logo
Amy und Jeremy Pollard | Quelle: instagram.com/amyivyp
Amy und Jeremy Pollard | Quelle: instagram.com/amyivyp

Alleinstehende Frau betet für Kind, das sie nicht adoptieren kann, und erhält Minuten später einen Anruf von seinem Sozialarbeiter

Maren Zimmermann
07. Mai 2023
08:00

Nachdem sie den Kontakt zu einem Jungen, den sie in einem Waisenhaus kennengelernt hatte, monatelang verloren hatte, betete eine Frau täglich für ihn. Zu ihrer Überraschung erhielt sie Monate später einen Anruf von seinem Sozialarbeiter, nur wenige Augenblicke nachdem sie im Fitnessstudio für ihn gebetet hatte.

Werbung

Viele Menschen legen großen Wert auf ihren Glauben. Viele ihrer Entscheidungen richten sich danach, was sie glauben, dass Gott für sie geplant hat, auch wenn es nicht das ist, was sie ursprünglich für sich selbst geplant hatten.

Für eine Frau namens Amy Pollard gehörte es nicht zu ihren Plänen, Pflegeeltern zu werden. Sie war alleinstehend und konnte sich nicht vorstellen, irgendwann in ihrem Leben eine alleinerziehende Mama zu sein.

Werbung

Zu Gottes Plänen "Ja" sagen

Nachdem sie durch Menschen in ihrem Leben gesehen hatte, wie viel Kraft und Mut es braucht, um eine alleinerziehende Mutter zu sein, dachte Amy zunächst, dass sie niemals das tun könnte, was diese Menschen tun. Sie fühlte sich sowohl unfähig als auch unqualifiziert.

Doch sie erkannte, dass Gott ihr immer wieder zeigte, was er wirklich für ihr Leben vorgesehen hatte, egal wie oft sie "Nein" sagte. Als sie also berufen wurde, Pflegeeltern zu werden, sagte Amy trotz ihrer zitternden Stimme und ihres ängstlichen Herzens Ja.

Werbung

Amy hatte schon immer Kinder geliebt

Bevor sie Pflegeeltern wurde, hatte Amy schon jahrelang Waisenhäuser besucht. Sie liebte Kinder, und der Gedanke, eines Tages ein Kind zu pflegen und zu adoptieren, war etwas, dem sie sich nicht verschließen wollte.

Allerdings hatte sie sich ihren Weg als Pflegekind immer anders vorgestellt. Sie dachte, dass sie das tun würde, wenn sie sesshaft geworden oder sogar verheiratet wäre.

Auf ihrer Reise durch das Leben wurde Amy klar, dass Gott keine Fehler macht. Sie wurde zur richtigen Zeit dazu berufen, Pflegeeltern zu werden, denn das führte sie zu Jeremy.

Werbung

Den Jungen treffen, der ihr Leben verändert hat

Jeremy war ein 8-jähriger Junge, der in das Waisenhaus kam, das sie besuchte. Seine Augen fielen ihr sofort auf, und als sie ihn beobachtete, wusste sie, dass er tief verletzt worden war.

An diesem Tag verließ Amy das Waisenhaus mit schwerem Herzen. Sie fühlte sich zu dem Jungen hingezogen und betete, dass sie ihn wiedersehen würde.

In den nächsten Monaten versuchte sie, den Jungen mindestens einmal im Monat zu besuchen. Je öfter sie ihn besuchte, desto schwerer fiel es ihr, ihn zu verlassen.

Werbung

Jeremy klammerte sich an ihr Bein und flehte sie an, ihn mit nach Hause zu nehmen. Leider war sie noch dabei, sich als Pflegeeltern zu qualifizieren, und konnte ihn deshalb noch nicht mit nach Hause nehmen.

Jedes Mal, wenn Amy Jeremy verließ, ging sie nach Hause und weinte. Sie bat Gott, ihm ein liebevolles Zuhause zu geben, ohne zu wissen, dass sie es war, die Gott als seine Familie vorgesehen hatte.

Werbung

Sie qualifizierte sich als Pflegemuttern

Nach einiger Zeit war Amy endlich qualifiziert, eine Pflegeelternschaft zu werden. Sie erzählte ihrer Betreuerin von Jeremy und freute sich darauf, ihn endlich nach Hause zu holen.

Doch als sie im Waisenhaus ankam, war Jeremy nicht mehr da. "Ich war am Boden zerstört, verwirrt und frustriert", gab Amy zu. Sie wusste einfach, dass Gott Jeremy aus einem bestimmten Grund in ihr Leben gebracht hatte - warum war er nicht mehr da?

Amy weigerte sich, Jeremy aufzugeben und versuchte, nach ihm zu suchen. Schließlich fand sie heraus, dass er in ein anderes Waisenhaus drei Stunden von ihrem Wohnort entfernt verlegt worden war.

Werbung

Sie hat den Kontakt zu Jeremy verloren

Monatelang rief Amy an, schrieb E-Mails und besuchte sogar mehrere Ämter, um Jeremy mit nach Hause zu nehmen. Aber nichts funktionierte - die Agentur weigerte sich weiterhin.

Schließlich hörte Amy auf, sich zu melden, weil sie dachte, es sei nicht Gottes Wille, aber sie betete weiter für Jeremy.

Werbung

In der Zwischenzeit erhielt sie mehrere Anrufe, in denen ihr angeboten wurde, andere Kinder aufzunehmen. Sie lehnte sie alle ab, weil sie wusste, dass Jeremy dann keinen Platz mehr in ihrem Haus hätte, wenn man sie schließlich anrufen würde, um ihn aufzunehmen.

Es war ein zermürbender Prozess für Amy, die jedes Mal weinte, wenn sie ein Kind ablehnte, das ein Zuhause brauchte. Aber sie fühlte sich zu Jeremy hingezogen und wollte so lange wie möglich offen für ihn sein.

Werbung

Ihr Gebet wurde endlich erhört

Jeder Tag sah für Amy gleich aus. Sie arbeitete und ging dann in ihrer Mittagspause ins Fitnessstudio. Eines Tages machte sie ihre übliche Routine: Sie verwendete das Laufband, machte ihre Musik an und betete. Sie betete immer für Jeremy.

Nachdem sie gebetet hatte, klingelte ihr Telefon. Der Anrufer war Jeremys Sozialarbeiter und bewies, dass es tatsächlich Wunder gibt. Sie sagte: "Jemand hat mir heute gesagt, dass Sie vielleicht Interesse haben, ihn bei sich aufzunehmen. Stimmt das?"

Amy konnte nicht glauben, was sie da hörte, bis die Sozialarbeiterin begann, Jeremys Fall zu erklären. "Sind Sie bereit, ihn zu adoptieren, wenn es nötig ist?", fragte sie.

Werbung

Gott hat ihre Pläne wieder geändert

Jeremy zu adoptieren, gehörte nie zu Amys Plänen. Sie wollte ihn nur in einem liebevollen Zuhause unterbringen, bis sich jemand entschließt, ihn zu adoptieren. Doch in diesem Moment sagte sie Ja.

Amy machte sich zusammen mit ihrer besten Freundin und ihrem Sohn auf die dreistündige Fahrt, um Jeremy abzuholen. Innerhalb einer Woche war Jeremy auf dem Weg in sein endgültiges Zuhause bei Amy.

Zu Hause begann Amy, Jeremys Traumata zu entdecken. Er war als Kind misshandelt worden, und das machte es ihm schwer, sich Amy zu öffnen. Sie versicherte ihm jedoch, dass sie für ihn da war, um ihm zuzuhören, ihn zu halten und seine Mama zu sein.

Werbung

Seine Mauern einreißen

Es dauerte nicht lange, bis Amy herausfand, dass hinter Jeremys Geschichte noch mehr steckte. Er hatte zwei Geschwister, die sie regelmäßig in einem Park besuchten.

Bei einem dieser Besuche sollte sich Amys Leben für immer verändern. Jeremys Bruder Kendrick zerrte an ihrem T-Shirt und fragte: "Willst du auch meine Mama sein?"

Amy weinte. Sie wusste, dass sie ihn nicht bei sich aufnehmen konnte, weil sie einen jüngeren Bruder hatten. Sie war sich sicher, dass sie nicht in der Lage sein würde, sie beide bei sich aufzunehmen.

Werbung

Doch wie immer hatte Gott andere Pläne. Sie nahm beide Kinder in dieser Woche zu sich und wurde offiziell eine alleinerziehende Mama von drei Jungen.

Viele Male zweifelten die Leute an ihrer Entscheidung - manche nannten sie sogar verrückt! Aber Amy war sich sicher, dass sie diese Verrücktheit um nichts in der Welt tauschen würde.

Werbung

Sie wurden zu einer vierköpfigen Familie

Amys zwei jüngere Kinder, Kendrick und Jayonne, waren genauso traumatisiert wie Jeremy. Nach Jahren der Misshandlung hatten sie ihre Mauern aufgebaut und es dauerte eine Weile, bis sie Amy als ihre Mutter akzeptierten.

Sie nahmen sich einen Tag nach dem anderen vor, bis sie schließlich begannen, sich zu öffnen. An einem Muttertag schrieb Jeremy ihr eine süße Karte, auf der stand:

"Von krank und arm bis hin zu niemandem, der sich kümmert [sic], hast du mich von allen auserwählt."

Werbung

Ich glaube, Amy hat tagelang geweint. Eines Tages merkte sie, dass auch ihr Jüngster sich für sie erwärmt hatte, als er sie bat, Essen für seine hungrigen Freunde auf dem Spielplatz zu machen.

Während sie versuchte, sich zusammenzureißen, kochte Amy fröhlich das Essen für zehn hungrige Kinder. Das war ein Moment, den sie nie vergessen würde.

Werbung

Auch ihr mittleres Kind Kendrick begann, sich ihr zu öffnen. "Mama, kannst du bitte den Richter anrufen?", fragte er sie. "Er macht einfach zu langsam. Weiß er, dass ich dich brauche, um meine Mama zu sein?"

Sie warteten drei Jahre lang, bis der Tag ihrer Adoption endlich kam. Endlich waren sie zu Hause. Keine Ängste mehr, kein Trauma mehr. Sie hatten eine liebevolle Mutter, die alles tun würde, um sie zu beschützen und ihnen zu zeigen, dass sie geliebt werden.

In einer ähnlichen Geschichte adoptierte ein alleinerziehender Vater einen Jungen, der drei Pflegefamilien durchlaufen hatte, und gab ihm die Liebe, die er in seiner Kindheit nie erfahren hatte.

Werbung
Werbung
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Ich habe herausgefunden, dass mein Freund mich betrügt - also habe ich ihn an meinem Geburtstag öffentlich bloßgestellt

29. März 2024

Diese Jungs sind die Leihmutterkinder eines schwulen TV-Stars - der Star und sein Ex leben auch nach der Trennung zusammen

19. Mai 2024

Justin & Hailey Bieber werden zum ersten Mal Eltern - Einblick in ihre Liebesgeschichte

17. Mai 2024

Bruce Willis' Tochter Tallulah, 30, hat sich nach zwei schweren Diagnosen verändert - ihre Vorher-Nachher-Bilder

28. April 2024

Warum "Sister Wives"-Star Garrison Brown seinen Vater ein Jahr vor dessen Tod blockierte

19. März 2024

Diese Frau hat das Herz eines Hollywood-Schauspielers erobert - er opferte seine Karriere, um für sie und ihre 5 Kinder da zu sein

12. März 2024

Mein Mann wollte nicht auf unser Neugeborenes aufpassen und mich duschen lassen, also habe ich mir einen Plan ausgedacht, um ihm eine Lektion zu erteilen

14. April 2024

Morgan Fairchild unterzog sich heimlich 2 Hüftoperationen und verlor fast 30 Pfund - Fotos von ihrer Transformation

03. Juni 2024

"Grease"-Star Susan Buckner starb im Alter von 72 Jahren - Was mit anderen Schauspielerinnen des ikonischen Films geschah

02. Juni 2024

Schwiegermutter versucht alles, um ihren Sohn davon abzuhalten, seine Geliebte zu heiraten, aber Karma schlägt zurück

05. April 2024

"Die Pfund-Schwestern: Unser Leben mit 500 kg"-Star Tammy Slaton zeigt ihre neue, schlanke Figur in Bademode, nachdem sie 199 Kilo abgenommen hat: Diskutiertes Foto

26. April 2024

Heute in aller Munde: Halle Bailey zeigt endlich ihren Sohn, Vanessa Hudgens bekommt ein Kind, Robert Pattinsons Tochter auf dem Magazin-Cover & mehr

05. Juli 2024

Ist es falsch, meinem Mann zu sagen, dass er mich und unsere Kinder verlieren kann?

25. März 2024

Warum Julia Roberts' Videos vom Konzert von Taylor Swift online explodierten: Neue Haare & Travis Kelce kratzen

04. Juli 2024