logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Junge flieht von zu Hause, um Ehemann für alleinerziehende Mutter zu finden, kehrt mit einem Bus voller Soldaten nach Hause zurück – Story des Tages

Ankita Gulati
28. Aug. 2022
11:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein kleiner Junge, der mit gebrochenem Herzen sah, wie seine verwitwete Mutter allein kämpfte, floh von zu Hause, um für sie einen “perfekten Ehemann” zu finden. Am nächsten Tag kehrte er in einem Bus voller junger Soldaten nach Hause zurück, jeder mit einer Rose in der Hand, was sie erschreckte.

Werbung

Man sagt, ein Sohn hängt mehr an seiner Mutter. Sie sind emotional offen und müssen im Umgang miteinander nicht immer hart wirken. Der 8-jährige Peter und seine verwitwete Mutter Matilda waren da keine Ausnahme.

Seit Peter vor 7 Jahren seinen Vater verloren hatte, spielte seine Mutter für ihn die Rolle beider Elternteile. Matilda tat ihrerseits alles, um Peter zum Lächeln zu bringen, aber es begann sie zu erschöpfen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Matilda konnte zu Hause nichts mehr reparieren und hatte eine Menge Hausreparaturen zu erledigen. Sie erledigte die ganze Hausarbeit, und wann immer Peter anbot, bei Reparaturen zu helfen, mied sie ihn und sagte, es sei eine “Männerarbeit” und nicht für einen kleinen Jungen gedacht.

In dem Versuch, diesen idealen Mann ins Haus zu holen, um die ganze "Männerarbeit" zu erledigen und die Last seiner Mutter zu erleichtern, begab sich ein verspielter Peter auf eine ungewöhnliche Mission, um einen "perfekten Ehemann" für seine Mutter zu finden ...

"Mama, kann ich die Leiter hochklettern und die Glühbirne für dich reparieren?", fragte Peter schüchtern, nachdem er gesehen hatte, wie Matilda damit kämpfte, eine durchgebrannte Glühbirne auszuwechseln.

Werbung

"Mama...schau, was ich für dich gefunden habe… EINEN EHEMANN! Nicht einen, sondern viele… du kannst dir den aussuchen, den du magst!", schrie der Junge.

Sie sah nach unten und lächelte ihn an. “Ich kann damit umgehen, aber ich habe ein bisschen Höhenangst”, lachte sie.

Aber der kleine Peter wusste, dass sich hinter dem Lächeln seiner Mutter viel Schmerz verbarg. Er hasste es, wenn sie sich weigerte, seine Hilfe anzunehmen und manchmal sogar mit ihr stritt. Aber am Ende ihrer hitzigen Unterhaltungen kapitulierte er stets, weil er wusste, dass er den Worten seiner Mutter nicht widerstehen konnte.

Ein Vorfall brachte das Fass zum Überlaufen, als Matilda fast den Dachboden hinunterstürzte, während sie versuchte, ein Leck in der Decke zu reparieren.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Der kleine Peter erschrak und rettete seine Mutter vor dem Sturz. Aber tief im Inneren war er verletzt und stritt sich mit seiner Mutter darüber, warum sie ihm nie erlaubte, all diese Dinge zu tun. Als Matilda sagte, dass solche Jobs nur für einen erwachsenen Mann bestimmt seien, beschloss der naive kleine Junge, für seine Mutter nach diesem Mann zu suchen.

Werbung

"Also, wirst du einem echten Mann erlauben, das alles zu tun, während du dich ausruhst, wenn er nach Hause kommt?", fragte Peter neugierig Matilda, die keine Ahnung hatte, was er vorhatte.

Am nächsten Morgen versuchte die Mutter, ihren Sohn zu wecken, aber er wollte nicht aufstehen. Sie schüttelte ihn und erschrak, als ein Stapel Kissen von der Decke herunterrollte.

"Peter???", kreischte Matilda, und die ganze Nachbarschaft suchte im Nu nach dem kleinen Jungen. “Wo ist er hingegangen? Oh Gott, ich hoffe, er ist irgendwo in der Nähe… Peter!”

Währenddessen saß Peter in einem Bus, der ihn in eine nahe gelegene Stadt bringen würde. Er hatte keine Ahnung, wohin er ging, aber er war entschlossen, mit einem Ehemann für seine Mutter nach Hause zurückzukehren.

Werbung

Er sah sich nach dem perfekten Verehrer um, war aber unzufrieden. Er wollte jemanden, der größer und muskulöser war als seine Mutter.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

“Nur ein großer, starker Mann kann die Glühbirne austauschen, den Dachboden reparieren und den Rasen mähen”, dachte Peter, “ich werde ihn in der Stadt finden, da bin ich mir sicher. Dort gibt es viele starke Männer!”

Kurz darauf stieg er aus dem Bus, wanderte herum und suchte nach dem perfekten Mann. Er ging auf eine Gruppe von Männern zu und beobachtete sie.

"Hey, Kleiner, was denkst du, was du tust?", fragte einer von ihnen. "Warum starrst du uns an?"

Unschuldig und neugierig sagte Peter: “Ich suche einen Ehemann für meine Mutter. Ich brauche einen großen Mann… Ihr seid alle klein und dick!”

Werbung

Die naive Antwort des Jungen ließ die Männer fassungslos zurück, gefolgt von einer Welle von Gelächter.

"WAS? Du suchst einen Ehemann für deine Mutter?", riefen die Männer im Chor und verspotteten den armen kleinen Jungen. “Hast du ihr Foto, Kleiner? Ich bin sicher, sie muss wunderschön sein!”

Der kleine Peter war verwirrt, weil er nicht wusste, dass die Männer ihn einfach auf den Arm nahmen. Genau in diesem Moment hörte ein Soldat, der Blumen kaufte, den Trubel und näherte sich dem Jungen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Sohn, was machst du hier alleine?", fragte der Mann mit dem Namen Alex Thiel auf seinem Abzeichen. "Bist du nicht mit deinen Eltern hier? Wo sind sie und was machst du hier?"

Peter sagte, er suche einen Mann für seine Mutter.

"... um all die Reparaturen zu erledigen, weil Mama immer müde ist. Sie ist gestern fast hingefallen. Wenn ein Mann zu Hause ist, der all diese Arbeit erledigt, kann Mama sich ausruhen. Also, ich möchte einen Ehemann für sie finden!"

Die Unschuld des Jungen faszinierte Alex. Er nahm ihn mit zu seiner Truppe und gab ihm ein paar Kekse. Dann fragte er nach der Adresse des Jungen, um ihn nach Hause zu fahren, was bei dem kleinen Peter nicht so gut lief.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

“Nein, ich gehe nicht nach Hause, bis ich einen Mann für meine Mutter gefunden habe”, argumentierte der Junge, “ich möchte einen Ehemann für meine Mutter finden... bis dahin gehe ich nicht nach Hause.”

Werbung

Die anderen Soldaten waren erstaunt. Wenig später versprach Alex Peter, dass er helfen würde, wenn er sich bereit erklärte, mit ihnen nach Hause zu gehen.

“Wir werden von unserer Truppe aus einen Mann für deine Mutter finden, mein Sohn”, versicherte Alex, "aber nur, wenn du uns erlaubst, dich nach Hause zu bringen."

Der fröhliche kleine Junge stimmte zu und stieg in ihren Militärbus. Bald kam er in der Nähe seines Hauses an und sah seine Mutter weinend vor der Tür stehen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Mama!", rief er vor Freude. "Ich bin wieder zu Hause und schau, was ich für dich gefunden habe... EINEN EHEMANN! Nicht einen, sondern viele... du kannst dir den aussuchen, den du magst!"

Matilda und ihre Nachbarn freuten sich, den Jungen zu sehen. Aber diese Freude verwandelte sich in Schock, als sie ihn sagen hörten, er habe einen “Ehemann” für seine Mutter gefunden.

"Was??? Ein Ehemann? Für mich?", kreischte Matilda.

Sie sah, wie ein Trupp Soldaten aus dem Bus stieg und sich ihr näherte, jeder mit einer Rose in der Hand.

"Peter, was ist los? Wer sind diese Männer und warum sind sie hier?", runzelte Matilda die Stirn.

Werbung

Alle sahen ehrfürchtig zu, wie jeder Soldat auf ein Knie ging und der Mutter eine Rose gab. Bald hatte sie einen Blumenstrauß, und die letzte Rose war von Alex.

“Hallo, Frau Jansen”, begann der Soldat zu sprechen, “Sie sollten sehr stolz auf Ihren Sohn sein. Er ist noch einen Schritt weiter gegangen, um Sie glücklich zu machen.”

“Ich weiß, aber es tut mir leid … Er ist unschuldig und ich suche keinen Ehemann”, sagte Matilda verlegen und unter Tränen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

“Frau Jansen, wir sind gerade zu einem Stützpunkt in der Nähe gezogen und wollten Ihnen helfen, Ihr Haus zu reparieren. Erlauben Sie uns, Ihnen behilflich zu sein, und wir würden alles für Sie und Ihren kleinen Sohn tun!”, sagte Alex und rührte die junge Mutter zu Tränen.

In kürzester Zeit verwandelte sich Matildas Haus in ein “Vorher”- und “Nachher”-Wunder. Die Lecks im Dachgeschoss wurden behoben. Auch die Waschmaschine mit defektem Trockner wurde repariert. Ihr Rasen war gemäht wie ein gepflegter Teppich, und ihr Dach war ordentlich gedeckt. Die Wände wurden gestrichen und sogar die Wasserhähne wurden repariert. Die Soldaten schmückten die Innenräume und den Rasen mit wunderschönen Serienlichtern, um dem Haus mehr Glanz zu verleihen.

Werbung

"Also, Ihr Haus ist fertig!", rief Alex stolz. "Wenn Sie irgendwelche Probleme haben, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen... Wir sind immer bereit, Ihnen zu dienen!"

Bewegt von den Worten des freundlichen Soldaten servierte Matilda der Truppe ein köstliches Abendessen, bevor sie ihnen zum Abschied zuwinkte. Dann näherte sie sich ihrem Sohn unter Tränen, sehr zu seinem Schock.

"Oh, Peter, du bist nicht nur mein Sohn. Du bist ein Engel!", weinte sie. "Ich weiß nicht, was ich sagen soll... Danke sehr, und ich liebe dich, Liebling!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Die Nachbarn umringten Mutter und Sohn und lobten Peters großes Herz und seine Unschuld. Aber Peter war immer noch besorgt, nachdem er seine Mutter weinen gesehen hatte.

"Mama, warum weinst du?", fragte er. "Soll ich noch etwas für dich tun?"

“Das sind Freudentränen, Sohn! Du wirst verstehen, wenn du Papa wirst und erlebst, was ich jetzt fühle!”, sagte Matilda und umarmte den kleinen Peter fester!

Letztendlich führte die Mission des unschuldigen Jungen, den "perfekten Mann" für seine Mutter zu finden, dazu, dass er ihr eine Truppe hilfsbereiter Männer suchte. Matilda lernte auch, Peter niemals abzuweisen, wenn er ihr bei einigen Hausarbeiten helfen wollte!

Werbung

Toll gemacht, Peter!

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

Werbung
  • Kinder sollten sensibel für die Probleme ihrer Eltern sein und ihnen helfen, anstatt nur zuzusehen. Immer wenn Peter sah, wie seine Mutter Dinge im Haus reparierte, bot er seine Hilfe an. Sie wies ihn ab und sagte, nur ein erwachsener Mann könne das schwere Heben und Reparieren übernehmen. Also beschloss Peter, seiner Mutter zu helfen, den perfekten Mann für die ganze Hausarbeit zu finden, und hatte sogar Erfolg.
  • Manchmal könnte die unschuldige Antwort eines Kindes eine andere Geschichte haben. Pass immer auf und hilf ihnen, wenn du kannst. Als Peter Alex sagte, dass er einen Ehemann für seine Mutter finden wolle, war der Soldat schockiert. Nachdem er sich die Geschichte des Jungen angehört hatte, tat er sich mit seinen Kameraden zusammen und ging zum Haus des kleinen Jungen, um seiner Mutter zu helfen. Letztendlich fand Peter die perfekte Männergruppe, um seiner Mutter zu helfen.
Werbung

Ein kleiner Junge brachte die Nationalflagge zum Grab seines verstorbenen Vaters, um seinen letzten Wunsch zu erfüllen. Als er sie über das Kreuz drapierte, fand er einen Umschlag dahinter stecken. Neugierig untersuchte er den Inhalt und musste eine lebensverändernde Entscheidung treffen, die seine Familie, insbesondere seine Mutter, erschreckte. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Armer Junge findet alte Hundehütte, Hund betritt sie und kommt mit Umschlag zwischen den Zähnen heraus – Story des Tages

15. Juli 2022

Postbote hört lauten Schrei aus verlassenem Haus und stürmt hinein – Story des Tages

11. Mai 2022

Während der Geburtstagsfeier eines Jungen erscheint ein Obdachloser mit einem Anhänger als Geschenk und der Junge erkennt ihn – Story des Tages

23. Mai 2022

Alter Mann findet Kind im kalten Wald und erfährt, dass es seine Enkelin ist, von der er nie etwas wusste - Story des Tages

17. April 2022