logo
Prinz Harry und Meghan Markle | Quelle: Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle | Quelle: Getty Images

Harry und Meghan stehen nach einem Spendenrückgang von 11 Millionen Dollar mit ihrer "säumigen" Wohltätigkeitsorganisation vor finanziellen Turbulenzen

Edita Mesic
15. Mai 2024
14:45

Die Archewell Foundation von Prinz Harry und Meghan Markle hat es nicht leicht. Vor kurzem wurde sie vom Generalstaatsanwalt für zahlungsunfähig erklärt, nachdem die Spenden für das Jahr 2022 um 11 Millionen Dollar zurückgegangen waren. Diese Herausforderungen fallen mit einem wichtigen Meilenstein zusammen, den Harry bei den Invictus Games in London feiert.

Werbung
Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor am 10. September 2022 in Windsor, England. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle auf Schloss Windsor am 10. September 2022 in Windsor, England. | Quelle: Getty Images

Die Archewell Foundation, die von Prinz Harry und Meghan Markle im Jahr 2020 gegründet wurde, wurde vom kalifornischen Generalstaatsanwalt Rob Bonta für zahlungsunfähig erklärt. Zwei Jahre zuvor hatte die Stiftung einen Spendenrückgang von 11 Millionen Dollar hinnehmen müssen.

Werbung

Page Six berichtete kürzlich, dass die Stiftung laut einem offiziellen Schreiben des kalifornischen Generalstaatsanwalts Rob Bonta "mindestens seit Anfang Mai nicht mehr registriert war".

Das Büro des Generalstaatsanwalts teilte mit, dass Archewell es versäumt hat, seinen Jahresbericht und die Gebühren rechtzeitig einzureichen, was dazu führte, dass die Stiftung im Register des Bundesstaates als "säumig" geführt wird.

Prinz Harry und Meghan Markle verlassen nach einem Dankgottesdienst für die verstorbene Königin Elizabeth II. die St Paul's Cathedral am 3. Juni 2022 in London. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle verlassen nach einem Dankgottesdienst für die verstorbene Königin Elizabeth II. die St Paul's Cathedral am 3. Juni 2022 in London. | Quelle: Getty Images

In der Mitteilung heißt es: "Eine Organisation, die als säumig eingetragen ist, hat keinen guten Ruf und darf keine Tätigkeiten ausüben, für die eine Eintragung erforderlich ist, einschließlich des Sammelns oder Auszahlens wohltätiger Spenden."

Archewell muss angeblich Unterlagen vorlegen, um die verspätete Zahlung zu rechtfertigen und alle anfallenden Säumnisgebühren zu zahlen. In der Mitteilung heißt es weiter: "Die Organisation kann auch mit Sanktionen belegt werden und ihre Registrierung kann von der Registrierungsstelle ausgesetzt oder widerrufen werden".

Werbung
Prinz Harry und Meghan Markle nehmen am 15. April 2022 an einem Empfang für Freunde und Angehörige der Teilnehmer der Invictus Games im Nations Home am Zuiderpark in Den Haag, Niederlande, teil. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle nehmen am 15. April 2022 an einem Empfang für Freunde und Angehörige der Teilnehmer der Invictus Games im Nations Home am Zuiderpark in Den Haag, Niederlande, teil. | Quelle: Getty Images

In den ersten Berichten hieß es, Archewell habe eine Fristverlängerung beantragt. Später stellte sich heraus, dass ein Scheck für die Anmeldegebühr nie im Büro von Bonta eingetroffen war. Ein Ersatzscheck wurde versandt, um das Problem zu lösen und die Einhaltung der Vorschriften durch die Stiftung wiederherzustellen.

Prinz Harry und Meghan Markle besuchen die Invictus Games im Zuiderpark am 17. April 2022 in Den Haag, Niederlande. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle besuchen die Invictus Games im Zuiderpark am 17. April 2022 in Den Haag, Niederlande. | Quelle: Getty Images

Werbung

Nachdem das Paar im März 2020 in die USA gezogen und von seinen königlichen Aufgaben zurückgetreten war, gründete es Archewell. Dazu gehören ihre gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisation und auf Medienproduktion spezialisierte Unternehmen wie Archewell Audio und Archewell Productions.

Prinz Harry und Meghan Markle kommen am 10. September 2022 in Windsor, Vereinigtes Königreich, an, um die Blumen für die verstorbene Königin Elizabeth II. vor dem Cambridge Gate in Windsor Castle zu sehen. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle kommen am 10. September 2022 in Windsor, Vereinigtes Königreich, an, um die Blumen für die verstorbene Königin Elizabeth II. vor dem Cambridge Gate in Windsor Castle zu sehen. | Quelle: Getty Images

Das Paar gründete auch sein eigenes Kommunikationsteam. Christine Schirmer, ehemalige Kommunikationsleiterin von Pinterest und Apple, und Toya Holness, ehemalige Kommunikationsleiterin des New York City Department of Education, haben sich der Gruppe angeschlossen.

Gemeinsam mit James Holt und Sunshine Sachs, der internationalen Agentur des Herzogs und der Herzogin, kümmern sie sich um die Kommunikation von Archewell, anstehende Produktionsprojekte, andere persönliche Initiativen und Krisenfälle.

Werbung

Im Jahr 2022 stand die Stiftung des Paares vor einer erheblichen finanziellen Belastung. Einem Bericht von CBS News aus dem Jahr 2023 zufolge erlitt die Stiftung im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang der Spenden um 11 Millionen Dollar.

Prinz Harry und Meghan Markle nehmen am 2. Oktober 2019 in Johannesburg, Südafrika, an einem Empfang für Kreativwirtschaft und Unternehmen teil. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle nehmen am 2. Oktober 2019 in Johannesburg, Südafrika, an einem Empfang für Kreativwirtschaft und Unternehmen teil. | Quelle: Getty Images

Werbung

Laut dem Formular 990, auch bekannt als "Erklärung der von der Einkommensteuer befreiten Organisation", erhielt die gemeinnützige Organisation im Jahr 2022 etwas mehr als 2 Millionen Dollar an Spenden, ein starker Rückgang gegenüber 13 Millionen Dollar im Jahr 2021.

Die Gesamtausgaben überstiegen die Einnahmen, was zu einem Defizit von über 674.000 Dollar führte. Diese finanzielle Verschlechterung steht in krassem Gegensatz zum Jahr 2021, in dem sich die Einnahmen der Stiftung auf über 9 Millionen USD beliefen.

Prinz Harry verlässt die Royal Courts of Justice am 27. März 2023 in London, England. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry verlässt die Royal Courts of Justice am 27. März 2023 in London, England. | Quelle: Getty Images

Die finanzielle Instabilität der Stiftung fiel mit den 10. Invictus Games in London zusammen, die er 2014 ins Leben gerufen hatte. Die Tatsache, dass König Charles III. nicht mit Harry zusammentraf, löste in der Öffentlichkeit Enttäuschung aus.

Werbung
König Charles III. und Prinz Harry bei einer Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Beginns der Schlacht von Gallipoli auf der Halbinsel Gallipoli in der Türkei am 24. April 2015 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry bei einer Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Beginns der Schlacht von Gallipoli auf der Halbinsel Gallipoli in der Türkei am 24. April 2015 | Quelle: Getty Images

"Das ist absolut unverzeihlich, dass ein Vater seinem Sohn keine Priorität einräumen kann. König oder nicht!!!", schimpfte ein Nutzer in den sozialen Medien. Ein anderer schrieb: "Als Elternteil kann ich mir nicht vorstellen, dass ich mein Kind nicht in meinen Zeitplan einbauen kann." Ein anderer fügte hinzu:"Ich kann mir nichts Wichtigeres vorstellen, als Zeit mit einem Kind zu verbringen, das man wirklich nicht so oft sieht."

König Charles III. und Prinz Harry unterhalten sich während der Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Schlacht von Gallipoli in Gallipoli, Türkei am 25. April 2015 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry unterhalten sich während der Veranstaltung zum 100. Jahrestag der Schlacht von Gallipoli in Gallipoli, Türkei am 25. April 2015 | Quelle: Getty Images

Werbung

Jemand anderes, dem die Sache besonders am Herzen lieg, erklärte: "Leider stellt sein Vater seine Position über die Familie. Sein Vater hat sehr deutlich gemacht, wo seine Liebe liegt. Wenn er seinen Sohn wirklich sehen wollte, würde und könnte er ihn sehen. Die ganze Situation zeigt deutlich, dass es nur um ihn und seine 'Kontrolle über andere' geht".

König Charles III. und Prinz Harry vor der Trauerfeier für die verstorbene Königin Elizabeth II. in Windsor, England am 19. September 2022 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry vor der Trauerfeier für die verstorbene Königin Elizabeth II. in Windsor, England am 19. September 2022 | Quelle: Getty Images

Nachrichtenagenturen hatten zuvor berichtet, dass Harry den König von England nicht besuchen würde. "Als Antwort auf die vielen Anfragen und die anhaltenden Spekulationen darüber, ob der Herzog seinen Vater während seines Aufenthalts in Großbritannien in dieser Woche treffen wird oder nicht, wird dies aufgrund des vollen Programms Seiner Majestät leider nicht möglich sein", teilte ein Sprecher von Prinz Harry am 7. Mai mit.

Werbung
König Charles III. und Prinz Harry im Gespräch während der Eröffnungsfeier der Invictus Games in London, England am 10. September 2014 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry im Gespräch während der Eröffnungsfeier der Invictus Games in London, England am 10. September 2014 | Quelle: Getty Images

In der Erklärung heißt es weiter: "Der Herzog hat natürlich Verständnis für den Terminkalender und die Prioritäten seines Vaters und hofft, ihn bald zu sehen". Es wird berichtet, dass Charles einen vollen Terminkalender hat, da er vor kurzem seine öffentlichen königlichen Pflichten wieder aufgenommen hat.

König Charles III. und Prinz Harry während der Invictus Games in London, England am 11. September 2014 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry während der Invictus Games in London, England am 11. September 2014 | Quelle: Getty Images

Werbung

Während dieser arbeitsreichen Zeit traf er den Premierminister von Fidschi, Sitiveni Rabuka, im Buckingham Palace und war Gastgeber der ersten Gartenparty der Saison. Wie sein vielbeschäftigter Vater nahm auch Harry an der Jubiläumsfeier der Invictus Games in der St. Paul's Cathedral teil.

Obwohl bestätigt wurde, dass der Grund für das Nichtzusammentreffen von Vater und Sohn bei Harrys jüngstem Besuch in Großbritannien Terminprobleme waren, ist es kein Geheimnis, dass die Beziehungen zwischen den Mitgliedern der britischen Königsfamilie in letzter Zeit angespannt waren.

Es ist allgemein bekannt, dass Harry und sein Vater seit einiger Zeit nicht mehr unbedingt auf einer Wellenlänge liegen. Selbst als Harry nach London flog, um den König zu besuchen, nachdem er von dessen Krebsdiagnose erfahren hatte, soll ihr Treffen sehr kurz gewesen sein.

König Charles III. und Prinz Harry bei einer Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Beginns der Schlacht von Gallipoli auf der Halbinsel Gallipoli in der Türkei am 24. April 2015 | Quelle: Getty Images

König Charles III. und Prinz Harry bei einer Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Beginns der Schlacht von Gallipoli auf der Halbinsel Gallipoli in der Türkei am 24. April 2015 | Quelle: Getty Images

Werbung

In der Zwischenzeit hatte Harry heimlich Meghan Markle am Flughafen Heathrow getroffen und gemeinsam flogen sie nach Nigeria. Dort waren sie Ehrengäste im nigerianischen Verteidigungshauptquartier in Abuja. Der Besuch war Teil der Aktivitäten rund um die Spiele.

Prinz Harry und Meghan Markle im Verteidigungshauptquartier in Abuja am 10. Mai 2024 in Abuja, Nigeria. | Quelle: Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle im Verteidigungshauptquartier in Abuja am 10. Mai 2024 in Abuja, Nigeria. | Quelle: Getty Images

Der Besuch begann mit einer subtilen Hommage an Prinzessin Diana, die verstorbene Mutter des Herzogs von Sussex. Am ersten Tag trug Meghan ein komplett weißes Kostüm mit einer goldenen Halskette. Diese Halskette erinnerte an jene, die Diana bei einem Besuch mit Charles in Nigeria im März 1990 getragen hatte.

Prinzessin Diana von Wales spricht mit der nigerianischen First Lady Maryam Babangida, als sie am 16. März 1990 auf dem Tafawa Balewa Square in Lagos, Nigeria, an einer Frauenmesse für ein besseres Leben für Landbewohner teilnehmen. | Quelle: Getty Images

Prinzessin Diana von Wales spricht mit der nigerianischen First Lady Maryam Babangida, als sie am 16. März 1990 auf dem Tafawa Balewa Square in Lagos, Nigeria, an einer Frauenmesse für ein besseres Leben für Landbewohner teilnehmen. | Quelle: Getty Images

Werbung

Auch Meghans Wahl einer diamantenen Kreuz-Halskette, ein persönliches Geschenk von Harry, das einst seiner Mutter gehörte, erregte große Aufmerksamkeit. An ihrem zweiten Tag in Nigeria trug sie dieses Schmuckstück zu einem weißen, trägerlosen Kleid, aber der Schmuck löste öffentliche Reaktionen aus.

Meghan Markle schaut zu, als sie am 11. Mai 2024 im nigerianischen Verteidigungshauptquartier in Abuja an einem Sit Out mit Prinz Harry teilnimmt. | Quelle: Getty Images

Meghan Markle schaut zu, als sie am 11. Mai 2024 im nigerianischen Verteidigungshauptquartier in Abuja an einem Sit Out mit Prinz Harry teilnimmt. | Quelle: Getty Images

Ein Beobachter meinte: "Wie beleidigend für Diana", während ein anderer kommentierte: "Das hat sie nicht verdient". Die Kritik eskalierte mit der Aussage eines anderen: "Es passt nicht, Dianas Schmuckstück mit einem freizügigen Dekolleté zu tragen." Jemand anderes bemerkte: "So respektlos". Die Missbilligung wurde durch noch dramatischere Äußerungen vertieft.

Inmitten dieser scharfen Bemerkungen tauchte ein sarkastisch verhülltes Kompliment auf: "Sie kennt alle Choreografien." Trotz der Kritik gab es aber auch unterstützende Stimmen.

Werbung
Prinz Harry und Meghan Markle posieren für ein Foto, während sie am 11. Mai 2024 in Abuja, Nigeria, am Programm im Armed Forces Complex teilnehmen. | Quelle: Getty Image

Prinz Harry und Meghan Markle posieren für ein Foto, während sie am 11. Mai 2024 in Abuja, Nigeria, am Programm im Armed Forces Complex teilnehmen. | Quelle: Getty Image

Ein Fan lobte: "Was für eine tolle Kette, das zeigt, dass sie sich wirklich lieben." Ein anderer Fan sah das Ganze etwas sanfter: "So süß. Ich bin sicher, Diana hätte sie geliebt."

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Meghan Markle trägt eine Bluse mit Loch, um Kinder im Krankenhaus in LA zu besuchen und erntet dafür Kritik

04. April 2024

Kate und William haben Meghan und Harry gebeten, mit ihren Kindern zu kommen, um sich zu versöhnen: Bericht

03. April 2024

Königin Camilla, 76, zeigt sich bei einem öffentlichen Auftritt mit einer 7.100-Dollar-Luxushandtasche und erntet gemischte Reaktionen

02. April 2024

Kate Middleton und Prinz William gehen durch die Hölle - Was die Freundin der Prinzessin über ihren Zustand denkt

09. Mai 2024

Diese Frau gewann das Herz eines großen Stars - sie trug sein Baby und flehte ihn an, nicht das Flugzeug zu nehmen, das Stunden später abstürzen würde

04. April 2024

Warum glauben die Leute, dass Catherine und William sich nach ihrer Krebsankündigung "scheiden lassen"?

26. März 2024

Meghan Markle und Prinz Harry reagieren auf Prinzessin Catherines Krebsdiagnose

25. März 2024

Michael Jacksons Mutter vor Gericht gegen seinen Sohn - Wer zahlt die Rechnungen?

25. März 2024

Warum Olympia-Legende Scott Hamilton, Vater von 4 Kindern, seinen Hirntumor nicht behandeln ließ

15. März 2024

Finanzielles Versagen von Kate Middletons Familie inmitten ihres Kampfes gegen den Krebs

09. April 2024

Tochter behauptet, ihr Vater habe seine Frau und vier Kinder verlassen, um seinen Traum zu verfolgen - jetzt ist er berühmt

20. März 2024

Mir gefror das Blut in den Adern, als ich die Schublade meines Mannes öffnete, nachdem ich einen Tag zuvor bei ihm eingezogen war

12. März 2024

Königin Camilla, 76, spricht zum ersten Mal über die krebskranke Prinzessin Catherine - Video

28. März 2024

Rihanna verkauft angeblich Matthew Perrys ehemaliges Penthouse weniger als ein Jahr nach dem Kauf - Details & Bilder

03. April 2024