logo
Eine Braut hält einen Blumenstrauß | Quelle: Shutterstock
Eine Braut hält einen Blumenstrauß | Quelle: Shutterstock

Eltern blocken ihre Tochter nach ihrer Hochzeit - 5 Jahre später melden sie sich endlich wieder

Maren Zimmermann
03. Dez. 2023
08:20

Nach ihrer Hochzeit fand sich eine frisch verheiratete Braut fünf Jahre lang auf unerklärliche Weise von ihren Eltern entfremdet. Dann tauchten ihre Eltern auf ebenso mysteriöse Weise wieder auf, wie sie verschwunden waren, und brachten eine schockierende Enthüllung, die ihre Vorstellung von Familie neu definierte und ihr Leben in Aufruhr versetzte.

Werbung

Am 20. Oktober 2021 wandte sich eine anonyme Frau an das Reddit-Forum "Beziehungsberatung", um von ihrer einzigartigen Liebesgeschichte und ihrer Hochzeit zu berichten. Ungefähr neun Jahre zuvor hatte sie eine berufliche Reise als Assistentin ihres zukünftigen Ehemanns angetreten, der damals ihr Chef war.

Obwohl sie sich zueinander hingezogen fühlten, widerstanden sie ihren Gefühlen etwa 2,5 Jahre lang, bis sie es nicht mehr konnten. Zu diesem Zeitpunkt wandten sie sich an die Personalabteilung, um sicherzustellen, dass ihre Beziehung innerhalb des Unternehmens angemessen behandelt wurde.

Ein glückliches gemischtrassiges Paar wird am Strand abgebildet | Quelle: Shutterstock

Ein glückliches gemischtrassiges Paar wird am Strand abgebildet | Quelle: Shutterstock

Ihre Liebe blühte auf, und etwa ein Jahr später wurde die Frau schwanger. Angesichts ihrer tiefen Verbundenheit, ihres gemeinsamen Lebens und der bevorstehenden Ankunft ihres Kindes beschlossen sie, den Bund der Ehe zu schließen, obwohl sie erst seit etwa 1,5 Jahren offiziell zusammen waren. Obwohl sie von ihrer Entscheidung überzeugt waren, wussten sie, dass sie vor allem bei ihren überfürsorglichen Eltern (62 und 57 Jahre alt) für Aufsehen sorgen würde.

Werbung

Ihre Eltern versuchten, die Bemerkung zu rechtfertigen, indem sie behaupteten, dass dies nicht ihre allgemeine Einstellung widerspiegele und dass es ihnen trotzdem erlaubt sein sollte, die Kinder zu treffen.

Um die Transparenz gegenüber ihren Eltern aufrechtzuerhalten, teilten sie die Wahrheit über den Verlauf ihrer Beziehung mit und betonten deren beruflichen Ursprung und die Beteiligung der Personalabteilung. Das Baby ließen sie bei dem Gespräch außen vor, weil sie befürchteten, dass es sie überfordern würde. Die Hochzeit verlief reibungslos, mit nur einer kleinen Intervention ihrer Mutter, die Zweifel äußerte, aber beruhigt wurde.

Der eigentliche Schock kam jedoch, als ihre Eltern nicht zum Empfang erschienen, sondern sich stattdessen auf den Weg machten. Alle Versuche, mit ihnen zu kommunizieren, wurden mit Schweigen beantwortet, und es stellte sich heraus, dass sie sie auf verschiedenen Plattformen blockiert hatten. Die Frau schrieb ihren Eltern eine E-Mail, in der sie ihre Unabhängigkeit als Erwachsene betonte und auf ihr Verständnis und ihre Akzeptanz für ihre Entscheidungen hoffte.

Ein gemischtrassiges Paar mit einer schwangeren Frau und ihrem Mann, die in einem Park ihr Smartphone checken | Quelle: Shutterstock

Ein gemischtrassiges Paar mit einer schwangeren Frau und ihrem Mann, die in einem Park ihr Smartphone checken | Quelle: Shutterstock

Werbung

Eine unerwartete Nachricht

Seit der Hochzeit der Frau vergingen fünf Jahre in unheimlicher Stille, in denen sie nichts von ihren Eltern hörte. Die sozialen Medien waren nicht ihre Stärke, aber ein Post zu ihrem fünften Hochzeitstag, in dem sie ihre beiden Kinder erwähnte und ein drittes unterwegs war, brach das Schweigen.

