logo
Weinendes Baby in einem Kinderwagen | Quelle: Shutterstock
Quelle: Weinendes Baby in einem Kinderwagen | Quelle: Shutterstock

Pilot findet verlassenes Baby am Flughafen und adoptiert es, 20 Jahre später kehrt die biologische Mutter zurück – Story des Tages

Ankita Gulati
12. Jan. 2023
16:10

Jack war ein Pilot, der den Jungen adoptierte und aufzog, den er verlassen am Flughafen gefunden hatte. Er wusste nicht, dass 20 Jahre später die leibliche Mutter des Jungen auftauchen würde.

Werbung

Etwas in Jack war an dem Tag gestorben, als sein Sohn Toby vor seinen Augen ertrunken war. Nachdem Toby gestorben war, ließ sich seine Frau von ihm scheiden und nahm ihm ihren anderen Sohn weg, und Jack sagte nichts.

Er kämpfte nie um das Sorgerecht für seinen anderen Sohn, weil er sich für alles verantwortlich machte. Während seine Frau ihre Eltern besucht hatte, war er mit seinen Jungs an den Strand gegangen. Er hatte sie ein paar Minuten allein gelassen, um ihnen Hot Dogs zu holen. Hätte er das nicht getan, wäre sein Sohn noch am Leben. Er hatte versucht, Toby zu retten, aber es war zu spät.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Ganz allein und ohne die Liebe einer Familie wurde Jack zu einer Maschine. Er hat nur gearbeitet, gegessen und geschlafen. Er hatte keine Ahnung, wie sich sein Leben verändern würde, als er am Flughafen auf einen verlassenen Jungen stieß...

An diesem Tag ging Jack an der Abflughalle vorbei, als er ein lautes Weinen hörte und anhielt. Als er sich umsah, war er überrascht, einen unbeaufsichtigten kleinen Jungen in einem Kinderwagen liegen zu sehen, der sich die Augen ausweinte.

Jack näherte sich dem Jungen, verwirrt darüber, warum keine Ältesten um ihn herum waren.

"He, he, Champ, es ist alles in Ordnung", sagte er leise, "du wirst wieder gut."

Werbung

Aber das Baby hörte nicht auf zu weinen. Jack hatte noch ein paar Stunden bis zu seinem Flug, also beschloss er, bei dem Jungen zu bleiben, bis ein Ältester eintraf. Aber nachdem er fast 30 Minuten gewartet hatte, als sich keine einzige Seele dem Kinderwagen näherte, war Jack besorgt.

Das Baby hatte aufgehört zu weinen und Jack hatte ihm in einem der Flughafenläden ein Spielzeug gekauft, um ihn zu beschäftigen, aber er machte sich Sorgen, ob der Vormund des Jungen oder wer auch immer ihn begleitete, in Sicherheit war.

Also informierte Jack die Flughafenbehörden über die Situation, aber Stunden vergingen und niemand kam, um den Jungen abzuholen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Shutterstock

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Shutterstock

"Das ist Wahnsinn. Informieren Sie die Polizei", sagte Jack schließlich zum Flughafenpersonal. Dann, als er sich bückte, um sich von dem Jungen zu verabschieden, bevor er zu seinem Flug aufbrach, bemerkte er einen Zettel, der aus der Tasche des kleinen Kindes lugte.

Werbung

"Moment mal, Kumpel, sieht so aus, als hättest du etwas drin…" Jack zog den Zettel heraus und seufzte, als er ihn las.

"Es tut mir leid. Ich fühle mich schrecklich, dass ich das als seine Mutter mache, aber ich kann ihm kein gutes Leben geben. Ich hoffe, du kannst es. Bitte liebe ihn."

Der Schaden, der einem Kind zugefügt wird, kann niemals rückgängig gemacht werden.

Jack begriff, was los war. Der Junge wurde von seiner Mutter am Flughafen ausgesetzt.

Nicht einmal Jack konnte erklären, warum, aber der Junge erinnerte ihn an Toby. Er fühlte sich, als hätte Gott ihm eine weitere Chance gegeben, bei seinem verstorbenen Sohn zu sein. Vielleicht brauchten sie einander.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Sechs Monate später, nachdem die Familie des Jungen nicht ausfindig gemacht werden konnte, adoptierte Jack den Jungen. Er nannte den Jungen Terry, und Terry liebte Jack als Vater.

Werbung

Und Jack, nun, er war ein ausgezeichneter Vater. Terry in seinem Leben zu haben, erlaubte ihm, sich von seiner Einsamkeit zu befreien und das Leben in einem neuen Licht zu sehen. Er versuchte nie, die Tatsache vor Terry zu verbergen, dass er adoptiert wurde, nachdem er am Flughafen ausgesetzt worden war, und Terry war es völlig egal.

"Du hast mir ein liebevolles Zuhause gegeben, Papa", sagte er immer. "Du bist meine Familie. Es ist mir egal, ob du mein biologischer Vater bist oder nicht!"

Zwanzig Jahre später trat ein erwachsener Terry in Jacks Fußstapfen und wurde Pilot. Das Vater-Sohn-Duo hatte die großartige Gelegenheit, an Terrys Geburtstag gemeinsam mit dem Flugzeug zum JFK zu fliegen, und sie könnten nicht glücklicher sein.

Werbung

"Das ist der beste Tag meines Lebens, Papa!", rief Terry aus, als das Flugzeug Tausende von Fuß über dem Meeresspiegel war. "Ich mache das, was ich liebe, und ich habe den besten Menschen meines Lebens bei mir!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

In diesem Moment hätten sich Jack und Terry nie vorstellen können, was sie erwartete. Als das Flugzeug landete, stürmte eine Frau in schmutziger Kleidung ins Cockpit, trotz der Bemühungen der Flugbesatzung, sie aufzuhalten.

"Ich habe 20 Jahre auf dich gewartet!", rief die Frau, ihr Blick auf Terry gerichtet. Sie näherte sich ihm und flüsterte ihm ins Ohr: "Ich weiß, dass du ein Muttermal auf deinem Rücken hast. Nur eine Mutter würde das wissen, Schatz, denn ICH BIN DEINE BIOLOGISCHE MUTTER!"

"Ma'am, bitte, Sie dürfen hier nicht rein!", rief die Flugbegleiterin. "Bitte gehen Sie!"

Aber Terry hielt sie auf. "Nein, warte", sagte er. "Kümmern Sie sich bitte darum, dass die anderen Passagiere aussteigen… Ich werde mit ihr sprechen."

Werbung

Als die Frau, Terry und Jack allein im Cockpit waren, sah Terry Jack an und sagte: "Papa, ich glaube, sie ist meine Mutter."

"Ich bin deine Mutter, ja", sagte die Frau, "ich habe diese Notiz für dich hinterlassen, erinnerst du dich?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Also warum bist du hier?", fragte Jack rundheraus. "Ich hoffe, du bist nicht wegen des 'Kehre-meinen-Sohn-zu-mich'-Dramas hier!"

"Es ist mir egal, warum sie hier ist, Papa", sagte Terry, "sie hat mir genug wehgetan. Ich möchte in keiner Weise mit ihr verwandt sein. Also lass es mich ganz klar sagen. Es ist mir egal, warum du hier bist", sagte er zu der Frau, "aber dieser Mann, der direkt neben mir steht, ist meine einzige Familie. Er ist mein Vater und ich werde ihn für niemanden verlassen."

Die Augen der Frau tränten.

"Bedauern…", flüsterte sie, "Bedauern ist das, was ich habe. Ich bin übrigens Edith. Ich möchte dich nur wissen lassen, dass ich keine schlechte Mutter war. Ich war gezwungen, das zu tun, was ich getan habe, Sohn. Ich war wirklich…", sagte sie, als sie begann, ihre Geschichte zu erzählen.

Werbung

"Du warst der hellste Stern an meinem dunklen Himmel, als ich dich hatte, Schatz. Dein Vater wollte dich nicht und er hat mich verlassen, als ich schwanger war. Ich wollte dich unbedingt gebären, und das habe ich getan. Aber das Leben läuft nicht immer so, wie wir es geplant haben, oder?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich konnte keinen Job finden und ich kämpfte… oh, das machte ich! Ich wollte nicht, dass du leidest, also musste ich dich verlassen. Ich bin so froh, dass du die Liebe nicht verpasst hast. Jetzt , ich sage das nicht, weil ich will, dass du dich schlecht fühlst oder so... aber... ich habe nur noch ein paar Monate zu leben. Hirntumor, haben die Ärzte gesagt. Ich wollte meinen Sohn um Vergebung bitten, bevor ich sterbe."

"Es tut mir leid, was ich getan habe, Schatz", fuhr sie fort, "es tut mir so leid. Ich hoffe, du verzeihst deiner Mutter. Ich war immer um dich herum und habe dich aus der Ferne beobachtet. Es tut mir leid, dass ich nicht den Mut hatte, auf dich zuzugehen und dich zu umarmen. Es tut mir leid…"

Werbung

Edith schluchzte ihr Herz wie ein Kind, als sie eine warme Umarmung um ihre Schulter spürte. Es war Terry.

"Eltern sind mehr als nur Menschen, die das Beste für ihre Kinder wollen. Sie sind tatsächlich im Leben ihrer Kinder präsent, um sie zu verbessern. Ich kann also nicht sagen, dass mir das alles leicht fällt", sagte er, "aber ich bin froh zu wissen, dass du mich nicht gehasst hast. Wir können das schaffen, Mama. Wir werden dich behandeln lassen, okay? Auch wenn ich vielleicht Zeit brauche, um alles zu verarbeiten, möchte ich, dass du weißt, dass ich dir vergebe…"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Jack hätte nicht stolzer sein können. Er bewunderte, was Terry tat. Er half sogar bei Ediths Behandlung, aber leider verstarb Edith einige Monate später.

Terry hielt ihre Hände, als sie starb, und das Letzte, was sie zu ihm sagte, war: "Ich habe dich immer geliebt, Sohn. Das habe ich getan! Aber der Mann, der dich großgezogen hat, ist ein besserer Elternteil als ich."

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Vergeben ist nicht einfach, aber ein starkes Herz kann und sollte. Terry fiel es zwar nicht leicht, Edith zu vergeben, aber er tat es, weil er wusste, dass sie nicht allein schuld an dem war, was sie getan hatte.
  • Eltern sind mehr als nur Menschen, die das Beste für ihre Kinder wollen. Sie verbessern das Leben ihres Kindes. Der Schaden, der einem Kind zugefügt wird, kann niemals rückgängig gemacht werden. Terry war verletzt, dass Edith ihn verlassen hatte, und es fiel ihm nicht leicht, ihr zu vergeben.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über einen armen verwitweten Hausmeister gefallen, der ein verlassenes Baby adoptiert, das er auf dem Laufsteg gefunden hat. Ihre leibliche Mutter taucht an ihrem 18. Geburtstag auf und fordert sie zurück.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Ich adoptierte den Jungen, den ich auf Veranda meines Nachbarn fand und half ihm 13 Jahre später, seinen leiblichen Vater zu finden - Story des Tages

28. Dezember 2022

"Würden Sie mir Ihren Donut schenken?": reicher Mann dreht sich um und sieht sein kleines Ebenbild – Story des Tages

10. November 2022

Niemand will Jungen adoptieren, außer der beste Freund seiner verstorbenen Mama - nach 13 Jahren taucht der biologische Vater auf - Story des Tages

12. November 2022

Mann nimmt alte Frau im Park auf und erfährt, dass sie seine Mama ist, nach der er gesucht hat - Story des Tages

03. Oktober 2022

Der Hausmeister des Flughafens gibt dem verlorenen Jungen sein Sandwich: "Rette meine Mami vor dem Monster", fleht der Junge ihn an - Story des Tages

06. November 2022

Frau adoptiert einen autistischen Jungen, den niemand wollte, und findet ihn eines Tages unter einer Brücke schlafend – Story des Tages

16. Dezember 2022

"Papa, bitte geh nicht weg!" Kleiner Junge weint und erkennt Jahre später, dass der Landstreicher auf der Straße sein Vater ist - Story des Tages

06. Januar 2023

Junger Mann adoptiert das neugeborene Baby seiner Freundin, seine reichen Eltern sprechen am nächsten Tag mit dem Anwalt - Story des Tages

20. November 2022

Verwaister Mann adoptiert neugeborenes Mädchen und findet heraus, dass sie seine leibliche Schwester ist – Story des Tages

04. Oktober 2022

Teenagerin gibt ihr neugeborenes Baby zur Adoption frei, 18 Jahre später treffen sie sich zufällig – Story des Tages

31. Oktober 2022

Reicher Mann nimmt an der Beerdigung eines armen Vaters teil und trifft weinende Kindern, die er noch nie zuvor gesehen hat – Story des Tages

15. Dezember 2022

Junger Geschäftsmann verkleidet sich als Obdachloser und besucht seine Verlobte eine Woche vor der Hochzeit – Story des Tages

22. Dezember 2022

Familie wird kleinen Jungen nach dem Tod seiner Mutter los, Jahre später sieht sie ihn beim Aussteigen aus Limousine – Story des Tages

05. Oktober 2022

Mutter setzt behinderten Sohn auf der Straße aus, 20 Jahre später kommt er mit VIP-Begleitung zu ihr – Story des Tages

16. November 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited