logo
Ein neugeborenes Baby weint | Quelle: Flickr.com/"Crying" (CC BY-SA 2.0) von rabble
Ein neugeborenes Baby weint | Quelle: Flickr.com/"Crying" (CC BY-SA 2.0) von rabble

Mann sieht sich die Haut seines Sohnes an und macht hinter dem Rücken seiner Frau einen DNA-Test - dann findet die Frau es heraus

Maren Zimmermann
03. Aug. 2023
11:00

Ein weißer Mann zweifelte an der Vaterschaft seines Sohnes, weil er dunkler aussah als seine schwarze Mutter und überhaupt nicht wie er selbst, also machte er heimlich einen DNA-Test. Das ging nach hinten los, als seine Frau das herausfand und beschloss, ihre Ehe zu beenden, weil sie ihn verdächtigte, rassistisch zu sein.

Werbung

Ein weißer Mann ging eine Beziehung mit einer schwarzen Frau ein, und sie bekamen ein Kind vor und ein weiteres nach der Heirat. Die Hautfarbe des ersten Kindes war jedoch dunkler als die der Mutter und passte nicht zu der des Vaters.

Mit dem zweiten Kind hatte er keine Probleme, weil es ihm ähnlich sah. Der Vater hatte Zweifel an seinem Erstgeborenen, vertraute aber seiner Frau, bis andere Leute die Vaterschaft des Kindes anzweifelten und er schließlich einen DNA-Test machen ließ.

Ein afroamerikanischer neugeborener Junge, der in einem Korb auf einem blauen Teppich liegt und in eine Decke gewickelt ist | Quelle: Shutterstock

Ein afroamerikanischer neugeborener Junge, der in einem Korb auf einem blauen Teppich liegt und in eine Decke gewickelt ist | Quelle: Shutterstock

Er begann erst nach Erhalt der Testergebnisse, sein erstes Kind zu akzeptieren, und ihre Beziehung und die zur Mutter des Kindes verbesserte sich drastisch. Als er gestand, heimlich einen DNA-Test gemacht zu haben, drehte seine Frau durch - hier ist ihre Geschichte.

Werbung

Wie ein Mann hinter dem Rücken seiner Frau einen DNA-Test für sein Kind machte

Am 9. Mai 2020 meldete sich ein Reddit-Nutzer mit dem Benutzernamen throwRAbiologicalkid in einer der Communitys und suchte Rat, ob er in der folgenden Situation falsch gehandelt habe. Er offenbarte, dass er ein 29-jähriger weißer Mann sei, während seine Frau schwarz und 30 Jahre alt sei.

Ein Ancestry DNA-Kit | Quelle: Shutterstock

Ein Ancestry DNA-Kit | Quelle: Shutterstock

Das Paar begrüßte sein erstes Kind, einen fünfjährigen Jungen, ein Jahr nach Beginn der Beziehung. Der Vater sagte: "Als mein Sohn geboren wurde, habe ich ihn als meinen Sohn akzeptiert. Aber ich konnte nicht umhin zu bemerken, wie wenig er mir ähnlich sah."

Die Zweifel rührten daher, dass sein Sohn nicht halb weiß aussah, da er eine dunklere Hautfarbe hatte als die Frau des Posters. Diese Unsicherheiten über die Vaterschaft seines Sohnes wurden auch durch die Fragen der ihm nahestehenden Personen genährt, wobei er sagte:

Werbung

"Meine Familie und Freunde haben mich gefragt, ob ich sicher bin, dass er von mir ist."

Doch er entschied sich, seiner Frau zu vertrauen und seinen Sohn trotzdem zu lieben. Als ihr Sohn zwei Jahre alt war, wurde ihre Tochter, die jetzt drei Jahre alt ist, geboren, und ihr Vater zweifelte nicht an ihrer Vaterschaft. Sie sieht genauso aus wie er und hat die gleichen blauen Augen wie er.

Ein Mann sitzt auf einer Couch und schaut nachdenklich in die Ferne | Quelle: Shutterstock

Ein Mann sitzt auf einer Couch und schaut nachdenklich in die Ferne | Quelle: Shutterstock

Er hat sich leichter und schneller mit ihr angefreundet, weil es keine Zweifel an ihrer Vaterschaft gab; dasselbe geschah mit seiner Familie. Der Poster sagte, die Ähnlichkeit seiner Tochter mit ihm habe ihn davon überzeugt, dass sein Sohn nicht von ihm sei.

throwRAbiologicalkid erzählte, er habe immer versucht, seine Kinder gleich zu behandeln, weil er sie als seine Kinder ansah. Es dämmerte ihm jedoch, dass er anfing, seinen Sohn zu hassen und es als unfair empfand, sich um das Kind eines anderen zu kümmern.

Werbung

Das Poster merkte an, dass er und seine Frau zwar geheiratet hatten, weil sie schwanger geworden war, dass sie aber das Glück gehabt hatten, eine glückliche Ehe zu führen. Er begann jedoch bald, seine Frau zu hassen, da er das Gefühl hatte, sie habe ihn betrogen, und ließ schließlich heimlich einen DNA-Test für seinen Sohn durchführen. Er fühlte Erleichterung, als der Test bewies, dass der Junge von ihm war, und vier Monate später hatte sich die Beziehung zu seiner Frau und seinem Sohn "dramatisch verbessert."

Eine Mutter schließt die Augen, während sie einen Tulpenstrauß in der Hand hält und ihr Sohn sie auf die Wange küsst | Quelle: Shutterstock

Eine Mutter schließt die Augen, während sie einen Tulpenstrauß in der Hand hält und ihr Sohn sie auf die Wange küsst | Quelle: Shutterstock

Durch den Test fühlte er sich seinem Sohn näher, da er nun wusste, dass der Junge von ihm war. Seine Beziehung zu seiner Frau hatte sich so positiv entwickelt, dass sie über ein drittes Kind nachdachten.

Allerdings hasste er es, den DNA-Test geheim zu halten, und gestand es schließlich seiner Frau, weil er dachte, sie würde es verstehen, da ihr Sohn nicht wie er aussah. Stattdessen wurde sie sehr wütend und fragte, ob er jemals an der Vaterschaft ihrer Tochter gezweifelt habe.

Werbung

Als er dies verneinte, bezeichnete sie ihn als Rassisten, was er bestritt, und erklärte, dass er seine Tochter nicht wegen ihrer "weißeren Gesichtszüge" vorziehe, sondern weil er wisse, dass sie von ihm sei. Die Frau des Mannes beschuldigte ihn außerdem, dass er ihrem Sohn jahrelang grundlos das Gefühl gegeben habe, nicht geliebt zu werden.

Eine gemischtrassige Familie, bestehend aus einer schwarzen Mutter und ihrem Kind sowie einem weißen Vater und dem anderen Kind | Quelle: Shutterstock

Eine gemischtrassige Familie, bestehend aus einer schwarzen Mutter und ihrem Kind sowie einem weißen Vater und dem anderen Kind | Quelle: Shutterstock

Das bestreitet jedoch throwRAbiologicalkid und sagt, er habe den Jungen wie sein eigenes Kind behandelt, auch wenn er nicht glaube, dass er es sei. Seine Frau wollte nach der COVID-19-Pandemie-Quarantäne ausreisen und die Kinder mitnehmen.

"Meine Frau sagt, dass sie nach der Quarantäne abreisen und unsere Kinder mitnehmen will", schrieb der Poster. Anderthalb Wochen später schlief der Poster immer noch auf der Couch, obwohl er gehofft hatte, seine Frau würde sich bis dahin beruhigt haben.

Werbung

Seine Frau war so wütend auf ihn, weil er ihr nicht vertraute und ihren Sohn - in ihren Augen - wegen seiner dunklen Haut verleugnete. Sie sprach nur mit ihm, wenn es um ihre Kinder ging, und er wollte seine Familie nicht verlieren; deshalb hatte er sich an Reddit gewandt, um herauszufinden, ob es schlimm war, dass er Zweifel an seinem Sohn gehabt hatte.

Eine aufgebrachte Frau sitzt auf einem Bett und starrt nachdenklich nach draußen | Quelle: Shutterstock

Eine aufgebrachte Frau sitzt auf einem Bett und starrt nachdenklich nach draußen | Quelle: Shutterstock

Einen Monat später meldete sich throwRAbiologicalkid auf der gleichen Plattform mit einem Update über seine Beziehung zurück. Nach ihrem Streit ging es bergab, aber der Poster hoffte, dass sie es schaffen würden.

Was geschah, nachdem seine Frau von dem DNA-Test erfahren hatte?

Der 29-jährige Mann kehrte am 12. Juni 2020 mit einem Update auf Reddit zurück und erklärte, dass er nicht geplant hatte, zurückzukehren, nachdem er von den Nutzern der Social-Media-Plattform kritisiert worden war. Er sagte, er und seine Frau hätten sich getrennt, und er sei zu seinen Eltern gezogen, während seine Familie in ihrem Haus geblieben sei.

Werbung
Eine Frau, die mit offenem Mund abgebildet ist, während sie im Freien schreit | Quelle: Shutterstock

Eine Frau, die mit offenem Mund abgebildet ist, während sie im Freien schreit | Quelle: Shutterstock

Der Social-Media-Nutzer konnte seine Kinder nicht so oft sehen, wie er es sich wünschte, aber wenn sich eine stabilere Lebenssituation ergeben würde, planten er und seine Frau, das gemeinsame Sorgerecht zu erhalten. Er merkte an, wie kompliziert die Situation für ihn und die Kinder war, mit denen er jeden Abend sprach.

Der zweifache Familienvater konnte sich nicht vorstellen, seinen Sohn in den Nachrichten als Opfer von rassistischen Übergriffen zu sehen.

Was ihm das Herz brach, war, dass die Kinder immer wieder fragten, wann er nach Hause käme, und er nicht antworten konnte. Das kleine Mädchen hatte am meisten mit der Veränderung zu kämpfen, und er fühlte sich schrecklich und vermisste es, seine Familie und die Kinder täglich zu sehen.

Werbung
Ein verzweifelter Mann sitzt auf einer Couch mit gesenktem Kopf und den Händen auf beiden Seiten seines Gesichts | Quelle: Shutterstock

Ein verzweifelter Mann sitzt auf einer Couch mit gesenktem Kopf und den Händen auf beiden Seiten seines Gesichts | Quelle: Shutterstock

Er vermisste auch seine Frau, die gesagt hatte, sie brauche Abstand, um das Geschehene zu verarbeiten. Er wusste nicht, ob sie ihm verzeihen würde, obwohl er sich auf jede erdenkliche Weise entschuldigt hatte. Er beschloss schließlich, ihr Freiraum zu geben, in der Hoffnung, dass sie sich beruhigen würde.

Das Poster wollte nicht, dass sie das, was sie sich aufgebaut hatten, wegwerfen und glaubte, dass eine Scheidung ihre Kinder zerstören würde. Seine Frau war jedoch sehr daran interessiert, eine Paarberatung in Anspruch zu nehmen, was ihm Hoffnung gab, dieses Problem zu überwinden.

Zwei Eheringe liegen auf einer gebrochenen Herzfigur aus Holz mit einem Richterhammer auf einem hölzernen Hintergrund | Quelle: Shutterstock

Zwei Eheringe liegen auf einer gebrochenen Herzfigur aus Holz mit einem Richterhammer auf einem hölzernen Hintergrund | Quelle: Shutterstock

Werbung

Der zweifache Familienvater räumte ein, dass er jetzt sehe, wie er seinem Sohn unbewusst geschadet habe, sagte aber, es sei nicht seine Absicht gewesen, rassistisch zu sein. Er erkannte jedoch, dass er seinen Sohn aufgrund seiner Hautfarbe anders behandelte und schämte sich für das, was seine Frau ihrer Familie erzählte, da sie ihn sehr schätzte. Er erklärte:

"Jetzt denken sie wahrscheinlich alle, dass ich ein Rassist bin."

Der Poster wusste, dass er sich seiner Handlungen bewusster sein musste, und seine Kinder verdienten einen Zufluchtsort in ihrer Familie, frei von Rassismus. Er fürchtete sich davor, was sie in einer Welt erleben würden, in der sie rassistisch profiliert werden könnten.

Der zweifache Vater konnte sich nicht vorstellen, seinen Sohn in den Nachrichten als Opfer einer rassistischen Profilierung zu sehen. Er schloss seinen Beitrag mit dem Versprechen, die Beziehung zu seinem Sohn nie wieder durch irgendetwas beeinträchtigen zu lassen.

Abonniere AmoMama auf Google News!

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Ich habe vor kurzem ein Kind geboren, und meine Schwiegermutter hat meinem Mann geraten, einen DNA-Vaterschaftstest durchführen zu lassen

07. Februar 2024

Junge verkleidet sich als sein Vater, imitiert sein unhöfliches Verhalten gegenüber seiner Mutter und sorgt für Skandal - Story des Tages

08. Dezember 2023

4 Geschichten aus dem wahren Leben über Väter, die sich weigerten, für die Hochzeit ihrer Kinder zu bezahlen

29. Februar 2024

Ist es falsch, meinem Mann zu sagen, dass er mich und unsere Kinder verlieren kann?

25. März 2024

Mutter stirbt tragisch nach der Geburt des 4. Kindes, rettet aber nach dem Tod zahlreiche Leben

16. Februar 2024

Meine Schwiegermutter behandelt meinen Mann, als wäre er ihr Ehemann - ihre wahnsinnigen Ansprüche haben unser Leben auf den Kopf gestellt

25. März 2024

Verwitweter Vater findet sein Glück wieder, bis ihn der Witz seiner Verlobten über seine verstorbene Frau dazu bringt, die Hochzeit abzusagen

01. Januar 2024

Ich weigerte mich, meiner Ex-Frau Geld für Essen für sie und unsere Kinder zu geben, als ich ihre wahren Absichten entdeckte

19. Februar 2024

5 Mal haben Leute die Hochzeiten anderer Leute ruiniert

19. Februar 2024

4 Geschichten aus dem wahren Leben über Eltern, die ihre Kinder obdachlos zurückließen und sie Jahre später um einen Gefallen baten

25. Februar 2024

Ich habe meinen Sohn nach einem Unfall ins Krankenhaus gebracht und herausgefunden, dass er nicht wirklich mein Sohn ist - Story des Tages

13. Februar 2024

Polizist kümmert sich um einen kleinen Jungen, nachdem seine Mutter in einen Unfall hatte, 27 Jahre später treffen sie sich im Büro des Sheriffs - Story des Tages

05. Januar 2024

Junge bemerkt Mutter, die sich nachts aus dem Haus schleicht, und beobachtet sie, wie sie das Haus des Schuldirektors betritt - Story des Tages

18. Dezember 2023

Anspruchsvoller Teenager beschwert sich darüber, dass seine Eltern ein Erste-Klasse-Ticket für sein Kindermädchen gekauft haben - seine Mutter ist fassungslos

14. Dezember 2023