Innerhalb eines Monats nach dem Posting hinterließen ihre Eltern eine Sprachnachricht, in der sie ihr neu gewonnenes Bewusstsein für ihre Enkelkinder und den Wunsch, sie kennenzulernen, zum Ausdruck brachten. Ihre anschließenden Nachfragen über ihre ausbleibende Reaktion ließen sie ratlos zurück.

Verwirrt von dem plötzlichen Wiederauftauchen und ihrem Gefühl, dass fünf Jahre zu lang waren, um die Kluft zu überbrücken, hinterfragte sie ihre Beweggründe. Es schien weniger darum zu gehen, ihre Entscheidungen zu respektieren, sondern mehr um die Kinder.

Ein glückliches gemischtrassiges Paar an seinem Hochzeitstag | Quelle: Shutterstock

Ein glückliches gemischtrassiges Paar an seinem Hochzeitstag | Quelle: Shutterstock

Werbung

Dennoch blieben Zweifel und sie fragte sich, ob es unfair war, rückwirkend eine Frist zu setzen, denn in ihrer früheren E-Mail hatte sie angedeutet, dass sie offen für eine Versöhnung wären, wenn sie ihre Entscheidungen und ihre Ehe endlich respektieren würden.

Außerdem hatte ihr Mann nicht denselben rassischen Hintergrund wie sie, was ihr zuvor keine Sorgen bereitet hatte. Sie und ihr Mann wiesen den Gedanken an Rassismus bei ihren Eltern zurück, aber das Thema beschäftigte sie immer noch.

Inmitten dieses emotionalen Aufruhrs überlegte die Frau, ob es richtig war, sich an ihre Eltern zu wenden, und wenn ja, wie sie den komplizierten Prozess der Wiederherstellung ihrer angespannten Beziehung beginnen sollte.

Eine unglückliche Braut sitzt an einem Strand | Quelle: Shutterstock

Eine unglückliche Braut sitzt an einem Strand | Quelle: Shutterstock

Werbung

Die Wahrheit aufdecken

In einem Update vom 22. Oktober 2021 begann die Frau schließlich ein Gespräch mit ihren Eltern bei Zoom, an dem auch ihr Mann teilnahm. Sie äußerten den Wunsch, die Kinder zu sehen, stellten aber Bedingungen, da das Paar sichergehen wollte, dass sie ihnen vertrauen konnten und dass sie ihre Kinder positiv beeinflussen würden.

Während des Gesprächs legten ihre Eltern einen Brief vor, den sie angeblich an ihrem Hochzeitstag geschrieben hatten. Daraus ging hervor, dass ihre Abwesenheit darauf zurückzuführen war, dass es ihnen nicht gefiel, dass sie ihren ehemaligen Chef heiratete, weil sie glaubten, er hätte sie ausgenutzt.

Sie waren zwischen der Hochzeit und dem Empfang abgereist, um keinen Aufruhr zu verursachen, aber sie wollten sie wissen lassen, dass sie trotz ihrer Vorbehalte für sie da waren. Sie erwähnten, dass sie den Brief nicht früher abgeschickt hatten, weil sie in ihrer E-Mail ihren Respekt einforderte, was sie beschämte. Als sie ihren Jahrestagspost sahen, wurde ihnen klar, wie viel sie in den fünf Jahren verpasst hatten.

Ein gemischtrassiges Paar hat Spaß mit seinem kleinen Sohn zu Hause | Quelle: Shutterstock

Ein gemischtrassiges Paar hat Spaß mit seinem kleinen Sohn zu Hause | Quelle: Shutterstock

Werbung

Die Frau fragte, warum die Heirat mit ihrem ehemaligen Chef so ein großes Problem sei, woraufhin ihre Eltern antworteten, dass es nicht das sei, was sie sich für ihre Hochzeit und ihren zukünftigen Ehepartner vorgestellt hätten. Sie fragte auch, warum sie bei der Hochzeit dabei waren, wenn sie die Heirat nicht unterstützten.

Die Antwort ihres Vaters lautete, dass sie vor allem wegen der symbolischen Geste gekommen waren, um sie zum Altar zu führen, was ihn an ihre verstorbene ältere Schwester zu erinnern schien. Diese Enthüllung verletzte die Eheleute und machte sie ratlos, denn es schien, als hätten ihre Eltern von Anfang an vorgehabt, die Hochzeit zu verlassen, ohne ihnen das mitzuteilen.

Eine multiethnische Familie, die sich im Freien vergnügt | Quelle: Shutterstock

Eine multiethnische Familie, die sich im Freien vergnügt | Quelle: Shutterstock

Die Spannungen eskalierten, als ihr Vater ihren Mann rassistisch beschimpfte, woraufhin sie das Gespräch abrupt beendete. Ihre Eltern versuchten, die Bemerkung zu rechtfertigen, indem sie behaupteten, sie spiegele nicht ihre allgemeine Einstellung wider und sie sollten die Kinder trotzdem kennenlernen dürfen.

Werbung

"Ich habe 5 Jahre damit verbracht, mich zu fragen, warum sie so beleidigt waren, dass ich meinen Chef geheiratet habe, so dass sie ein halbes Jahrzehnt lang keinen Kontakt hatten", sagte die Frau über ihre Eltern. Die Wahrheit war jedoch noch beunruhigender - der unterschwellige Rassismus ihrer Eltern war die Ursache. Diese Entdeckung führte dazu, dass sie ihre gemischtrassigen Kinder nicht ihren rassistischen Großeltern aussetzen wollte und eine Versöhnung nicht mehr in Frage kam.

Ein ernst dreinblickendes älteres Paar | Quelle: Shutterstock

Ein ernst dreinblickendes älteres Paar | Quelle: Shutterstock

Wie hättest du an der Stelle dieser Frau gehandelt? Klicke hier, um eine andere Geschichte über einen Vater zu lesen, der sich weigerte, die Hochzeit seiner Tochter zu bezahlen, nachdem diese ihre beiden Geschwister von dem Ereignis ausgeschlossen hatte.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Vater und Verlobte schließen seine Tochter von ihrer Hochzeit aus, nachdem sie bereits ein Kleid und Schuhe dafür gekauft hat

19. September 2023

Mann lässt DNA-Test an Sohn durchführen, der ihm nicht ähnlich sieht, Frau versammelt Familie nach Erhalt der Ergebnisse

17. Oktober 2023

Mama geht zur Hochzeit ihres einzigen Sohnes, er wirft sie sofort raus: "Sie hat die Grenze überschritten"

27. August 2023

Ich habe für die Hochzeit meiner Stieftochter bezahlt, aber sie hat sich für ihren biologischen Vater entschieden, also habe ich während des Trinkspruchs eine Erklärung abgegeben

27. November 2023

Die Braut schließt ihre Adoptiveltern von der Hochzeit aus und bittet ihren biologischen Vater, der sie aufgegeben hat, sie zum Altar zu führen

05. September 2023

Frau bringt Spielzeug ins Pflegeheim und trifft auf Jungen, der das Ebenbild ihres verstorbenen Mannes ist - Story des Tages

25. Oktober 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Die Braut verlässt die Hochzeit unter Tränen, weil Mama eine demütigende Rede gehalten hat

02. Oktober 2023

Frau findet heraus, dass ihr Verlobter sie mit ihrer Schwester betrogen hat - Schwester verlangt Jahre später, ihre Brautjungfer zu sein

20. September 2023

Ich habe trotz der Warnung meiner Freunde ein Mädchen mit Parkinson geheiratet. Jetzt feiern wir 40 Jahre mit 14 Enkelkindern - Meine Story

26. Oktober 2023

Meine Schwiegermutter nannte meinen 14 Wochen alten Sohn fett und bat uns, Fotos von weit weg zu machen, damit er dünner aussieht

12. November 2023

Tochter wirft ihren Vater von der Hochzeit, nachdem er sie gerade zum Altar geführt hat: "Er hat mich weinend angerufen"

20. Oktober 2023

Ich habe mich 9 Jahre lang um meinen behinderten Ehemann gekümmert, eines Tages kam ich früher nach Hause und sah ihn stehen - Story des Tages

02. November 2023

Ich ließ meinen Mann zwischen mir und seinem jugendlichen Sohn wählen

19. November 2023