logo
Alte Frau, die sich um ein Baby in einem Restaurant kümmert. | Quelle: Getty Images
Alte Frau, die sich um ein Baby in einem Restaurant kümmert. | Quelle: Getty Images

Arme Frau hilft alleinerziehendem Vater, autistischen Sohn im Café zu füttern; findet einen 50.000-Euro-Gutschein in der Tasche – Story des Tages

Edita Mesic
10. Nov. 2022
22:20

Eine vernachlässigte ältere Frau, die ein Café besuchte, sah oft, wie ein alleinerziehender Vater mit seinem Sohn zu kämpfen hatte, und beschloss, ihm zu helfen. Er war so dankbar, dass er etwas tat, was sie sich nie hätte vorstellen können. Ihr ganzes Leben wurde dadurch verändert.

Werbung

"Guten Morgen, Ella", begrüßte Hannah die Kellnerin im örtlichen Café, das sie jeden Morgen besuchte. Sie hatte nicht viel Geld, aber jeden Tag eine Tasse Kaffee zu trinken, hielt sie bis ins hohe Alter bei Verstand. Jeder kannte sie, und die Besitzer ließen sie oft nicht bezahlen, weil sie ihre Situation kannten.

Hannah hatte einen Sohn, George, der in New York arbeitete und sich nicht viel um seine alte Mutter in Florida kümmerte. Sie lebte von ihrer Rente, und zum Glück war ihr Haus abbezahlt, obwohl es während der Jahre herabgekommen war. Doch mit steigenden Preisen und unerwarteten Reparaturen rund um ihr Haus wurde ihr monatliches Budget immer wieder in Mitleidenschaft gezogen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Hannah wollte George um Geld bitten, um ihr Haus in Ordnung zu bringen, zögerte aber auch, ihn zu belästigen, also tat sie ihr Bestes, um die Ausgaben zu senken, und versuchte, die Sachen langsam zu reparieren.

Werbung

Es war genau das, was sie benötigte, aber sie wusste nicht, wie es in ihre Tasche gekommen war …

Hannah saß an ihrem Tisch und bestellte ihren üblichen Kaffee und einen Muffin. Sie sah sich im Café um, das an diesem Morgen nicht allzu besetzt war. Sie kannte einige der Menschen dort, aber an einem Tisch in der Nähe saß ein Mann mit einem kleinen Jungen, und Hannah hatte sie noch nie zuvor gesehen.

Der Mann hatte Papierkram auf dem Tisch. "Sind das Baupläne?", fragte sie sich, unfähig, von ihrem Platz aus etwas zu sehen. Wie auch immer, er war absolut konzentriert, bis der Junge anfing zu weinen – ein ohrenbetäubender Schrei, der alle dazu brachte, sich umzudrehen.

"Joshua, Joshua, pst", versuchte der Mann den Jungen zu trösten, aber er konnte nicht beruhigt werden. In einem Anfall stießen seine winzigen Arme eine Tasse Kaffee um und verursachten ein riesiges Durcheinander.

Der Mann sah so verwirrt aus, dass Hannah nicht sitzen bleiben konnte. Sie stand auf, ging hinüber und lenkte den Jungen ab. "Hey, Junge! Hey! Du bist der hübscheste Junge aller Zeiten." Sie setzte sich und lenkte das Kind mit lustigen Gesichtern ab.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Der Mann warf ihr einen dankbaren Blick zu und begann mit der Hilfe der Kellnerin, die Unordnung aufzuräumen. Glücklicherweise schien sich Joshua dank Hannahs Aufmerksamkeit zu beruhigen, und sie begann, ihn zu füttern, als ihr Essen ankam. Ella beschloss, Hannahs Kaffee und Muffins zu diesem Tisch zu bringen, damit sie bei ihnen bleiben konnte.

"Vielen Dank. Joshua ist kein einfaches Kind", sagte der Vater. "Ich bin Patrick."

"Schön, Sie kennenzulernen, Patrick. Ich bin Hannah", antwortete die Frau, immer noch darauf konzentriert, den Jungen zu füttern. "Alle Babys sind manchmal ungeduldig. Es ist eine Phase."

Patrick seufzte. "Nein, das glaube ich nicht. Unser Kinderarzt denkt, er könnte Autist sein. Ich muss ihn zu weiteren Tests bringen, aber ich war so beschäftigt."

"Oh, aber ich habe gehört, dass das heutzutage mit allen Arten von Behandlungen und Therapien ein kontrollierbarer Zustand ist, oder?", kommentierte Hannah besorgt.

"Ja, aber ich bin ein alleinerziehender Vater und ich habe mein eigenes Unternehmen. Ich habe keine Zeit, ihn mitzunehmen", erklärte Patrick kopfschüttelnd. "Es bringt mich um, dass er mich hat, und ich habe kaum Zeit. Seine Mutter hat uns verlassen, als er geboren wurde. Unzählige Kindermädchen haben mir bereits gekündigt."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Nun, du nimmst dir einfach die Zeit. Ich war auch eine alleinerziehende Mutter und musste während der Erziehung meines Sohnes bis auf die Knochen arbeiten", sagte Hannah und hob eine Augenbraue. "Er ist jetzt ein Geschäftsmann in New York. Wenn ich es geschafft habe, kannst du es auch."

"Ich hoffe es", seufzte er und grinste leicht.

"Wie wäre es damit? Ich kann auf ihn aufpassen. Ich werde sein Kindermädchen sein. Er ist ein süßes Kind. Ich glaube, er mag mich."

Der Mann atmete erleichtert auf, als hätte Hannah alle Antworten des Universums angeboten. Er bedankte sich überschwänglich und sie setzten ihr Frühstück gemütlich fort.

Werbung

Später verriet die arme ältere Frau, dass ihr Sohn zwar erfolgreich war, er aber nicht viel anrief oder ihr Geld schickte, also war sie auf sich allein gestellt.

Sie sprach von zu vielen Reparaturen an ihrem Haus, und der alleinerziehende Vater hörte aufmerksam zu. Dann erzählte er ihr mehr über seine Beziehung zu Joshuas Mutter, und sie war, gelinde gesagt, giftig. Hannah konnte sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal mit jemandem ein so tiefgründiges Gespräch geführt hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Bald musste Patrick gehen, um Joshua zu einem Termin für weitere Tests zu bringen. Hannah gab ihm ihre Adresse und Telefonnummer und sagte, sie würde nicht einmal fürs Babysitten Geld verlangen. "Es wird eine Freude sein, sich endlich wieder nützlich zu fühlen", sagte sie ihm und verabschiedete sich.

Werbung

Sie kam nach Hause, und Patrick rief sie ein paar Stunden später an und bat sie, auf seinen Sohn aufzupassen. Er setzte Joshua ab, trank aber noch eine Tasse Tee, bevor er ging.

Später schlief Joshua auf Hannahs Couch ein. Sie hob Sachen auf und durchwühlte ihre Handtasche nach einem Kaugummi, als sie dort etwas Seltsames fand. Sie zog ein Stück Papier heraus und sah das Briefpapier einer örtlichen Baufirma.

Ihre Augenbrauen hoben sich, als sie sah, dass es sich um einen Gutschein für Hausreparaturen im Wert von 50.000 Euro handelte. Es war genau das, was sie benötigte, aber sie wusste nicht, wie es in ihre Tasche gekommen war, bis Patrick kam, um Joshua abzuholen.

"Haben Sie es gefunden? In Ihrer Handtasche?", fragte er und lächelte verschwörerisch.

"Du warst es? Wie kannst du so etwas anbieten?", fragte Hannah erfreut und schockiert.

"Mir gehört diese Firma. Deshalb habe ich keine Zeit", antwortete er achselzuckend.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Bist du dir da sicher? Es kostet viel Geld und Mühe", fragte sie.

"Ich bin mir sicher", versicherte er ihr und sie umarmten sich, obwohl sie noch an diesem Morgen Fremde gewesen waren.

***

Patrick brachte Joshua fast jeden Tag zum Babysitten zu Hannah, und bald begann seine Firma mit den Reparaturen an ihrem Haus. Es sah besser denn je aus, und Patrick fügte eine Renovierung des Badezimmers und der Küche hinzu. Die Renovierungsarbeiten kosteten zwar mehr als die Summe des Gutscheines, doch das behielt Patrick als ein persönliches Geheimnis für sich.

Sechs Monate später war Hannahs Haus nicht mehr wiederzuerkennen und sie war glücklicher denn je. Bei Joshua war offiziell Autismus diagnostiziert worden, aber die ältere Frau war während des gesamten Prozesses für ihn da. Sie nahm ihn mit zu Therapien, wenn Patrick keine Zeit hatte, und passte auf ihn auf, als wäre er ihr eigener Enkel.

Überraschenderweise kam ihr Sohn George zu Besuch und war schockiert, Patrick mit seinem Sohn zu begegnen, als sie gemeinsam ein schönes Mittagessen mit seiner Mutter genossen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Hannah erklärte alles und George konnte nicht glauben, wie glücklich sie war. Sie erzählte ihm alles über die kostenlosen Reparaturen, die Patrick an dem Haus durchgeführt hatte, und was für großartige Fortschritte Joshua in der Therapie machte.

George war fast eifersüchtig auf ihre Beziehung, erkannte aber, dass er es anders nicht verdiente, nachdem er seine Mutter so lange vernachlässigt hatte. Er hatte geplant, nach Hause zurückzukehren, weil er New York hasste und in der Gegend einen ausgezeichneten Job gefunden hatte. Seitdem besuchte er Hannah oft und verliebte sich auch in Joshua.

George und Patrick wurden schließlich wie Brüder – gemeinsam gingen sie durch dick und dünn. Hannah konnte nicht glauben, dass sie so gesegnet war, nur weil sie zu einem Fremden und seinem Sohn im Café freundlich gewesen war.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Freundlichkeit wird immer auf die eine oder andere Weise belohnt. Hannahs Freundlichkeit gegenüber einem alleinerziehenden Vater und seinem Sohn brachte ihr so ​​viel Liebe zurück.
  • Lass deine Eltern nicht im Stich, besonders wenn sie hart gearbeitet hatten, um dich großzuziehen. George vernachlässigte seine Mutter und erkannte seine Fehler, nachdem er zurückgekommen war und ihm klar war, dass sich jemand um seine Mutter kümmerte.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese über eine arme alte Dame, die einer Frau mit ihrem neugeborenen Baby in einem Flugzeug half und bei der Landung Rosen erhielt.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mama ist sicher, dass sie ihren Sohn vor einem Jahr begraben hat und findet ihn an einer verlassenen Tankstelle vor - Story des Tages

12. September 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Ehefrau bemerkt, dass ihr Mann den Ehering abnimmt, wenn er das Haus verlässt, und folgt ihm einmal - Story des Tages

12. Oktober 2023

"Sie stirbt sowieso bald!" Teenager raubt das Haus einer alten Dame aus, bis er das Foto in ihrem Album erkennt - Story des Tages

26. Oktober 2023

Ehepaar geht seit 50 Jahren jede Woche ins gleiche Restaurant, eines Tages kommt der Mann allein - Story des Tages

27. Juli 2023

Mann bringt Frau nach Hause, ihr Ehemann und ihre Brüder kommen ein paar Tage später zu ihm - Story des Tages

30. Oktober 2023

Junge Frau umarmt alten Mann, der jeden Tag allein in einem Café sitzt, und erhält aus Dankbarkeit den Schlüssel für ihr neues Zuhause - Story des Tages

19. Juli 2023

Armer Hausmeister teilt Essen mit obdachlosem Jungen und zieht später mit ihm in eine riesige Villa - Story des Tages

11. Oktober 2023

Mama hat mich rausgeschmissen, als ich 18 wurde. Jetzt bittet sie darum, mit mir zu leben, anstatt in ein Pflegeheim zu ziehen - Meine Story

28. Oktober 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Einen Monat bevor sie Millionärin wurde, durchwühlte die arme Frau den Müll - Story des Tages

16. September 2023

Ich bin 51 und habe mich in den 33-jährigen Sohn meiner besten Freundin verliebt - Story des Tages

08. November 2023

Arme Frau adoptiert alte Dame, nachdem sie die Narbe auf ihrer rechten Wange gesehen und erkannt hat, dass sie sie schon einmal gesehen hat - Story des Tages

07. September 2023