logo
Wütendes Kind spricht | Quelle: Getty Images
Wütendes Kind spricht | Quelle: Getty Images

Teenager beschämt armes Mädchen, weil es im Wohnwagen lebt, bald wird sie Assistentin seines reichen Vaters – Karma-Story

Ankita Gulati
25. Feb. 2023
21:00

Jeffery verbrachte den größten Teil seines Lebens damit, mit einem silbernen Löffel gefüttert zu werden und diejenigen zu verspotten, die finanziell zu kämpfen hatten. Eine Veränderung im Schicksal führt ihn auf einen Weg der Selbstfindung und Erlösung, wo er dank eines Mädchens, das aus dem Nichts kam, seine Lektion lernt.

Werbung

Pamela war ein Mädchen, das wusste, wie man Limonade aus Zitronen macht, die das Leben ihr zuwarf. Selbst in den dunkelsten Momenten ihrer Familie wurde sie zu einer Hoffnungsträgerin. Als sie 17 war, wurde ihre Familie in einen tragischen Autounfall verwickelt. Pamela verlor ihren Vater Desmond bei diesem Unfall.

Ihre Mutter Monica war von der Hüfte abwärts gelähmt und konnte nicht mehr arbeiten. Die Familie hatte kaum Ersparnisse. Pamela und ihre Mutter wurden gezwungen, von einem gemieteten Vorstadthaus in einen Wohnwagenpark zu ziehen, wo sie ein kleines Mobilheim mieteten.

Pamela arbeitete auch einen Nachtjob an einer nahegelegenen Tankstelle, um zusätzliches Geld zu verdienen. "Wie kannst du so weitermachen?", fragte Monika ihre Tochter. "Weil ich muss", antwortete Pamela. In der Schule hatte sich herumgesprochen, dass Pamela in einen Wohnwagenpark gezogen war und während des Unterrichts lächerlich gemacht wurde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Sie wurde mit Namen wie "Wohnwagen-Müll" und "bitterarm" beschimpft, aber das machte ihr nichts aus. Vor allem ein Junge fand einen Weg, sie aufzubringen. Sein Name war Jeffery und er war als das reichste Kind der Schule bekannt. Eines Tages erreichten beide die besten Noten im Unterricht, aber Jeffery bezeichnete Pamelas Ergebnis als Glücksfall.

"Wie auch immer, Jeffery, ich arbeite genauso hart wie du und ich bin genauso klug", argumentierte Pamela.

"Oh bitte, arme Pamela. Du wirst nie etwas erreichen!", antwortete Jeffery mit einem kalten Grinsen im Gesicht.

"Ich will nichts mit dir zu tun haben. Ab heute bist du auf dich allein gestellt."

Pamela war wütend und konnte sich während ihrer Nachtschicht an der Tankstelle nicht konzentrieren. In einer seltsamen Wendung des Schicksals kam Jefferys Vater Graham herein, um seinen Tank zu bezahlen, und erkannte Pamela. Graham versuchte Smalltalk zu führen, aber Pamela zeigte ihm die kalte Schulter. "Ist es etwas, was ich gesagt habe?", fragte Graham.

"Nein, aber du sagst Jeffery, dass er das nächste Mal auf seinen Mund in meiner Nähe aufpassen soll", antwortete Pamela. Graham war verblüfft und fragte, was Jeffery getan habe. Pamela erklärte, was an diesem Tag während des Unterrichts passiert sei und warum sie in ihrer aktuellen Situation war. Graham war von den Handlungen seines Sohnes enttäuscht und entschuldigte sich in seinem Namen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Du weißt, dass ich in letzter Zeit bei der Arbeit überlastet bin, und ich könnte einen Assistenten gebrauchen. Ich kann dir sicherlich mehr zahlen als dieser Ort", bot Graham an. Pamela akzeptierte. Pamela fing an, genug Geld zu verdienen, um Geld für das College zu sparen, und plante, aus dem Wohnwagenpark auszuziehen.

Ein paar Monate später machten Pamela und Jeffery beide ihren Abschluss. Pamela wurde nicht nur Klassenbeste vor Jeffery, sondern verdiente sich auch ein akademisches Stipendium für die Hochschule. Das bedeutete, dass sie und ihre Mutter all das Geld behalten konnten, das sie bei der Arbeit für Graham gespart hatte.

Jeffery erfuhr auch, dass Pamela die Assistentin seines Vaters geworden war. Das sollte meine Aufgabe sein, dachte Jeffery bei sich. Pamela und Jeffery schrieben sich an derselben Hochschule ein, gingen aber sehr unterschiedliche Wege. Ohne seinen Vater, der sicherstellte, dass er sich auf Akademiker konzentrierte, geriet Jeffery schnell in die falsche Menge.

Werbung

Anstatt Kurse zu besuchen und zu lernen, war er mehr daran interessiert, Kontakte zu knüpfen und auf Partys zu gehen. Er geriet oft in Schwierigkeiten mit seinen sogenannten Freunden.

"Keine Sorge, mein Vater wird alles regeln", versicherte er ihnen.

For illustrative purposes only. | Source: Getty Images

For illustrative purposes only. | Source: Getty Images

Pamela hingegen konzentrierte sich auf den Abschluss ihres Studiums und verbrachte ihre Freizeit nur mit den Mitgliedern ihrer Studiengruppe. Sie war weiterhin Klassenbeste und kümmerte sich ohne Probleme um ihre Mutter. Sie zogen sogar in eine kleine Wohnung in der Nähe der Hochschule. Monica war unglaublich stolz auf ihre Tochter.

"Nenn mich jetzt Wohnwagen-Müll, Jeffery."

Werbung

Jefferys Noten begannen zu sinken und er entwickelte sogar die schlechte Angewohnheit, auf Sportspiele zu wetten. Er verschwendete oft das Geld seines Vaters und verlor seine beruflichen Ambitionen aus den Augen. Jeffery war zu sehr auf das Vermögen seiner Familie angewiesen und sehr berechtigt.

In seinem zweiten Semester an der Hochschule wurde er von der Schule verwiesen, weil er den Unterricht nicht besuchte, und es gab Beschwerden darüber, dass er auf dem Campus Lärm machte.

Graham war wütend auf seinen Sohn. "Das ist es! Du hast monatelang herumgealbert und das Geld deiner Familie verschwendet. Deine Noten sind schlecht und deine Hochschule will dich nicht einmal."

"Du hast Pamela immer wegen ihrer Finanzen aufgezogen, aber sie ist ein Star in der Schule. Es ist an der Zeit, dass du eine Lektion über den Wert des Geldes lernst. Ich will nichts mit dir zu tun haben. Ab heute bist du auf dich allein gestellt", sagte Graham Jeffrey.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Jeffery blieb keine andere Wahl, als einen Job zu finden. Nachdem er eine Woche auf der Couch seines Freundes geschlafen hatte, wurde ihm gesagt, er solle gehen und in den Wohnwagenplatz ziehen. Er wusste nicht, dass er in demselben gemieteten Mobilheim wohnte, in dem Pamela früher gewohnt hatte. Nicht nur das, der einzige Job, den er finden konnte, war an derselben Tankstelle, an der Pamela früher gearbeitet hatte.

Pamela schloss ihr Studium mit einem Bachelor-Abschluss ab und begann eine Karriere in der Rechtswissenschaft, die gut bezahlt wurde. Sie konnte bei ihrer Mutter in ein hübsches Haus am Stadtrand ziehen. Eines Tages arbeitete Jeffery am Bahnhof, als Pamela hereinkam, um ihren Tank zu bezahlen.

Er erwartete, dass sie sich freuen würde, vor allem, weil er sie in der Schule gemobbt hatte, weil sie in denselben Umständen gewesen war, in denen er sich befand. Aber stattdessen ermutigte Pamela ihn. "Ich weiß einfach nicht, wie ich aus dieser Situation herauskommen soll", gab Jeffery zu.

"Weißt du, warum du dich zusammenreißen und dein Leben wieder in den Griff bekommen wirst?", fragte Pamela, als sie ihre Quittung von Jeffery entgegennahm. Als Pamela zum Ausgang ging, drehte sie sich lächelnd um und sagte:

"Weil du musst."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nach seiner Schicht rief Jeffery seinen Vater an, entschuldigte sich für sein Verhalten und bat um eine zweite Chance. Graham bot an, sein Studium zu bezahlen, sagte ihm aber, dass er sich um den Rest kümmern müsse. Jeffery akzeptierte und kehrte zur Schule zurück.

Jahre später graduierte Jeffery und begann seine juristische Laufbahn. Bald fand er heraus, in wessen Team er arbeiten würde. "Nun, wenn es nicht das reichste Kind der Schule ist", scherzte Pamela, als sie ihn begrüßte.

"Nenn mich von jetzt an Wohnwagen-Müll Jeffery", scherzte er zurück. Graham rief seinen Sohn später an diesem Tag an, um ihm zu gratulieren. "Du hast keine Ahnung, wie stolz ich auf dich bin. Es war ein langer Weg, aber du hast es endlich geschafft!", sagte er Jeffery. Pamela und Jeffery arbeiteten später in vielen Fällen zusammen.

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Harte Arbeit und Ausdauer zahlen sich aus. Trotz aller Hürden, die ihr das Leben stellte, zog Pamela den Kopf ein und arbeitete hart. Am Ende konnte sie mit ihrer Mutter aus dem Wohnwagenplatz ausziehen und in einem gut bezahlten Job arbeiten.
  • Manchmal braucht es harte Liebe. Jeffery sah sein privilegiertes Leben als selbstverständlich an und verschwendete das Geld seiner Familie. Als ihm dieses Privileg genommen wurde, erkannte er den Fehler in seinem Verhalten und arbeitete daran, sich zusammenzureißen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen verwöhnten reichen Jungen, der ratlos ist, als seine Mutter ihn auf der alten Farm absetzt und wegfährt.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau zieht mit Sohn in Wohnwagen, um ihn vor dem reichen Vater zu schützen - Story des Tages

25. Oktober 2023

Reicher Mann weigert sich, dem krebskranken Lehrer seines Sohnes zu helfen, beide Männer landen später im selben Krankenhauszimmer - Story des Tages

04. August 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

Armer Lehrer gibt seinen kleinen Sohn nach dem Tod seiner Frau zur Adoption frei und trifft ihn 8 Jahre später im Unterricht wieder - Story des Tages

08. Oktober 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023

Armer Vater sieht, wie seine Tochter Geld aus seinem Versteck nimmt, und findet am nächsten Tag 5 Mal mehr - Story des Tages

25. Oktober 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

'Ost oder West, zu Hause ist es am besten', stellte ich fest, als ich in der Nähe meines Vaters stand, den ich 13 Jahre lang nicht gesehen hatte - Geschichte des Tages

22. Oktober 2023

Mama erhält Bewegungsmelder-Alarm aus dem Babyzimmer, betritt es und sieht ein jugendliches Mädchen darin - Story des Tages

06. November 2023

Ich fand eine Karte auf dem Tisch meines verstorbenen Vaters, die mich zu einem versteckten Ort im Wald führte - Meine Story

28. Oktober 2023

Mann gibt Vater die Schuld an ihrer Armut, nach VaterMann gibt Vater die Schuld an ihrer Armut, nach Vaters Tod ist Sohn gezwungen, seinen Job zu übernehmen - Story des Tagess Tod ist Sohn gezwungen, seinen Job zu übernehmen - Geschichte des Tages

06. Oktober 2023

Verwöhnter reicher Junge verspottet blinden Kunden im Laden und erfährt, dass der Mann der Chef seines Vaters ist - Story des Tages

02. November 2023

Geschäftsmann erfährt, dass er seinen Erfolg seinem Vater verdankt, der heimlich sein Haus verkaufte und obdachlos wurde - Story des Tages

26. Oktober 2023

Ich habe als alleinerziehende Mutter vier Hyper-Söhne großgezogen, und 18 Jahre später kam ihr unzuverlässiger Vater zu uns zurückgekrochen - Meine Story

27. Oktober 2023