logo
Mann küsst mütterliche ältere Frau auf die Stirn | Quelle: Shutterstock
Quelle: Mann küsst mütterliche ältere Frau auf die Stirn | Quelle: Shutterstock

Witwer kämpft darum, Söhne großzuziehen und sich um die Schwiegermutter zu kümmern, erfährt später von 300.000 Euro Erbschaft – Story des Tages

Ankita Gulati
07. Jan. 2023
16:15

Justin und seine Schwiegermutter Rebecca waren zwei sehr unterschiedliche Menschen, die nie miteinander auskamen – bis sie den wichtigsten Menschen in ihrem Leben verloren. Würde es zu spät sein, bevor sie davon geheilt werden?

Werbung

Es war erstaunlich, wie viel Energie Ericas Mann und Schwiegermutter hatten, um sich um jede Kleinigkeit zu streiten.

Ericas Mutter, Rebecca, war eine traditionelle, kirchliche, gottesfürchtige Frau, die dachte, sie hätte ihre Tochter genauso erzogen. Aber als Erica beschloss, einen aufstrebenden Künstler namens Justin zu heiraten, der nicht an Gott glaubte, wusste Rebecca, dass sie ihn niemals akzeptieren würde.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Justin sah sie als eine orthodoxe Frau, die kleinlich und verletzend war, während Rebecca ihn als einen faulen, rebellischen, tätowierten Kämpfer betrachtete, der ihrer Tochter nicht würdig war.

Und keiner von ihnen verschwendete eine einzige Gelegenheit, um zu streiten und zu versuchen, den anderen zu besiegen.

"Ich werde es leid, Justin!", verdrehte Erica die Augen und platzte vorsichtig heraus. Sie war wütend, aber sie wollte ihre Söhne im Teenageralter nicht wecken, die gerade nach einem weiteren Streit unter den Erwachsenen der Familie eingeschlafen waren.

"Mama wird älter, Baby, und du weißt, wie sie sich über Kleinigkeiten aufregen kann. Es ist nicht so, dass sie dich hasst…"

Werbung

Justin warf seine Hände in die Luft und runzelte die Stirn. "Das machst du immer. Du nimmst immer IHRE Seite!"

Als Erica zusah, wie ihr Mann in ein anderes Zimmer davonstürmte, wusste sie, dass dies wieder einer dieser Tage werden würde, an denen sie versuchen würde, sich um ihre zwei heranwachsenden Teenager und zwei weitere Erwachsene zu kümmern, die sich wie Teenager benahmen.

Zittere nicht vor den Unterschieden mit deinen Lieben; deine Liebe ist stärker als das.

Auch Justin hatte die Streite satt. "Es fängt an, mich als Ehemann und Vater zu beeinflussen, um Gottes willen! Egal, was ich tue, ich werde in den Augen dieser Frau nie gut genug sein!", Justin machte sich an einem der Abende mit seinen Freunden Luft.

Werbung

Justin beschloss, sich so weit wie möglich von Rebecca zu distanzieren. Er vermied es, sich Erica und den Kindern anzuschließen, wenn sie sie jedes Wochenende besuchten. Bis eines Tages, als Erica weinend und besorgt nach Hause kam…

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Rebecca hatte einen schrecklichen Sturz in ihrem Dorfhaus, und die Ärzte sagten, sie würde mehrere Wochen lang nicht gehen.

"Ich habe sie noch nie so vor Schmerzen weinen sehen, Justin! Wir müssen uns um sie kümmern. Du wirst sie morgen besuchen, nicht wahr?", fragte Erica mit hoffnungsvollen Augen.

Justin tätschelte ihren Kopf und sah weg. Er würde die Frau, die ihn nicht ausstehen konnte, nicht besuchen. Und egal wie sehr Erica versuchte ihn zu überzeugen, Justins verletztes Herz hielt ihn davon ab, zu gehen.

Und dann, eines Tages, als die Kinder zu Hause waren und Erica weggegangen war, um ihre Mutter zu besuchen, bekam Justin einen Anruf, der sein Herz in Millionen Stücke zerschmetterte – Stücke, die er nie wieder zusammensetzen könnte.

Werbung

Es war herzzerreißend poetisch, wie Erica auf dem langen Weg zwischen ihrem Ehemann und ihrer Mutter auf tragische Weise gestorben war.

Justin durchlief tagelanges hemmungsloses Weinen, dann die Leere des Hauses, das immer noch nach Erica roch, und dann die Sorge, wie er seine 16-jährigen und 14-jährigen Söhne durch die größte Tragödie ihres Lebens bringen würde.

Meilenweit war Rebecca ganz allein und hatte vergessen zu essen, zu schlafen oder sich die Tränen abzuwischen. Sie boykottierte das Sonnenlicht, indem sie unter ihrer Decke blieb, bis die Nacht kam und sie von neuem weinen konnte.

Seit Ericas Beerdigung vor einer Woche hatte sie weder ein Wort gesprochen noch ein menschliches Gesicht gesehen. Als sie also ein Klopfen an ihrer Tür hörte und das Wort "Mama!" von der anderen Seite kam, eilte sie, um zu sehen, wer es war.

Werbung

"Justin?!" Sie wäre nie auf die Idee gekommen, dass er es war. Schließlich hatte er sie nicht einmal besucht, seit er ihre Tochter geheiratet hatte.

Rebecca wollte wütend sein, aber als sie Justins lebloses Lächeln und seine sanften Augen betrachtete, konnte sie sehen, dass er genauso gebrochen war wie sie. Sie konnte nicht glauben, dass es derselbe sorglose Mann war, der ihr ihre Tochter weggenommen hatte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Rebecca sah zu, wie Justin ihre Küche mit Essen auffüllte und jeden Vorhang öffnete. Er entfernte die Spinnweben von der Decke und überprüfte das ganze Haus auf Reparaturen.

"Lass uns spazieren gehen, Mama", sagte Justin, hielt Rebeccas Hand mit tröstender Kraft und half ihr zum ersten Mal seit Monaten wieder auf die Beine.

Die beiden trauernden Seelen gingen an diesem Nachmittag über die leere Dorfgasse, ließen endlich ihre Wachsamkeit nach und umarmten sich schließlich wie eine Familie.

Justin merkte nicht, wann die Sonne an diesem Abend untergegangen war und ging schließlich zu seinem Auto, um zu gehen. "Denk dran, was ich gesagt habe, Mama", sagte Justin und drehte sich ein letztes Mal um, "die Kinder und ich werden hier sein, um dich abzuholen. Wir nehmen dich mit nach Hause, wo du hingehörst!"

Werbung

Mit Tränen in den Augen winkte Rebecca und murmelte leise: "Ich liebe dich, Sohn!" Als sie sein Auto in der Ferne verschwinden sah, fragte sie sich, ob er diese Worte gehört hatte.

Rebecca wich der Bitte, aus ihrem alten Zuhause auszuziehen, immer wieder höflich aus, auch als Justin und die Enkelkinder sie besuchten und einen Monat lang versuchten, sie zu überreden. Aber Justin kam immer wieder zurück und passte weiter auf sie auf. Und er sagte kein Wort darüber, wie er sich abmühte, mit all der zusätzlichen Verantwortung über die Runden zu kommen…

Schließlich schmolz Rebeccas Herz. Eines Nachts rief sie Justins Telefon an und wollte ihm sagen, dass sie bereit sei, einzuziehen. Aber es war ihr Enkel, der ans Telefon ging.

Werbung

"Oh, Papa? Er ist vor einer Stunde nach Hause gekommen und ist gerade zu seiner Nachtschicht ins Hotel gegangen. Er hat sein Handy vergessen…"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

"Ich dachte, dein Papa arbeitet im Einkaufszentrum…" Rebecca war überrascht.

"Nun, ja. Das ist sein Tagesjob. Er hat auch eine Nachtschicht als Putzmann übernommen. Und er arbeitet am Wochenende in der Bar…"

Rebecca war sprachlos, nachdem sie erfahren hatte, wie hart Justin gearbeitet hatte. Aus ihren letzten Gesprächen konnte sie erkennen, dass er auch Probleme hatte.

Als Justin bemerkte, dass Rebecca sie angerufen hatte, erhielt er einen weiteren Anruf. Er kam aus dem Krankenhaus. Rebecca hatte einen Herzanfall.

Justin tat sein Bestes, um das Krankenhaus schnell zu erreichen, aber das Leben gab ihnen nur eine Stunde zusammen. Und in dieser Stunde gelang es Rebecca, etwas unglaublich Gutes für den jungen Mann zu tun, der ihre Tochter liebte…

Werbung

"Sohn", sagte sie und hielt seine warmen Hände. "Ich habe mich in dir geirrt. Ich hätte nie gedacht, dass du gut genug für meine Tochter bist. Aber was ich in all den Jahren nicht über dich verstehen konnte, hast du mir in nur einem Monat gezeigt…"

Justin versuchte seine Tränen zurückzuhalten, als ihm klar wurde, dass Rebeccas Licht langsam schwächer wurde.

"Sohn, du hast eine große Aufgabe vor dir. Es geht nicht nur darum, deine Kinder großzuziehen oder ihnen alles zu geben, was du kannst. Aber es geht darum, all das zu tun, ohne die Hoffnung zu verlieren, wenn es schwierig wird. Nun, ich wäre gerne bei dir und den Kindern eingezogen, hätte dir geholfen, auf sie aufzupassen, und hätte mich um dich gekümmert. Aber meine Zeit ist gekommen. Und bevor ich gehe, möchte ich, dass du etwas hast…" Als sie das sagte, fragte sie Justin, ihre Handtasche zu öffnen und einen Umschlag herauszuziehen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Das", stieß Rebecca hervor, "ist ein Erbe, das ich von einer entfernten Tante bekommen habe, eine Woche bevor unsere Erica starb. Ich wollte das nur ihr hinterlassen. 'Niemals ihrem faulen Ehemann', dachte ich. Ich habe dich wachsen gesehen, ich habe dich kämpfen gesehen, als du nicht aufgegeben hast", lächelte Rebecca unter Tränen.

Werbung

"Es gehört jetzt dir. Es reicht nicht aus, um dein Leben umzukrempeln. Aber das ist alles, was ich habe, und das ist alles, was ich für dich tun kann, Kind!"

Justin öffnete den Umschlag erst zwei Tage später, als er aus seiner Jackentasche fiel, während er an Rebeccas Grab stand.

Es war ein Scheck über 300.000 Euro. Justin brach bei der letzten Erinnerung an seine Schwiegermutter zusammen, wie sie ihm das Versprechen abgenommen hatte, dass er dieses Geld für sich und die Kinder verwenden würde. Er erinnerte sich, wie sie all die Jahre gekämpft hatten und wie sie bei ihren letzten Spaziergängen gelacht hatten.

Und er erinnerte sich daran, wie beide ihre Erica vermisst hatten.

Werbung

"Erica, Liebling, ich habe mein Bestes gegeben… für Mama", sprach Justin zum Himmel, "jetzt gehört sie ganz dir!"

Im folgenden Jahr eröffnete Justin in der Stadt ein kleines Geschäft für Kunstbedarf und Werkstätten, und dank seiner unermüdlichen Bemühungen verdiente er genug Geld, um für die Ausbildung und Zukunft der Kinder zu sorgen.

Justins Leben wurde einfacher, aber er vergaß nie, jede Woche Rebeccas Grab zu besuchen.

"Ich liebe dich, Mama", flüsterte Justin und fragte sich, ob die Seele der süßen alten Frau ihn noch irgendwie hören konnte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Zittere nicht vor den Unterschieden mit deinen Lieben; deine Liebe ist stärker als das. Justin und Rebecca verbrachten Jahre damit, wütend zu sein und miteinander zu streiten, als sie beide gute Menschen waren, die eine Familie waren.
  • Der Tod hat eine Art, Menschen näher zu bringen. Ericas Ehemann und Mutter, die sich zu Lebzeiten immer gestritten hatten, wurden nach ihrem Tod zur Schulter des anderen, an dem sie sich ausweinen konnten.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über eine arme Frau, die einem alleinerziehendem Vater hilft, seinen autistischen Sohn im Café zu füttern und findet einen 50.000-Euro-Gutschein in der Tasche.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Polizist verspricht, nach dem Tod des sterbenden Partners die verwaiste Tochter zu adoptieren; Frau ist dagegen – Story des Tages

05. Oktober 2022

Mann ignoriert Briefe, die Mutter ihm jeden Tag schickt, bis er die Einladung zu ihrer Beerdigung erhält – Story des Tages

23. November 2022

Meine Frauen verließen mich, nachdem sie meine behinderte Tochter kennengelernt hatten; eines Tages kamen sie alle zu mir nach Hause – Story des Tages

12. Dezember 2022

Pastor sieht Mädchen mit riesigem Babybauch auf Bürgersteig schlafen und erkennt entfremdete 18-jährige Nichte – Story des Tages

12. Dezember 2022

Oma opfert Ersparnisse, um dem Enkel den besten Tag seines Lebens zu schenken, und sieht ihn erst nach 15 Jahren wieder - Story des Tages

20. August 2022

Ältere Dame zieht kleine Zwillinge aus dem Wasser, betritt das Haus ihrer Mutter und findet sie auf dem Boden liegend – Story des Tages

14. November 2022

Alte Frau feiert 82 Geburtstag allein auf der Straße, nachdem ihre Kinder erfahren haben, dass sie Hausmeisterin ist - Story des Tages

15. August 2022

Mutiger Junge rettet Zwillinge vor einem Hurrikan und nimmt sie mit nach Hause, wo ihre Mama an ihrem dritten Geburtstag auftaucht - Story des Tages

04. Dezember 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Geburtstagskind weint, als es erfährt, dass es einen begehrten Bruder haben wird, und wird ein Jahr später seine einzige Betreuerin – Story des Tages

26. November 2022

24-jähriger Postbote brachte mich zu sich nach Hause, nachdem ich von meinem eigenen Sohn völlig vergessen wurde – Story des Tages

06. Oktober 2022

Oma, die sich allein um Enkel kümmert, verschwindet; Junge ist besorgt, bis er ihren Schrank öffnet – Story des Tages

09. Dezember 2022

Mädchen kümmert sich um arme Oma, als alle ihr den Rücken kehren, findet ihr Testament nach ihrem Tod- Story des Tages

04. September 2022

Mann kümmert sich jahrelang um Haus seiner verstorbenen Mama, wie er versprochen hatte, und erfährt mit 60, dass er adoptiert wurde - Story des Tages

29. Oktober 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited