award ist Legend einer der wenigen Entertainer, die den begehrten EGOT-Status erreicht haben. Sein Weg zum Ruhm begann ganz bescheiden als John Stephens, der in kleinen Lokalen in New York City auftrat.

John Legend nimmt bei den BET Awards am 28. Juni 2005 in Hollywood, Kalifornien, den Preis für den besten männlichen R&B-Künstler entgegen. | Quelle: Getty Images

John Legend nimmt bei den BET Awards am 28. Juni 2005 in Hollywood, Kalifornien, den Preis für den besten männlichen R&B-Künstler entgegen. | Quelle: Getty Images

Nachdem er seinen Abschluss an der University of Pennsylvania gemacht und als Unternehmensberater gearbeitet hatte, widmete er sich seiner Musik und machte sich nach und nach einen Namen in den Nachtclubs.

Werbung
John Legend bei einem Auftritt im House of Blues 2006 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

John Legend bei einem Auftritt im House of Blues 2006 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Der Name John Legend entstand aus einem Spitznamen, den ihm seine Freunde gaben und der sich schnell verselbständigte. "John Legend ist ein Spitzname, den mir einige Freunde gegeben haben", erzählt er.

Als er den Spitznamen annahm, beschloss er, auf sich selbst zu setzen. "Ich dachte mir nur: 'Wisst ihr was? Lass es uns einfach wagen. [...] Ich habe darauf gewettet, dass ich dem Namen gerecht werde", sagte der Sänger. Die Wette hat sich gelohnt, und John Legend ist seitdem ein Synonym für hervorragende Musik und Unterhaltung.

John Legend | Quelle: Getty Images

John Legend | Quelle: Getty Images

Werbung

Kirk Douglas

Kirk Douglas war einer der berühmtesten Schauspieler des Goldenen Zeitalters Hollywoods und markierte seinen Weg zum Ruhm mit einer bedeutenden persönlichen Namensänderung.

Der Schauspieler wurde als Issur Danielovitch in Upstate New York geboren. Seine Eltern waren arme und ungebildete russische Einwanderer, die bei ihrer Ankunft in Amerika die Namen Harry und Bertha annahmen.

Kirk Douglas, um 1990. | Quelle: Getty Images

Kirk Douglas, um 1990. | Quelle: Getty Images

"Ich wünschte, ich hätte ihn behalten", gab er 2015 in einem Interview mit PEOPLE zu, als er über seine Entscheidung nachdachte, seinen Namen zu ändern. "Es ist interessanter, seinen ursprünglichen Namen zu behalten. Aber kannst du dir diesen Namen auf einem Festzelt vorstellen?", fuhr der Schauspieler fort.

Werbung

Angesichts der Herausforderungen, die ein sperriger und eindeutig semitischer Name mit sich bringt, verwandelte sich Issur Danielovitch in Kirk Douglas, bevor er seine illustre Schauspielkarriere begann.

Kirk Douglas spricht bei der 15th Annual AFI Awards Luncheon am 9. Januar 2015 in Beverly Hills, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Kirk Douglas spricht bei der 15th Annual AFI Awards Luncheon am 9. Januar 2015 in Beverly Hills, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Kirk Douglas' Karriere erstreckte sich über mehr als sechs Jahrzehnte, in denen er zahlreiche Auszeichnungen erhielt, darunter drei Oscar-Nominierungen und einen Ehren-Oscar für seine Verdienste in der Filmindustrie.

Der verstorbene Schauspieler spielte in Filmklassikern wie "Spartacus", "Wege zum Ruhm" und "20.000 Meilen unter dem Meer" mit und festigte damit sein Vermächtnis als Hollywoodlegende.

Kirk Douglas am Set von "20.000 Meilen unter dem Meer", ca. 1954. | Quelle: Getty Images

Kirk Douglas am Set von "20.000 Meilen unter dem Meer", ca. 1954. | Quelle: Getty Images

Werbung

Jennifer Aniston

Jennifer Aniston, eine von Millionen geliebte Schauspielerin, wurde mit ihrer kultigen Rolle als Rachel Green in der Fernsehserie "Friends" berühmt. Ihre Darstellung der Rachel mit ihrem modischen Stil und ihrer sympathischen Persönlichkeit machte sie zu einem bekannten Namen und zu einer kulturellen Ikone.

Neben "Friends" hat Aniston ihre Vielseitigkeit in Filmen wie "Marley & Me", "The Break-Up", "Horrible Bosses" und "Cake" unter Beweis gestellt, wo sie von der Kritik für ihre dramatische Darstellung gelobt wurde.

Jennifer Aniston bei den Dreharbeiten zu "Marley & Me" am 18. April 2008 in Miami Beach, Florida. | Quelle: Getty Images

Jennifer Aniston bei den Dreharbeiten zu "Marley & Me" am 18. April 2008 in Miami Beach, Florida. | Quelle: Getty Images

Im Laufe ihrer Karriere wurde Aniston mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter ein Primetime Emmy Award, ein Golden Globe Award und ein Screen Actors Guild Award.

Werbung

Trotz ihres großen Erfolgs und ihrer Anerkennung wissen viele Fans vielleicht nicht, dass sie eigentlich als Jennifer Joanna Aniston geboren wurde. Diese kleine Änderung ihres Namens hat ihr zu einer schlankeren und einprägsameren Identität verholfen und damit zu ihrem anhaltenden Erfolg in Hollywood beigetragen.

Jennifer Aniston bei den 81. jährlichen Golden Globe Awards am 7. Januar 2024 in Beverly Hills, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Jennifer Aniston bei den 81. jährlichen Golden Globe Awards am 7. Januar 2024 in Beverly Hills, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Shania Twain

Shania Twain, eine bahnbrechende Künstlerin der Country-Musik, ist bekannt für ihre unverwechselbare Stimme und ihre Hits, die in den Charts stehen. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern ist sie eine der meistverkauften Künstlerinnen in der Geschichte der Country-Musik.

Zu Twains Auszeichnungen gehören fünf Grammy Awards, zahlreiche Preise der Canadian Country Music Association und die Aufnahme in die Canadian Music Hall of Fame.

Werbung
Shania Twain hält ihren GRAMMY-Preis für das beste Country-Album bei den 38. jährlichen Grammy Awards am 28. Februar 1996 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Shania Twain hält ihren GRAMMY-Preis für das beste Country-Album bei den 38. jährlichen Grammy Awards am 28. Februar 1996 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Twains Weg zum Ruhm begann mit einer bedeutenden Namensänderung. Als Eilleen Regina Edwards geboren, wurde sie adoptiert und hieß fortan Eilleen Regina Twain.

Als sie ihre Gesangskarriere begann, brauchte sie einen Künstlernamen, der sich von ihrem Vornamen unterschied, der ihre Großmütter Eilleen und Regina ehrte.

Charles Durning, Shania Twain und Sean Penn am Set von Twains Musikvideo "Dance with the One That Brought You", ca. Mai 1993, in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Charles Durning, Shania Twain und Sean Penn am Set von Twains Musikvideo "Dance with the One That Brought You", ca. Mai 1993, in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

Auf der Suche nach einem Namen, der besser zu ihrer Persönlichkeit als Sängerin passte, stieß sie auf den Namen Shania und fand ihn wunderschön. So wurde Shania Twain geboren und ihre legendäre Karriere in der Musikbranche begann.

Shania Twain bei der Verleihung der MusiCares Person des Jahres 2024 an Jon Bon Jovi während der 66. GRAMMY Awards am 2. Februar 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Shania Twain bei der Verleihung der MusiCares Person des Jahres 2024 an Jon Bon Jovi während der 66. GRAMMY Awards am 2. Februar 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Brad Pitt

Brad Pitt, einer der bekanntesten Schauspieler Hollywoods, hat das Publikum mit seinen Auftritten in einer Vielzahl von Filmen in seinen Bann gezogen. "Thelma & Louise" machte ihn zum Star.

Danach beeindruckte er in "Fight Club", "Ocean's Eleven" und "Once Upon a Time in Hollywood". Im Laufe der Jahre hat Pitt viele Auszeichnungen erhalten, darunter einen Academy Award und einen Golden Globe Award.

Werbung
Brad Pitt hält seinen Golden Globe Award für den besten Nebendarsteller am 1. Januar 1996 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Brad Pitt hält seinen Golden Globe Award für den besten Nebendarsteller am 1. Januar 1996 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Während Pitt ein weltweit bekannter Name ist, sind viele vielleicht überrascht zu erfahren, dass er eigentlich als William Bradley Pitt geboren wurde. Diese kleine Änderung hat ihm zu einer sympathischeren und einprägsameren Identität verholfen und zu seinem anhaltenden Erfolg und seinem Status als Hollywood-Ikone beigetragen.

Brad Pitt bei seiner Rede auf dem Santa Barbara International Film Festival am 8. Februar 2024 in Santa Barbara, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Brad Pitt bei seiner Rede auf dem Santa Barbara International Film Festival am 8. Februar 2024 in Santa Barbara, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

Ashton Kutcher

Ashton Kutcher, ein Schauspieler und Unternehmer, der für seine Rollen in "That '70s Show", "Punk'd" und "The Butterfly Effect" bekannt ist, hat in Hollywood und darüber hinaus einen großen Einfluss ausgeübt.

Neben mehreren Teen Choice Awards und einem People's Choice Award hat Kutcher auch durch seine erfolgreichen Unternehmungen in der Tech-Industrie Aufmerksamkeit erregt.

Ashton Kutcher bei den Teen Choice Awards 2003 am 2. August 2003 in Universal City, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Ashton Kutcher bei den Teen Choice Awards 2003 am 2. August 2003 in Universal City, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Interessanterweise wirft die Geschichte von Kutchers Namensänderung ein Schlaglicht auf eine gängige Praxis unter Prominenten. Während eines Auftritts im "Chicks in the Office"-Podcast verriet Kutcher, dass er ursprünglich seinen Vornamen Chris trug.

Werbung

Als er nach New York zog, um zu modeln, schlug ihm ein Agent vor, seinen zweiten Vornamen Ashton zu benutzen, um Verwechslungen mit anderen Models namens Chris K. zu vermeiden. "Wir haben drei Chris K. in der Agentur", sagte der Agent.

Ashton Kutcher läuft bei der Byblos Spring 1998 Men's Ready to Wear Collection Runway Show mit. | Quelle: Getty Images

Ashton Kutcher läuft bei der Byblos Spring 1998 Men's Ready to Wear Collection Runway Show mit. | Quelle: Getty Images

Das veranlasste den zukünftigen Hollywood-Star, seinen Namen zu ändern. So entstand Ashton Kutcher und ebnete den Weg für seine erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsbranche.

Ashton Kutcher beim "Your Place Or Mine"-Fotocall am 30. Januar 2023 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Ashton Kutcher beim "Your Place Or Mine"-Fotocall am 30. Januar 2023 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

Nicolas Cage

Nicolas Cage ist ein gefeierter Schauspieler, der für seine intensiven Darstellungen und seine vielseitige Filmauswahl bekannt ist. Er hat eine bemerkenswerte Karriere mit vielen Auszeichnungen hinter sich, darunter ein Academy Award als bester Schauspieler für seine Rolle in "Leaving Las Vegas" und ein Golden Globe.

Seine Filmografie ist vielfältig und umfasst herausragende Rollen in "Moonstruck", "Face/Off", "National Treasure" und "Adaptation". Cage, geboren als Nicholas Kim Coppola, ist der Neffe des berühmten Regisseurs Francis Ford Coppola.

Francis Ford Coppola und Nicolas Cage bei einer After-Party am 17. März 2003 in Hollywood, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Francis Ford Coppola und Nicolas Cage bei einer After-Party am 17. März 2003 in Hollywood, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Um seine eigene Identität zu finden und sich aus dem Schatten seines Onkels zu lösen, beschloss der Schauspieler, seinen Nachnamen in Cage zu ändern. Diese Entscheidung war der Beginn von Nicolas Cages einzigartiger und gefeierter Karriere in Hollywood.

Werbung
Riko Shibata und Nicolas Cage bei der 96. Oscarverleihung am 10. März 2024. | Quelle: Getty Images

Riko Shibata und Nicolas Cage bei der 96. Oscarverleihung am 10. März 2024. | Quelle: Getty Images

Jamie Foxx

Jamie Foxx, ein vielseitiges Talent in Hollywood, hat sich als Schauspieler, Sänger und Komiker einen Namen gemacht. Für seine Darstellung von Ray Charles in "Ray" gewann er einen Academy Award.

Außerdem erhielt er viele andere Auszeichnungen, darunter einen Grammy für seine Musik. Foxx hat mit Filmen wie "Collateral", "Django Unchained" und "Baby Driver" ein vielfältiges Werk geschaffen. In diesen Rollen zeigt er, dass er sowohl in dramatischen als auch in komödiantischen Rollen brillieren kann.

Jamie Foxx nimmt bei den 33. NAACP Image Awards am 23. Februar 2002 in Universal City, Kalifornien, den Preis für den besten Nebendarsteller in einem Kinofilm entgegen. | Quelle: Getty Images

Jamie Foxx nimmt bei den 33. NAACP Image Awards am 23. Februar 2002 in Universal City, Kalifornien, den Preis für den besten Nebendarsteller in einem Kinofilm entgegen. | Quelle: Getty Images

Werbung

In einem Interview verriet Foxx, dass er während seines Aufstiegs als Komiker Schwierigkeiten hatte, seinen Geburtsnamen Erik Marlin Bishop zu verwenden. Trotz des Erfolgs seiner ersten Stand-up-Show verweigerten ihm andere Comedians den Zugang zur Bühne für die folgenden Auftritte.

Jamie Foxx bei einem Stand-up-Auftritt im April 1994 in Chicago, Illinois. | Quelle: Getty Images

Jamie Foxx bei einem Stand-up-Auftritt im April 1994 in Chicago, Illinois. | Quelle: Getty Images

In einem strategischen Schachzug beschloss er, einen anderen, geschlechtsneutralen Namen anzunehmen, um seine Chancen zu erhöhen, für Auftritte eingeladen zu werden. So wurde Jamie Foxx geboren, ein Name, der seitdem zum Synonym für Talent und Erfolg in der Unterhaltungsbranche geworden ist.

Jamie Foxx posiert mit dem Producers Award für Foxxhole Productions bei der AAFCA Special Achievement Awards Luncheon am 3. März 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Jamie Foxx posiert mit dem Producers Award für Foxxhole Productions bei der AAFCA Special Achievement Awards Luncheon am 3. März 2024 in Los Angeles, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Werbung

Barbra Streisand

Barbra Streisand ist eine Legende in der Musik-, Film- und Theaterwelt. Sie hat in ihrer Karriere unvergleichliche Erfolge erzielt und zwei Academy Awards und zehn Grammy Awards gewonnen.

Außerdem hat sie fünf Emmy Awards, einen Tony Award und die Presidential Medal of Freedom gewonnen. Ihr Einfluss und ihr Beitrag zu den Künsten sind immens. Im Alter von 18 Jahren suchte Streisand nach einer Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und gleichzeitig ihre Authentizität zu bewahren.

Barbra Streisand mit 18 Jahren, um 1960. | Quelle: Getty Images

Barbra Streisand mit 18 Jahren, um 1960. | Quelle: Getty Images

Anstatt sich einen völlig neuen Künstlernamen zuzulegen, entschied sie sich für eine subtile, aber wirkungsvolle Veränderung. Sie besann sich auf ihren zweiten Vornamen, Joan. Vorschläge wie "Joanie Sands" fand sie zu künstlich.

Werbung

Stattdessen entschied sich Streisand dafür, ein "a" aus ihrem Vornamen zu streichen und ihn in "Barbra" statt "Barbara" umzuwandeln. Diese kleine Änderung ermöglichte es ihr, ihren Vornamen zu behalten und gleichzeitig eine einzigartige Identität zu schaffen, die sie in der Unterhaltungsbranche auszeichnete.

Barbra Streisand erhält den Justice Ruth Bader Ginsburg Woman of Leadership Award am 1. Juli 2023 in Malibu, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Barbra Streisand erhält den Justice Ruth Bader Ginsburg Woman of Leadership Award am 1. Juli 2023 in Malibu, Kalifornien. | Quelle: Getty Images

Diese neun Prominenten haben alle eine mutige Entscheidung getroffen, ihre Namen zu ändern, die ihre Identität und ihre Karriere geprägt hat. Diese Änderungen halfen ihnen, sich von der Masse abzuheben und schließlich berühmt zu werden, was beweist, dass ein Name manchmal wirklich den Unterschied ausmacht.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

9 Promis, die in ihrer Jugend ganz anders aussahen - Bilder zum Vergleich

20. Juni 2024

6 Promi-Kinder, die bekannte Namen abgelegt haben - von Malia Obama bis Suri Cruise

07. Juni 2024

Cillian Murphy bleibt seiner sehr privaten Frau seit fast 2 Jahrzehnten treu - wie sieht sie aus?

15. März 2024

Thomas Gottschalks Sohn durfte seinen richtigen Namen nicht benutzen und musste seine Freunde zurücklassen - er wuchs auf und wurde Profigolfer

07. Juni 2024

5 Prominente, die mit dem Tod ihres Partners konfrontiert waren und wie sie damit fertig wurden

01. April 2024

Dieser Junge machte seinen ersten Schritt auf die Bühne mit 6 Jahren - Jahrzehnte später zieht er Tausende von Fans in die Stadien

22. Mai 2024

5 Prominente, die nicht mehr so aussehen wie in den 80ern - Fotos von radikalen Verwandlungen

09. April 2024

Millionärstochter verkleidet sich wenige Tage vor der Hochzeit als Obdachlose, um ihren reichen Bräutigam zu testen - Story des Tages

10. Mai 2024

5 Paare von Prominenten, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen

21. Mai 2024

5 Promi-Duos, die sich der Gleichaltrigkeit widersetzen

09. April 2024

5 Stars, die einen Job mehr haben, weil sie Eltern von mehr als 3 Kindern sind

24. Mai 2024

8 Promi-Duos, die der Einschätzung widersprechen, dass sie gleich alt sind

11. April 2024

"Wer ist sie?": Shania Twain ist mit 58 Jahren "nicht wiederzuerkennen" - Ihre Verwandlung verschlägt den Fans die Sprache

02. Juni 2024

Dieser Star gilt als einer der "attraktivsten" Männer unserer Zeit - wie sich die Schönheitsstandards in 10 Jahren verändert haben

09. Mai 2024