logo
Obdachloser auf der Straße | Quelle: Getty Images
Quelle: Obdachloser auf der Straße | Quelle: Getty Images

Arme alleinerziehende Mutter von 5 führt HLW bei Obdachlosem durch und wird Millionärin, wenn sie ihn heiratet — Story des Tages

Ankita Gulati
18. Okt. 2022
09:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine kämpfende, alleinerziehende Mutter von fünf Kindern eilt einem schmutzigen Obdachlosen zu Hilfe, nachdem er auf der Straße zusammengebrochen ist – aber er ist nicht das, was er zu sein scheint.

Manche Menschen werden von Widrigkeiten erdrückt. Sie wenden sich nach innen und werden wütend und verbittert. Andere, wie Rachel, wenden sich nach außen. Sie versuchen, ihre eigenen Leiden zu heilen, indem sie anderen helfen und mit einem Lächeln leben.

Obwohl Rachel eine alleinerziehende Mutter war und ihre fünf Kinder und ihre ältere Mutter mit dem Gehalt einer Putzfrau unterstützte, machte sie dennoch Halt, um einen Euro in die Tasse eines Bettlers zu werfen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

"Wir werden nicht für einen Euro verhungern", sagte sie zu ihren Kindern, “aber dieser Mann könnte …”

Es gab einen bestimmten Mann, der Rachel berührte und sie zum Mitgefühl bewegte. Er war ein junger Mann in ihrem Alter, ungefähr sechsunddreißig, und er schlief in der Gasse neben dem Gebäude, in dem Rachel arbeitete.

Der Mann war dreckig und knochendürr und kam Rachel immer wie betäubt vor. Zuerst dachte sie, er sei einer der vielen unglücklichen Obdachlosen, die wegen ihrer Alkoholsucht auf der Straße gelandet seien.

Aber wenn Rachel anhielt, um ihm einen Euro oder ein Sandwich von ihrem Mittagessen zu geben, roch er nie nach Alkohol. Rachel lächelte ihn immer an und begrüßte ihn, und er lächelte zurück.

Jede obdachlose Seele hat irgendwo jemanden, der sie liebt.

Schließlich fragte Rachel ihn nach seinem Namen und seine Antwort verblüffte sie. “Ich kann mich nicht erinnern”, sagte er und schüttelte verwirrt den Kopf, "kenne ich dich?"

Rachel erkannte, dass das, was sie in den blauen Augen des Mannes sah, Angst war. Er war in sich selbst versunken und versuchte verzweifelt zu verstehen, wo und wer er war.

“Nein”, sagte sie sanft, "du kennst mich nicht. Ich bin Rachel."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Von da an lächelte der Mann, als er sie sah. "Rachel!", sagte er, und sie lächelte zurück und winkte. Er wurde Teil der Routine ihrer Tage. Die eine Person, deren Gesicht sich bei ihrem bloßen Anblick erhellte.

Rachels Leben war überhaupt nicht einfach. Fünf Jahre zuvor, als ihr jüngster Junge gerade drei Monate alt war, hatte sie entdeckt, dass ihr Mann sie betrog, und zwar mit ihrer besten Freundin!

Rachel hatte ihre fünf Kinder mitgenommen und war hinausgegangen. Sie hatte nichts von Tom gewollt, und er hatte ihr gerne nachgegeben. Er hatte zugestimmt, nicht auf das Sorgerecht für die Kinder zu klagen, wenn Rachel nicht um Kindesunterhalt bittet.

Um ihre Kinder nicht zu verlieren, hatte Rachel zugestimmt. Sie war bei ihrer alten Mutter eingezogen, und sie hatten sich zu siebt ein Leben aufgebaut.

Trotzdem gab es Zeiten, in denen sich Rachel sehr einsam fühlte, und dann erinnerte sie sich an die blauen Augen des namenlosen Mannes und daran, wie er lächelte, als er ihren Namen sagte.

Eines Nachmittags ging Rachel am üblichen Treffpunkt ihres Freundes vorbei und sie hob die Hand, um zu winken, aber er reagierte nicht. Sie war überrascht und enttäuscht, dann sah sie, dass er seitwärts zusammengesunken war.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Sie trat näher und sah, dass er anscheinend nicht atmete. Sofort presste Rachel ihre Finger an seine Kehle. Es gab keinen Puls. "Ruf 1-1-2 an!", schrie sie.

Sie riss das Hemd des Mannes auf und begann mit der Wiederbelebung. "Bleib bei mir, Blauäugiger!", weinte sie. "Bitte, bitte stirb nicht!"

Rachel neigte seinen Kopf nach hinten, um seine Atemwege zu öffnen, und blies ihren Atem in seine Lungen. "Atme, verdammt!", schnaufte sie. "ATME!"

Dann schauderte der Mann unter ihren Händen und er hustete schwach. Da hörte Rachel das Heulen des Krankenwagens. “Du wirst wieder gesund, Blauäugiger”, keuchte sie, "ich werde mich um dich kümmern!"

Rachel fuhr mit dem Obdachlosen im Krankenwagen mit und sah besorgt zu, wie die Ärzte ihn untersuchten. "Sind Sie aus seiner Familie?", fragte ein Arzt.

“Eine Freundin”, sagte sie, "ich glaube nicht, dass er eine Familie hat."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

“Ihr Freund hat eine schwere Kopfverletzung”, erklärte der Arzt, “es sieht aus wie eine alte Verletzung, vielleicht drei oder vier Jahre alt. Das Problem ist, dass Narbengewebe auf sein Gehirn drückt. Deshalb hatte er einen Anfall.”

"Wir werden operieren und hoffentlich können wir ihm helfen." Rachel besuchte den Blauäugigen jeden Tag und wartete darauf, dass er aus dem medizinisch induzierten Koma erwachte.

Eines Tages kam sie in sein Zimmer und er öffnete die Augen. "Rachel!", sagte er. Rachel nahm seine Hand und lächelte. Der Blauäugiger sah ganz anders aus!

Die Krankenschwestern hatten ihn rasiert und unter diesem struppigen Bart hatten sie einen sehr gutaussehenden Mann entdeckt. “Ich erinnere mich an dich, Rachel”, sagte er und lächelte.

Er erinnerte sich an sie, und jeden Tag erinnerte er sich ein wenig mehr daran, wer er war oder gewesen war. Sein Name, sagte er Rachel, sei Michael.

Michael hatte vor fünf Jahren einen Autounfall gehabt und die Ärzte hatten ihm ein einwandfreies Gesundheitszeugnis ausgestellt. Als Michael über rasende Kopfschmerzen geklagt hatte, hatte niemand gedacht, dass es mit dem Unfall zusammenhing.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Dann war Michael eines Tages auf eine Geschäftsreise in einen anderen Staat gegangen und hatte seinen ersten Anfall gehabt. Das Ergebnis war Amnesie. Michael hatte nicht gewusst, wer er war, woher er kam, oder erinnerte sich nicht einmal an das Hotel, in dem er untergebracht war.

Also hatte er auf der Straße gelebt, verloren, verzweifelt, bis Rachel ihn anlächelte und ihm das Leben rettete. Natürlich verliebte er sich in Rachel und sie in ihn.

Michael erholte sich vollständig und bat Rachel, ihn zu heiraten. Es stellte sich heraus, dass Michael ein sehr wohlhabender Mann war, der mehrere Unternehmen besaß, und er bestand darauf, dass Rachel aufhörte, zu arbeiten.

Zwei Jahre später begrüßten Rachel und Michael ihr erstes gemeinsames Kind – ein wunderschönes kleines Mädchen mit den blauen Augen ihres Vaters und dem süßen Lächeln ihrer Mutter.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Ein Euro macht für dich vielleicht keinen großen Unterschied, aber er könnte jemandem das Leben retten. Rachels kleine Spenden hielten Michael am Leben – ebenso wie ihre Freundlichkeit.
  • Jeder Mensch, der auf der Straße lebt, gehört irgendwo zu jemandem. Auch wenn sie sich und ihren Weg im Leben verloren haben, hat jede heimatlose Seele irgendwo jemanden, der sie liebt.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über ein junges Waisenmädchen, das ihr Essen mit einem obdachlosen Bettler teilt, den sie auf der Straße in der Nähe ihres Hauses trifft. Sie ist fassungslos, als er in eine Limousine zurückkommt, um sie zu adoptieren.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Polizei antwortet auf Anruf eines alten Mannes, der sie an seinem 101. Geburtstag um einen Besuch bittet – Story des Tages

30. August 2022

Verwitweter dreifacher Mutter geht das Geld aus und sie bekommt unerwarteten Bonus von 150.000 Euro bei ihrem Job – Story des Tages

17. August 2022

Mann wird 2 Stunden nach Annahme des Jobs gefeuert; bekommt am nächsten Tag 70.000 Euro für die Behandlung seiner Frau – Story des Tages

29. Juni 2022

Ein Mann nähert sich einem weinenden kleinen Jungen auf der Straße: "Bring mich weg von ihnen", bittet der Junge - Story des Tages

19. Juni 2022

Waisenmädchen teilt Essen mit Obdachlosem, eines Tages kommt er in einem Luxusauto und adoptiert sie - Story des Tages

31. Juli 2022

Alleinerziehende Mutter, die einem Obdachlosen, der sein Gedächtnis verloren hat, Unterschlupf gibt, erfährt, dass Millionär ist - Story des Tages

10. Oktober 2022

Verwitwete Mama folgt ihrem Sohn eines Nachts in den Keller und sieht, wie er einem Unbekannten einen Teddybär schenkt - Story des Tages

16. Juli 2022

Alte Witwe hilft Obdachlosem im Park und bemerkt, dass er ihrem verstorbenen Ehemann wie aus dem Gesicht geschnitten ist - Story des Tages

06. Oktober 2022

Reicher alter Mann trifft Jungen, der das Ebenbild seiner verstorbenen Frau ist; Jahre später erbt er sein ganzes Eigentum – Story des Tages

28. September 2022

Schwangere Frau rettet armen Mann vor Mobbern, er revanchiert sich, nachdem er sie Jahre später im Krankenhaus gesehen hat – Story des Tages

18. September 2022

Armer Mann ist zerrissen, als ein Waisenmädchen zu ihm rennt und fragt: “Papa, bist du für mich gekommen?” – Story des Tages

06. September 2022

Zwillingsbrüder verkaufen ihr Spielzeug, um Miete zu bezahlen, nachdem sie erfuhren, dass Mutter krank ist und nicht arbeiten kann – Story des Tages

30. August 2022

Anwalt bezahlt die Medikamente eines armen Mädchens, nachdem er sie in der Schlange getroffen hat, und wird bald Teil ihrer Familie - Story des Tages

08. Oktober 2022

Armes Mädchen tröstet reichen Jungen, dessen Vater im Koma liegt, 19 Jahre später kommt sie zu ihm und bittet um Hilfe - Story des Tages

03. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited