logo
Alter Mann im Rollstuhl. | Quelle: Shutterstock
Quelle: Alter Mann im Rollstuhl. | Quelle: Shutterstock

Mann bringt alte Adoptivmutter ins Altersheim; trifft leiblichen Vater, der nicht wusste, dass er einen Sohn hat – Story des Tages

Edita Mesic
14. Dez. 2022
18:40

Ein Sohn, der seine alte Adoptivmutter jeden Tag besucht, nachdem sie in ein Pflegeheim gezogen ist, trifft ihren neuen Freund und ist fassungslos. Der neue Freund, ein alter Mann, entpuppt sich als sein leiblicher Vater.

Werbung

Als Luke ein kleiner Junge war, brachten ihn eine Frau mit dem süßesten Lächeln und ein Mann mit einem herzlichen Lachen aus dem Kinderheim nach Hause. Er war von seiner leiblichen Mutter dort ausgesetzt.

Eve und ihr Ehemann Stewart waren seine Adoptiveltern, aber in Lukes kleiner Welt waren sie alles.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Leider schrumpfte diese Welt, als er erst 8 Jahre alt war. Sei Vater Stewart starb und Luke blieb mit seiner Mutter Eve. Er weinte viel, weil er Stewart vermisste, und Eve bemühte sich, sein gebrochenes Herz zu trösten.

Jetzt, mit 38, wollte Luke wieder so weinen. Er wollte weinen, weil Eve ihn verlassen und in ein Altersheim ziehen wollte. Lukas wollte nicht, dass es dazu kommt.

"Es wäre das Beste für uns beide. Wie hieß dieser Ort noch mal? Sunrise Home? Luke, bitte", bat Eve.

Luke war sprachlos.

"Das verlange ich von dir, Luke. Du brauchst sich dafür keine Vorwürfe zu machen", versicherte sie ihm.

Werbung

"Und ich würde wiederholen, was meine Mutter mir angetan hat, wenn ich einverstanden wäre", antwortete er aufgeregt. "Mama, was ist hier das Problem? Wenn du denkst, dass ich mich nicht gut genug um dich kümmern kann, werde ich jemanden anderen finden. Musst du das wirklich tun?"

Eve lächelte durch ihre Tränen. "Ich liebe dich, Luke. Ich fühle mich so gesegnet, dass Stewart und ich von den Kindern im Heim beschlossen haben, dich nach Hause zu bringen."

"Und jetzt willst du mich verlassen", grummelte Luke. "Warum beharrst du plötzlich darauf, in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen, Mama? Ich will kein schlechter Sohn sein und dich verlassen."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

"Oh Junge!", lachte sie. "Du bist herzlich eingeladen, mich zu besuchen, und dort haben ausgezeichnete Einrichtungen für ältere Leute wie mich. Schau, Luke, ich will das machen. Meinetwegen legst du dein Leben auf Eis. Lebe dein Leben, heirate und habe Kinder. Was deine Mutter getan hat und worum ich dich bitte, ist nicht dasselbe. Das ist mein Wunsch, und ich bin sicher, mein Sohn wird nicht nein sagen, oder?"

Werbung

Eve gewann wie immer. Luke liebte sie so sehr, dass er ihr nie nein sagen würde. Zwei Tage später schob er ihren Rollstuhl in ihr neues Zuhause.

Manchmal braucht es nur einen Moment, damit sich das Leben ändert.

Ein freundlicher Mitarbeiter der Einrichtung zeigte ihm Eves Zimmer, das gemütlich und hübsch ausgestattet war. Dann machte er einen Rundgang durch den Aufenthaltsraum, wo er mehrere ältere Menschen sah, die glücklich wirkten, trotz der tragischen Geschichten, die ihm die Pflegekraft über sie erzählt hatte.

"Ich liebe dich und ich werde jeden Tag kommen, um dich zu besuchen, okay?", sagte Luke und umarmte Eve, bevor er ging.

Werbung

"Ich würde auf dich warten, Liebling", sagte sie. "Pass auf dich auf."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Unsplash

Luke setzte sich in sein Auto und winkte Eve zum Abschied, bevor er wegfuhr. Auf dem Heimweg weinte er. Er vermisste sie bereits. Wie sollte er ohne sie leben?

Werbung

Und nun, er konnte es nicht. Vom nächsten Tag an verließ Luke früher sein Büro, damit er zusätzliche Zeit mit Eve im Altersheim verbringen konnte. Und das tat er jeden Tag.

"Ich bin neidisch auf dich, Eve", sagten ihre neuen Freundinnen. "Dein Sohn ist einer von einer Million! Kinder scheinen sich heutzutage einfach nicht um ihre Eltern zu kümmern!"

"Er ist MEIN Sohn", sagte Eve stolz zu ihren Freunden. "Mein Mann und ich haben ihn aufgenommen, als er ein kleiner Junge war. Ich fühle mich glücklich, dass er in mein Leben getreten ist."

Und das war ein weiterer Schock für Eves Freunde, denn Luke war nicht ihr leibliches Kind, aber er kümmerte sich wie eines um sie. Eve war gesegnet. Das wusste sie.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Als Luke eines Sonntagmorgens Eve im Altersheim besuchte, schien sie sehr glücklich zu sein.

"Was ist los, Mama?", fragte er überrascht. "Ich habe dich schon lange nicht mehr so ​​lächeln gesehen!"

Werbung

"Oh, du wirst es nicht glauben, Liebling!", sagte Eva. "Ich habe hier einen Mann getroffen, der Emily Dickinson liebt! Kannst du das glauben? Wir haben denselben Literaturgeschmack – und, und – er liebt es, Schach zu spielen! Wir sind Freunde geworden, und ich möchte, dass du ihn kennenlernst!"

"Ich verstehe", lächelte Luke. "Also, wo ist dein besonderer Freund?"

"Ach, komm mit …"

Eve bat Luke, ihren Rollstuhl in den Aufenthaltsraum zu rollen, wo ein älterer Mann ein Buch las. "Er sieht gut aus", dachte Luke.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

"Samuel", sagte Eva. "Lerne meinen Sohn Luke kennen!"

Der Mann legte seine Lesebrille ab und grinste. "Du bist also, Luke! Ich habe großartige Dinge über dich gehört, junger Mann."

"Schön dich auch kennenzulernen, Samuel", sagte Luke.

"Sind wir uns schon einmal begegnet, Luke?", fragte Samuel plötzlich. "Etwas an dir kommt mir bekannt vor."

Lukas grinste. "Das glaube ich nicht", antwortete er. "Ich bin mir sicher, dass ich Sie zum ersten Mal treffe."

Luke bemerkte, dass ich Samuel unbehaglich fühlte. Einmal runzelte Samuel die Stirn und seine Augen waren auf Luke gerichtet.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

"Wo hast du das her, Junge?", fragte Simon plötzlich und starrte auf einen Anhänger, den Luke trug. Seine Augen füllten sich mit Tränen. "Dieser Anhänger, den du um den Hals trägst! Wo hast du den her?"

Werbung

"Das gehörte meiner leiblichen Mutter", sagte Luke ruhig. "Sie hat mich als Kind verlassen, und obwohl ich sie dafür hasse, habe ich es trotzdem behalten. Ich weiß nicht, warum …"

"Das – dieser Anhänger, Junge, ist einzigartig", sagte Samuel unter Tränen. "Ich kann mich nicht irren, weil ich es für meine Freundin gemacht habe, die mich wegen eines anderen Mannes verlassen hat … besteht die Möglichkeit, dass du mein Sohn bist?", fragte er und Lukes Herz setzte einen Schlag aus.

"Ich – ich habe keine Ahnung, ob sie damals schwanger war. Ich habe sie so unendlich geliebt, dass ich nie geheiratet habe. Kein Wunder, dass du mir bekannt vorkommst … Du ähnelst ihr", fügte Simon hinzu.

Werbung

Luke und Samuel standen unter Schock, ebenso wie Eve. Keiner von ihnen konnte es glauben.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nach langem Nachdenken bat Eve Luke und Samuel, einen DNA-Test zu machen. "Das wäre das Beste ...", sagte sie.

Werbung

Luke und Samuel taten das, und als die Testergebnisse eine Woche später eintrafen, umarmten sie sich unter Tränen.

"PAPA!", schluchzte Lukas. "Ich bin so froh, dass ich dich kennenlernen durfte!"

"Ich ebenfalls, mein Sohn", sagte Samuel. "Gott arbeitet auf mysteriöse Weise. Ich – ich danke ihm dafür, dass er mich mit meinem Sohn wiedervereinigt hat. Oh, ich bin so dankbar!"

Seit diesem Tag sind vier Jahre vergangen. Eve und Samuel sind immer noch Freunde, die ihre Leidenschaft für Schach und Literatur teilen. Aber heutzutage ist es für sie schwierig, sich Zeit für diese Aktivitäten zu nehmen, da sie viele neue und kleine Besucher haben.

Werbung

Vor drei Jahren heiratete Samuel und gründete mit seiner Frau Laura eine Familie. Sie begrüßten Drillingsmädchen und einen kleinen Jungen. Die Kinder lieben es einfach, Zeit mit Oma Eve und Opa Samuel zu verbringen.

Samuel hat eine Familie gefunden, die er nie hatte, und Eve fühlt sich gesegnet, Lukes Familie aufblühen zu sehen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Menschen werden zum Eltern durch Liebe, nicht unbedingt durch Blut. Eve und ihr Mann nahmen den kleinen Luke auf und gaben ihm ein liebevolles Zuhause. Für Luke waren sie seine ganze Welt.
  • Manchmal braucht es nur einen Moment, damit sich das Leben ändert. Lukes unerwartetes Treffen mit Samuel veränderte alles, für sie zum Besseren. Es half Samuel, eine liebevolle Familie zu finden, und brachte Luke wieder mit seinem leiblichen Vater zusammen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese über eine ältere Frau gefallen, die in ihrem Pflegeheim keine Besucher empfängt, bis ihre Verwandten von ihrem unerwarteten Vermögen von 2,3 Millionen Euro erfahren.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Junge übernimmt Hausarbeit, während geschiedene Mama 2 Jobs jongliert, ihr Boss findet es heraus und steht vor ihrer Tür - Story des Tages

12. September 2022

Verwaister Lebensmittelarbeiter findet einen Umschlag mit Geld gefüllt im Einkaufswagen und sieht den Namen seines Vaters darauf – Story des Tages

22. September 2022

Mann nimmt alte Frau im Park auf und erfährt, dass sie seine Mama ist, nach der er gesucht hat - Story des Tages

03. Oktober 2022

Arme Hausmeisterin kauft alte Puppe auf dem Flohmarkt, schenkt sie einem Kind und hört ein Knistern von ihr - Story des Tages

12. November 2022

Frau sieht kleines Mädchen allein Autobahn überqueren, "Ich suche meine Eltern", sagt sie – Story des Tages

26. August 2022

Einen Tag, nachdem sie das Foto ihrer Mutter in seiner Tasche gefunden hat, erhält die Krankenschwester das Erbe des alten Patienten – Story des Tages

15. September 2022

Niemand will Jungen adoptieren, außer der beste Freund seiner verstorbenen Mama - nach 13 Jahren taucht der biologische Vater auf - Story des Tages

12. November 2022

Neugeborener Junge mit Down-Syndrom wird in der Nähe von Kirche ausgesetzt, Vater findet ihn erst ein Jahrzehnt später – Story des Tages

07. Dezember 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Meine Frauen verließen mich, nachdem sie meine behinderte Tochter kennengelernt hatten; eines Tages kamen sie alle zu mir nach Hause – Story des Tages

12. Dezember 2022

Armeeveteran kauft Blumen für bettelnden Jungen, später findet er diesen Blumenstrauß auf dem Grab eines Geliebten – Story des Tages

10. Oktober 2022

Nur der jüngste Enkel hilft Oma beim Renovieren ihres Hauses; später ruft sie alle 3 in die Anwaltskanzlei – Story des Tages

01. September 2022

Frau fragt sich, warum ihr Enkel nicht wie ihr Sohn aussieht und macht einen DNA-Test – Story des Tages

29. November 2022

Mutiger Junge rettet Zwillinge vor einem Hurrikan und nimmt sie mit nach Hause, wo ihre Mama an ihrem dritten Geburtstag auftaucht - Story des Tages

04. Dezember 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited