logo
Zwillinge Abigail und Isobel Parry | Zwilling und Mama Jodi Parry | Quelle: youtube.com/BBC Three
Zwillinge Abigail und Isobel Parry | Zwilling und Mama Jodi Parry | Quelle: youtube.com/BBC Three

Ein Paar war am Boden zerstört, als es erfuhr, dass ihre Zwillinge das Down-Syndrom haben - jetzt sind sie stolz, ihre Eltern zu sein

Maren Zimmermann
04. Dez. 2022
20:00

Ein Arzt teilte einem Paar, das Zwillinge erwartete, eine seiner Meinung nach herzzerreißende Nachricht mit. Aber nachdem die Eltern ihre kostbaren Töchter mit Down-Syndrom kennengelernt hatten, wussten sie, dass sie nie etwas an ihnen ändern würden.

Werbung

Abigail und Isobel Parry sind ein einzigartiges Zwillingspaar. Als die Mädchen im Juni 2011 mit Down-Syndrom geboren wurden, waren sie für ihre Eltern, Jodi und Matt Parry, ein Wunder.

Das Paar war mit verschiedenen Meinungen über die Entscheidung, ihre Töchter zu behalten, konfrontiert worden. Jodi erinnerte sich, wie ein Arzt ihnen die Testergebnisse mitteilte und sich entschuldigte - etwas, das die Mutter nicht verstand.

Sie konnten trotzdem ein gutes Leben führen

Werbung

Jodi, die bei der Polizei arbeitet, und Matt, der Beamte, hatten anfangs das Gefühl, dass ihre "ganze Welt untergegangen war" und ihr Leben aufgrund der Diagnose niemals so sein würde, wie sie es sich vorgestellt hatten. Jodi war nicht mehr am Boden zerstört und erzählte:

"[Der Arzt] sagte, es tue ihm leid, dass Abigail und Isobel das Down-Syndrom haben. Bis zum heutigen Tag werde ich nie erfahren, was ihm leid tat."

Ihr Mann empfand das Gleiche und sagte, es sei ihm egal, wie viele Chromosomen seine Töchter hätten. Das Paar wusste, dass ihre Zwillinge gesundheitliche Probleme haben und sich langsamer entwickeln würden als andere Kinder in ihrem Alter, aber das bedeutete nicht, dass sie kein gutes Leben führen konnten.

Werbung

Die stolzen Eltern

Die Mädchen wurden als Frühchen geboren und verbrachten vier Wochen auf der Intensivstation. Nachdem sie das Krankenhaus verlassen hatten, gab es viele Herausforderungen, aber für Jodi und Matt war es das wert.

Die Eltern könnten nicht stolzer sein auf das, was Abigail und Isobel erreicht haben. Im Jahr 2017 gaben sie einen Einblick in ihr Leben und die Freude auf den Gesichtern der Mädchen war nicht zu leugnen.

Die Mutter verriet, dass die einzigen Dinge, die Abigail und Isobel auf die Welt gebracht haben, positiv sind. Sie haben zwar mehr Arzttermine und Kontrolluntersuchungen, aber auch viel mehr Liebe, Umarmungen und Glück.

Werbung

Ihr liebevoller großer Bruder

Die Schwestern besuchten die Regelschule und konnten Wörter wie "Mama", "Vater" und "Finn" sagen. Finn ist ihr beschützender älterer Bruder, der sich ein Leben ohne seine Zwillingsschwestern nicht vorstellen kann. Er weiß, dass er sie besonders unterstützen und mit ihnen teilen muss:

"Das Downsyndrom bedeutet, dass ich meinen Schwestern ein bisschen mehr helfen muss, als wenn ich Schwestern ohne Downsyndrom hätte, weil sie dann schneller lernen könnten."

Werbung

Sie würden nichts ändern

Die Familie genießt ihr gemeinsames Leben. Videoaufnahmen zeigen, wie die Mädchen vor ihrem Haus in Chorley, Lancashire, auf einem Trampolin springen. Inmitten der Herausforderungen würden die stolzen Eltern nichts an ihren Töchtern ändern.

"Es gibt nichts auf der Welt, was mich davon überzeugen könnte, sie zu ändern. Ein Leben mit Down-Syndrom ist ein lebenswertes Leben", sagte Jodi. Die Mutter wünscht sich, dass sie den Arzt, der sich entschuldigt hat, noch einmal treffen könnte. Sie erklärte:

"Ich würde ihm gerne Abigail und Isobel zeigen und sagen: 'Warum haben Sie sich entschuldigt, denn wir würden Abigail und Isobel um nichts in der Welt mehr ändern wollen?'"

Werbung

Das Bewusstsein für das Down-Syndrom schärfen

Jodi verriet, dass die einzigen Dinge, die Abigail und Isobel in die Welt gebracht haben, positiv sind. Sie haben zwar mehr Arzttermine und Kontrolluntersuchungen, aber auch viel mehr Liebe, Umarmungen und Glück.

Die stolze Mama und ihr Mann haben eine Wohltätigkeitsorganisation gegründet, um ihre geliebten Mädchen zu ehren. Die Mission "Twincess" hat zum Ziel, das Bewusstsein zu schärfen, Mythen zu korrigieren und die positiven Seiten der Erziehung von Kindern mit Down-Syndrom zu vermitteln. Matt fügte hinzu:

"Es geht darum, Leistungen zu feiern, anstatt sich auf die Dinge zu konzentrieren, die sie nicht tun können."

Jodi Parry umarmt ihre Tochter. | Quelle: youtube.com/BBC Three

Jodi Parry umarmt ihre Tochter. | Quelle: youtube.com/BBC Three

Werbung
Freude verbreiten, wo immer sie hingehen

Alles, was die Mutter für ihre Kinder will, ist, dass sie eine Chance im Leben bekommen. Sie weiß, dass sie Potenzial haben und möchte, dass der Rest der Welt sieht, dass eine Down-Syndrom-Diagnose nicht bedeutet, dass das Leben auf den Kopf gestellt wird.

Abigail und Isobel gedeihen in der Schule und ihre Sprachentwicklung verbessert sich täglich. Sie kommunizieren hauptsächlich durch Zeichensprache und lieben es, Freude zu verbreiten, wo immer sie sind.

Abigail und Isobel Parry. | Quelle: youtube.com/BBC Three

Abigail und Isobel Parry. | Quelle: youtube.com/BBC Three

Die Online-Reaktion

Die Internetnutzer hatten eine Menge über die außergewöhnlichen Zwillinge zu sagen. Viele lobten die bezaubernden kleinen Mädchen und schwärmten von ihrer unbestreitbaren Freude:

Werbung

"Kleine Lieblinge, seht nur, wie glücklich sie sind. Ich wette, ihr seid so stolz auf sie."

- (Annette Roberts) 4. Juli 2016

"Sehen sie nicht einfach hinreißend aus! Sieht aus, als würden sie sich auf den ersten Schultag freuen!"

- (Jean Gregson) 4. Juli 2016

"Was für ein Engelspaar! Gott segne euch zwei bei euren Herausforderungen in der Schule! Ich werde für euch beten!"

- (Nancy Weybright) 4. Juli 2016

"Ich hoffe, ihr hattet einen wunderbaren ersten Schultag. Ich finde eure Outfits toll und ihr seht so glücklich aus. Ich wünsche euch alles Gute bei allem, was ihr tut, und denkt daran, immer zu lächeln und glücklich zu bleiben."

- (Marie Camp) 3. Juli 2016

Jodi und Matt haben mit der Geburt von Abigail und Isobel zweifelsohne ihren größten Segen erhalten. Wir wünschen der wundervollen Familie noch viele glückliche Jahre zusammen!

Klicke hier für eine Geschichte über eine Mutter, die ihre Zwillingsjungen fast aufgegeben hätte. Bei ihnen wurde das Down-Syndrom diagnostiziert, und sie ist glücklicher als je zuvor, weil sie in ihrem Leben sind.

Werbung
Werbung
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Die Verlobte meines Ex-Mannes sagte, ich sei "herzlos" - ist es falsch, dass ich kein Mitleid mit ihr habe?

11. März 2024

Ist es falsch, meine sterbende Mutter ins Hospiz zu schicken, weil sie meinem Sohn etwas angetan hat?

07. April 2024

Ich habe gehört, wie mein Mann mit seiner Familie über mich gesprochen hat und ich kann nicht aufhören zu weinen

26. April 2024

Mein Schwägerin erniedrigte meine Frau, weil sie Massagetherapeutin war - meine Frau lachte zuletzt, als das Karma hart zurückschlug

20. Juni 2024

3 dramatische Geschichten, in denen Eltern von ihren Kindern betrogen wurden

25. März 2024

Ich habe meine Mama nicht zu meiner Hochzeit eingeladen, nachdem ich herausgefunden habe, warum sie mich von ihrer eigenen ausgeschlossen hat

10. März 2024

Meine Schwiegermutter behandelt meinen Mann, als wäre er ihr Ehemann - ihre wahnsinnigen Ansprüche haben unser Leben auf den Kopf gestellt

25. März 2024

4 Wahre Geschichten von Erwachsenen im Konflikt mit ihren Eltern

01. April 2024

Ich fand zufällig das dunkle Geheimnis meiner Frau heraus und es stellte sich heraus, dass es viel schlimmer war als Betrug

22. April 2024

Meine Schweigermutter stürmt unsere Hochzeit in der Kirche mit einem schockierenden Begleiter im Schlepptau

10. März 2024

Menschen erzählen wahre Geschichten über ihre Restaurant-Dates, die mit einer atemberaubenden Wendung endeten

17. Mai 2024

Ist es falsch, meinen Ex-Mann vor seiner Familie in Verlegenheit zu bringen?

12. März 2024

Mir gefror das Blut in den Adern, als ich die Schublade meines Mannes öffnete, nachdem ich einen Tag zuvor bei ihm eingezogen war

12. März 2024

Der "Precious"-Star Gabby Sidibe, 41, bringt Zwillinge zur Welt: Fans staunen über das Aussehen ihrer "wunderschönen" Babies

11. Juni 2024