logo
Ein Oldtimer | Quelle: Shutterstock
Ein Oldtimer | Quelle: Shutterstock

Erst bevor er Großvaters Auto verkauft, bemerkt er die Koordinaten, die hinter das Lenkrad gekritzelt sind - Story des Tages

Edita Mesic
03. Nov. 2023
09:00

Als ein Mann das Auto seines verstorbenen Großvaters einen Tag vor dem Verkauf reinigte, bemerkte er hinter dem Lenkrad gekritzelte Zahlen. "Was ist das?", fragte er sich, nicht ahnend, dass der Text bald etwas völlig Unerwartetes enthüllen würde.

Werbung

Der frühe Verlust seiner Eltern war für Chuck niederschmetternd. Der Teenager war immer noch geschockt, als seine Großeltern ihm sagten, dass sie bereit seien, ihn in ihrem Haus aufzuziehen und versprachen, ihn nie einsam fühlen zu lassen.

Das ältere Ehepaar überschüttete seinen einzigen Enkel mit unermesslicher Liebe und Zuneigung und tat sein Bestes, um ihm alles zu bieten, was er sich wünschte. Sie feierten immer seine Geburtstage und machten ihm Geschenke, die er ein Leben lang schätzen würde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Als Chuck siebzehn Jahre alt wurde, schenkte ihm sein Großvater, Damon, etwas ganz Besonderes.

"Ich kann nicht glauben, dass ich endlich mit deinem Auto fahren darf, Opa!", rief Chuck.

Werbung

"Das ist nur ein Teil deines Anteils an meinem Erbe, Chuck", lächelte Damon. "Ich werde dir noch viel mehr hinterlassen!"

"Oh, Opa, bitte nicht schon wieder", umarmte Chuck Damon. "Du gehst nirgendwo hin, okay? Ich werde dich nicht gehen lassen!"

Als Damon jung war, kaufte er sich von seinem Ersparten ein nagelneues Auto. Im Laufe der Zeit war der Originallack des Wagens abgenutzt und der größte Teil der Metallkarosserie war verrostet, als er ihn Chuck schenkte.

Als er das Lenkrad reinigte, fielen Chuck einige Spuren auf der Oberfläche dahinter auf.

Damon hatte Chuck auch Fotos von seinem Auto gezeigt, um ihm zu erzählen, wie schön es damals aussah. "Alle meine Freunde wollten darin fahren, aber deine Oma hat ihnen nie erlaubt, auf dem Beifahrersitz zu sitzen", kicherte Damon.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Immer, wenn Damon über sein Auto sprach, merkte Chuck, dass sein Großvater traurig war, weil sein Auto nicht mehr dasselbe war. Es war langweilig, alt, rostig und ging bei langen Fahrten oft kaputt.

"Opa, ich verspreche dir, dass ich dein Auto reparieren werde und es wieder glänzend aussehen lässt!", sagte Chuck zu Damon.

"Ich weiß, dass du dich gut um mein Auto kümmern wirst, und deshalb gebe ich es dir, Chuck. Du bist ein verantwortungsvoller junger Mann!" Damon klopfte seinem Enkel auf den Rücken.

Ein paar Monate nach Chucks siebzehntem Geburtstag erhielt seine Großmutter einen Anruf aus einem örtlichen Krankenhaus.

"Spreche ich mit der Frau von Herr Damon?", fragte die Frau am anderen Ende.

"Ja", antwortete Chucks Großmutter.

"Bitte kommen Sie so schnell wie möglich in unser Krankenhaus. Es handelt sich um einen Notfall. Ihr Mann hatte einen Unfall."

An diesem Tag verlor Chuck den Mann, der ihn am meisten liebte. Damon war mit seinem Auto auf dem Heimweg, als er versehentlich gegen einen Baum prallte und auf der Stelle verstarb.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Chuck war nach dem plötzlichen Tod seines Großvaters am Boden zerstört, aber er wusste, dass er sich um seine trauernde Großmutter kümmern musste. Neben seiner Ausbildung arbeitete Chuck in Teilzeit, damit er genug Geld sparen konnte, um das Versprechen zu erfüllen, das er seinem Großvater gegeben hatte.

Nach dem Unfall brauchte Damons Auto viele Reparaturen, also arbeitete Chuck weiter daran und schaffte es Jahre später, es viel besser aussehen zu lassen. Doch dann schlug seine Großmutter ihm vor, das Auto zu verkaufen.

"Chuck, du weißt, wie schwer es ist, über die Runden zu kommen", sagte sie. "Ich glaube, wir können gutes Geld bekommen, wenn wir das Auto deines Großvaters verkaufen. Immerhin ist es ein antikes Fahrzeug."

Werbung

Obwohl Chuck das Auto, das sein Großvater ihm mit so viel Liebe geschenkt hatte, nicht verkaufen wollte, blieb ihm nichts anderes übrig, als seiner Großmutter zu gehorchen. Er wusste, wie dringend sie Geld brauchten, um Rechnungen zu bezahlen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Einen Tag bevor er das Auto seines Großvaters verkaufen wollte, saß Chuck auf dem Fahrersitz und hielt das Lenkrad fest, um so zu tun, als würde er das Auto fahren. In diesem Moment erschien seine Großmutter und reichte ihm eine spezielle Lederreinigungslösung.

"Weißt du noch, wie Damon damit die Lederausstattung des Autos gereinigt hat?", fragte sie und gab Chuck ein Stück Stoff. Sie bat ihn, die Sitze und das Armaturenbrett damit zu reinigen.

Werbung

Als er das Lenkrad reinigte, fielen ihm einige Stiftspuren auf der Oberfläche dahinter auf. "Wer hat das getan?", fragte er sich und dachte, dass er viel Zeit brauchen würde, um sie loszuwerden.

Als er das Lenkrad nach links drehte, sah er einige Zahlen, die an einer versteckten Stelle auf das Armaturenbrett gekritzelt waren. "Was ist das?", fragte er, bevor er genauer hinsah und erkannte, dass es keine gewöhnlichen Zahlen waren. Es waren Koordinaten.

"Oma!", schrie Chuck. "Komm her!"

"Was ist passiert? Ist alles in Ordnung?", eilte sie auf das Auto zu.

"Sieh dir das an!" Chuck zeigte auf den gekritzelten Text.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Seine Großmutter kniff die Augen zusammen, um die Koordinaten zu lesen und erzählte Chuck, dass der Arzt seinem Großvater nach der Diagnose eines Gedächtnisproblems geraten hatte, alles in ein Notizbuch zu schreiben, damit er sich daran erinnern konnte.

"Aber warum hat er diese Koordinaten hinter das Lenkrad geschrieben?", fragte Chuck.

"Ich denke, du solltest den Koordinaten folgen und sehen, ob du etwas findest, Chuck", schlug seine Großmutter vor.

Chuck ging schnell ins Haus, zog sich um und setzte sich ins Auto, um zum Ort der Koordinaten zu fahren. "Warte, mein Schatz. Nimm das", seine Großmutter gab ihm eine Schaufel. "Du könntest sie brauchen."

Nachdem er den Anweisungen seines Handys gefolgt war, erreichte Chuck ein Feld ohne Häuser in der Nähe. "Was ist das für ein Ort?", fragte er sich und stieg aus seinem Auto aus.

Dann schaute er auf die Schaufel, die seine Großmutter ihm gegeben hatte, und beschloss, genau an der Stelle zu graben, wo die Koordinaten aufeinander trafen. Nachdem er eine Stunde lang gegraben hatte, spürte Chuck, wie seine Schaufel auf eine harte Oberfläche unter dem Boden stieß. "Ich glaube, ich habe etwas gefunden", dachte er bei sich und grub tiefer.

Werbung

Schließlich zog er eine Metalltruhe aus dem Boden. "Das ist es also, was ich sehen sollte, Opa?", fragte er und schaute in den Himmel.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Als Chuck die Truhe öffnete, war er schockiert, als er den Goldschmuck darin sah. Das muss so wertvoll sein. "Ich sollte ihn Oma zeigen", dachte er und fuhr zurück nach Hause.

"Oh je!", rief Chucks Großmutter aus, als sie die zarten Goldketten sorgfältig untersuchte. "Ich glaube, ich kenne die Geschichte hinter diesem Schmuck, Chuck."

"Welche Geschichte?"

"Damon hat mir einmal erzählt, dass sein Großvater den Familienschmuck irgendwo in dieser Stadt versteckt hat, aber ich habe ihm nie geglaubt. Ich glaube, er hat sie gefunden und wollte sie uns erzählen."

Werbung

"Ja, er muss die Koordinaten des Verstecks hinter das Lenkrad geschrieben haben, um sich daran zu erinnern."

"Das stimmt", lächelte Chucks Großmutter. "Ich glaube, das war der letzte Ort, den er vor seinem Tod besucht hat. Erinnerst du dich an die Unfallstelle? Sie lag in der Nähe des Feldes, das du heute besucht hast."

"Ja, Großmutter. Du hast recht", nickte Chuck. "Glaubst du, er war auf dem Heimweg, um uns von dem versteckten Schmuck zu erzählen, als sein Auto verunglückte?"

"Ich glaube schon", antwortete seine Großmutter, während ihr die Tränen über die Wangen liefen.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Gute Taten sind nicht umsonst. Nach dem Tod seines Großvaters hätte Chuck sich dafür entscheiden können, das Auto nicht zu reparieren, aber er tat es, um sein Versprechen einzulösen und fand später die Koordinaten, die er hinter das Lenkrad gekritzelt hatte. Er wäre nicht über den wertvollen Schmuck gestolpert, wenn er das Auto auf dem Schrottplatz gelassen hätte.
  • Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels. Nach Damons Tod kämpften Chuck und seine Großmutter darum, über die Runden zu kommen, aber das Schicksal überraschte sie bald mit Schmuck im Wert von Tausenden von Dollar, genug, um ihre finanzielle Situation zu verbessern.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden und deiner Familie. Sie könnte sie inspirieren und ihren Tag erhellen.

Eine Frau brachte ihren sterbenden Hund ein letztes Mal zu seinem Lieblingsplatz im Wald und fand dort einen Schatz. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mein Bruder lässt unsere Großmutter alles im Haus machen - als ich sah, wie sie die Böden wischte, habe ich ihm eine Lektion erteilt

30. Juni 2024

Vater verbietet seinem Sohn, Tänzer zu werden und erhält später einen plötzlichen Anruf aus dem Krankenhaus - Story des Tages

30. Mai 2024

Meine Großeltern mochten meine Verlobte wegen ihrer Hautfarbe nicht und weigerten sich, uns ihren Segen zu geben - ihre Reaktion schockierte mich

10. Juni 2024

Junge findet alte Röhre auf dem Dachboden seiner verstorbenen Oma, Geschichtslehrer öffnet sie und staunt - Story des Tages

26. März 2024

Alter Mann wird von der Hochzeit seiner Enkelin verbannt, nachdem seine Kinder herausgefunden haben, dass er als Hausmeister arbeitet - Story des Tages

17. Mai 2024

5 schockierende Geschichten über Großeltern, die sich als schlauer erwiesen und allen eine Lektion erteilt haben

20. Mai 2024

Tochter verschwindet, Vater spürt ihr Telefon auf und wird sprachlos - Story des Tages

12. März 2024

Meine Tochter fand Karten für ein romantisches Abendessen in der Jacke ihres Vaters, aber ein Detail darauf brach mir das Herz

17. Mai 2024

Mutter zwingt Sohn, das geerbte Auto zu verkaufen - er kauft es zurück und findet das verborgene Geheimnis seines Großvaters

24. März 2024

Mein Freund hat heimlich wöchentliches Mittagessen mit meiner Oma und ich kann nicht aufhören zu weinen, nachdem ich den Grund dafür erfahren habe

27. Mai 2024

Linda erbt Großmutters alte Uhren & ihr gieriger Bruder bekommt ein Haus, es stellt sich heraus, dass sie fast 200.000 Dollar bekommen hat - Story des Tages

11. Juni 2024

"Putz meine Schuhe!" Ein Ladenbesitzer hört, wie sein Sohn einen Jungen auslacht, dessen Oma als Putzfrau arbeitet - Story des Tages

18. Juni 2024

Enkelin liest altes Tagebuch ihrer an Alzheimer erkrankten Großmutter vor und erfährt ein Geheimnis, das sie nie hätte kennen dürfen - Story des Tages

01. April 2024

Busfahrer findet ein verlassenes Kind auf dem Rücksitz, das behauptet, sein Sohn zu sein - Story des Tages

20. Juni 2024