logo
Ein kleiner Junge putzt den Hof | Quelle: Shutterstock
Quelle: Ein kleiner Junge putzt den Hof | Quelle: Shutterstock

"Du bist ein Versager wie dein Vater!", sagen Verwandte zum Sohn des Hausmeisters, 20 Jahre später ist er Millionär – Story des Tages

Ankita Gulati
21. Dez. 2022
11:40

Sam war erst 10, als seine Welt nach dem Tod seines Vaters zusammenbrach. Während seine eigenen Blutsverwandten versuchten, seine Träume zu zerstören, veränderte eine helfende Hand sein Leben komplett.

Werbung

Es gab keine Möglichkeit zu beschreiben, was Sams Vater für ihn war. Der Mann war sein Vater, eine Mutter des mutterlosen Jungen, sein Held, sein bester Freund und die einzige Seele, mit der er sich auf der Welt sicher und verbunden fühlte.

Und als das Schicksal dem Kind plötzlich diese Seele entriss, war er ein 11-jähriger Junge, der verloren und von allem und jedem zurückgezogen war. Der Junge wurde nie wieder sprechen gehört oder sogar weinen gesehen, wie es jedes "normale" Kind tun würde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Aber alleine hatte sich Sam leise der einzigen Möglichkeit zugewandt, wie er sich noch ausdrücken konnte – dem Schreiben.

Abgesehen von seinem Englischlehrer in der Schule war es nur Sams Vater Curtis, der wusste, wie begabt sein Junge mit Worten war.

"Ich kann nicht glauben, dass das mein Kind ist, weil ich nicht wie er lesen oder schreiben könnte, wenn mein Leben davon abhinge!", erzählte Curtis stolz jedem, den er traf, von seinem Sohn.

Der Mann war ungebildet und hatte so wenig Geld wie möglich verdient, indem er den größten Teil seines Lebens als Hausmeister gearbeitet hatte. Aber er kultivierte das Interesse seines Sohnes an Büchern, erkannte es und pflegte es, als wäre es das Wichtigste auf der Welt.

Werbung

"Ein Millionär, der Sohn eines Hausmeisters war, kannst du das glauben?"

Sam konnte sich an keinen Tag erinnern, an dem sein Vater ihn nach der Schule nicht in die öffentliche Bibliothek mitgenommen hätte. Es gab Tage, an denen er ohne Abendessen ins Bett ging, aber nie ohne ein Buch.

Aber nachdem Curtis gestorben war, konnte Sam keine einzige Seite lesen, ohne bei jedem Satz zusammenzubrechen. Also wandte er sich stattdessen dem Schreiben zu. Und innerhalb von zwei Monaten nach dem Tod seines Vaters hatte der Junge ein halbes Dutzend Notizbücher aufgebraucht, in denen er seine Gedanken in Notizen und Gedichten niederschrieb.

Werbung

Nicht, dass es irgendjemanden interessiert hätte, es zu lesen. Sam lebte seit dem Tod seines Vaters bei seiner Tante väterlicherseits und ihrem Mann, und nach dem, was der Junge beobachtet hatte, war Tante Cassie keine sehr nette Frau, ihr Mann war ein lauter, arroganter Mann, und ihre beiden widerspenstigen Jungen waren auch nicht sehr nett.

"So wie ich das sehe", sagte Tante Cassies Mann und nippte an seinem Tee, während Sam den vernachlässigten Hinterhof putzte, "muss man sich zusammenreißen und eine Arbeit finden, die sich bezahlt macht. Ich habe kein Geld herumliegen, um für dich mit vollen Händen auszugeben, weißt du. Also ab morgen keine Schule! Und keine Bibliothek!"

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Aber… die Bibliothek kostet nichts. Und Tante Cassie, ich möchte lernen und eine…"

"Junge, es ist mir egal, was du werden willst!" Die Frau warf gleichgültig die Hände in die Luft. "Du könntest jedes Buch unter der Sonne lesen, aber der Apfel kann nicht weit vom Stamm fallen, oder? Du bist ein Versager, wie dein Vater! Je früher du das akzeptierst, desto besser", sagte die Frau kalt.

Werbung

Sam packte leise seine Tasche und machte sich auf den Weg zu seinem angeblich letzten Schultag. Doch der Junge hatte andere Pläne…

Sam kehrte weder an diesem Abend noch jemals wieder nach Hause zurück. Tante Cassie war eher wütend als besorgt und zog es vor, sich nicht an die Polizei zu wenden, um Hilfe bei der Suche nach dem Jungen zu erhalten. Sie hatte Angst, dass ihre eigene zwielichtige Vergangenheit die Aufmerksamkeit der Polizei erregen würde, und entschied, dass der Sohn ihres nichtsnutzigen Bruders dieses Risiko nicht wert war.

Es waren zwei Tage vergangen, und ohne dass irgendjemand es wusste, war Sam tagsüber durch die Straßen gelaufen und hatte in der Obhut einiger bekannter Obdachloser geschlafen, zu denen er und sein Vater in der Vergangenheit oft freundlich gewesen waren…

Werbung

Es gab nur eine Person in der Schule, die Sam in seinem Versteck entdeckt hatte – sein Englischlehrer, Herr Murray.

Herr Murray war untröstlich, als er sah, wie einer seiner besten Schüler vor einem Café saß, sich vor Hunger den Bauch verkrampfte und Tränen über sein Gesicht liefen.

"Sam", erschreckte die freundliche Stimme das Kind, "komm mit, Kind."

Der Lehrer hatte ein großzügiges Herz, und nachdem er jahrelang zwei adoptierte Jungen großgezogen hatte, wusste er nun, wie er dem besorgten Jungen das Gefühl geben konnte, sich sicher und wohl zu fühlen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Herr Murray brachte Sam nach Hause, fütterte ihn, ließ ihn sich waschen und deckte ihn für ein Nickerchen zu. Dann durchsuchte er Sams Tasche in der Hoffnung, eine Nummer zu finden, die er anrufen könnte. Stattdessen fand er Sams Tagebuch.

Werbung

Während Sam schlief, tat sein Lehrer sein Bestes, still zu weinen, während er Seite für Seite durchlas, was der 10-Jährige durchgemacht hatte.

Und als Sam nach ein paar Stunden aufwachte, fand er seine Bücher ordentlich geordnet auf einem Regal, seine Kleider in einem Wäschesack verstaut und das Bild seines Vaters in einem schönen Rahmen auf dem Arbeitstisch.

"Du hast dich lange genug versteckt, Sohn", sagte Herr Murray, als er hereinkam und sich neben den Jungen setzte.

"Nicht mehr. Das ist dein Zuhause, solange du es willst. Du kannst alles Essen, Spielzeug und Bücher haben, was du willst. Ich werde dich jeden Tag mit meinen Jungs zur und von der Schule fahren. Niemand wird jemals auf deine Träume einen Schritt machen, das verspreche ich", sagte Herr Murray und nahm Sams tränenreiche Umarmung an.

Werbung

Von diesem Tag an war Sams Leben nie mehr dasselbe. Er lernte hart und entwickelte eine selbstbewusste, freundliche Persönlichkeit. Innerhalb eines Jahres war Herr Murray offiziell Sams Adoptivvater geworden.

Sam hatte jetzt neben seinem verstorbenen Vater eine weitere Vaterfigur, zu der er aufblicken und an die er sich lehnen konnte, und er hatte auch zwei liebevolle ältere Brüder.

Mit der Liebe und Unterstützung von Herrn Murray machte Sam das Abitur und bekam ein Stipendium an einer der besten Universitäten, um Literatur zu studieren.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Als Sam 30 Jahre alt war, war er der millionenschwere Besitzer eines erfolgreichen Verlagshauses für Indie-Autoren aus der ganzen Welt. Sams Gesicht war auf den Titelseiten aller Wirtschaftsmagazine zu sehen, und in seinem neuen Büro ging der Platz für seine Preise und Auszeichnungen zur Neige.

Und Tante Cassie? Sie war in derselben begrenzten Welt alt geworden, die sie sich selbst geschaffen hatte. Ihr Mann war vor Jahren mit einer anderen Frau durchgebrannt, und die Söhne, mit denen sie einst prahlte, hatten sie verlassen, als sie 18 geworden waren, und sie mit Gelegenheitsjobs zurückgelassen, um zu überleben.

Die Dinge begannen sich für sie zu verbessern, als sie endlich einen festen Job fand. Sie begann als Hausmeisterin in einem Geschäftshaus in der Innenstadt zu arbeiten.

Werbung

Sie fing gerade erst an, den Beruf zu respektieren, den sie einst verspottet hatte, als sie eines Tages einen vertraut aussehenden jungen Mann in einem Anzug sah, der durch die Lobby ging. Als sie genauer hinsah, entglitt ihr der Mopp und sie erstarrte vor Schock und Verlegenheit.

"Schau mal, das ist er! Das ist Sam, der Besitzer dieses Verlagshauses", zeigte eine andere Hausangestellte Cassie, "ein Millionär, der Sohn eines Hausmeisters war, kannst du es glauben? Was für ein inspirierender Mensch!"

Jedes Wort ließ Cassie in tiefere Scham gleiten, und alles, was sie tun konnte, war, sich vor dem Neffen zu verstecken, dessen Träume sie einst zu töten versucht hatte.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ihr Erfolg wird von dir geschaffen, nicht von deinen Umständen. Sam erwies sich als perfektes Beispiel für jemanden, der sich über seinen bescheidenen Hintergrund erhob und Erfolg hatte.
  • Jedes Kind, ob reich oder arm, verdient Menschen, die an es glauben. Während Tante Cassie und ihr Mann beschlossen, Sams Ambitionen herunterzuspielen, fand er Unterstützung in Form seines verstorbenen Vaters Curtis und seines Adoptivvaters Herrn Murray.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen reichen Mann, der sieht, wie sein verwöhnter 32-jähriger Sohn Café-Kassiererin verspottet. Später wird Sohn dort Hausmeister.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Lehrer hilft armen Mädchen mit Halloween-Kostüm, Jahre später führte er sie als Vater den Gang entlang – Story des Tages

09. November 2022

Reicher Mann spielt mit dem Sohn des Hausmädchens, während sie arbeitet, und bittet den Jungen Jahre später, seine Firma zu führen – Story des Tages

14. Dezember 2022

"Sie sind die schlimmste Lehrerin", sagt Problemkind zu seiner Lehrerin, er adoptiert ihren Enkel Jahre später – Story des Tages

09. Dezember 2022

Junger Polizist kümmert sich täglich um ältere Witwe, die ihn später zufällig auf einem alten Foto wiedererkennt - Story des Tages

18. September 2022

Alleinerziehender Vater adoptiert Jungen mit Downsyndrom, den niemand will, Jahre später erfährt er von 1,2 Millionen-Erbschaft – Geschichte des Tages

08. September 2022

"Du bist nur für die Toilettenreinigung gut, genau wie deine Mutter"; der Arzt hört, wie sein Kind ein armes Mädchen verspottet – Story des Tages

29. September 2022

Mutiger Junge rettet Zwillinge vor einem Hurrikan und nimmt sie mit nach Hause, wo ihre Mama an ihrem dritten Geburtstag auftaucht - Story des Tages

04. Dezember 2022

"Putze meine Schuhe": Ladenbesitzer hört seinen Sohn einen Jungen verspotten, dessen Oma als Reinigungskraft arbeitet – Story des Tages

09. November 2022

Reicher alter Mann trifft Jungen, der das Ebenbild seiner verstorbenen Frau ist; Jahre später erbt er sein ganzes Eigentum – Story des Tages

28. September 2022

Mann nimmt junges Mädchen mit Kind auf, das in der Kälte ausgesetzt wurde, und findet heraus, dass er der Vater des Jungen ist - Story des Tages

11. Dezember 2022

Reicher Junge beherbergt und füttert alten Mann in Familienvilla, "Hier hat sich seit 1998 nichts verändert", sagt der Mann - Story des Tages

11. Dezember 2022

Junge bittet Vater, Mädchen zu adoptieren, das als Waise gehänselt wurde, später erfährt Mann, dass sie Schwester seines Sohnes ist – Story des Tages

01. September 2022

Meine Tochter beschwert sich, dass ich überfürsorglich bin, bis sie ein Jahr später alleinerziehende Mutter von Zwillingen wird – Story des Tages

02. Dezember 2022

Junge besucht Teich, wo er früher mit dem verstorbenen Vater fischte, sieht Vaters Ebenbild aus der Ferne – Story des Tages

07. Dezember 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited